NEUES aus der Medizin




Eine Sammlung an Texten, die sich aber nirgens einordnen ließen.

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Mi 9. Mai 2012, 19:04

Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

von Anzeige » Mi 9. Mai 2012, 19:04

Anzeige
 

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon vlindertje » Mi 24. Okt 2012, 15:06

Neurologie
Zentren für Gesichtserkennung im Gehirn lokalisiert

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/gesichtserkennung-neurologen-entdecken-zentren-im-gehirn-a-863086.html
Prosopagnostiker können problemlos einzelne Merkmale des Gesichts erkennen und zum Teil auch Personen anhand einzelner Gesichtsmerkmale erkennen. Andere Merkmale wie Stimme, besondere Kleidung oder Frisuren werden auch zur Erkennung von Personen benutzt. Je nach Art der Prosopagnosie können Betroffene unterschiedliche Informationen aus Gesichtern schließen.
Nahezu alle Kinder mit Prosopagnosie entwickeln unbewusst Strategien, um mit der Störung umzugehen: Erkennung von Menschen an Stimme, Kleidungsgewohnheiten, Statur, Bewegung ...


Immunologie und Genetik
Erreger wieder auferstanden

http://www.faz.net/aktuell/wissen/mensch-gene/immunologie-und-genetik-erreger-wieder-auferstanden-11959377.html
"Acht Prozent unseres Genoms stammen aus uralten Infektionen mit Retroviren. Die sogenannten „Endogenen Retroviren“ (ERVs) haben ihr genetisches Material in unser Erbgut eingebaut, doch mit der Zeit haben sich darin so viele Fehler angesammelt, dass im Prinzip keine funktionstüchtigen Viren mehr daraus entstehen können. Nun haben Forscher ..."

Hier noch etwas. Eine Studie, die noch nicht ausgereift aber dennoch mir irgendwie interessant und witzig zugleich erschien.
Oxytocin
Nasenspray macht Männer treu

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/groessere-soziale-distanz-hormon-oxytocin-foerdert-treue-bei-maennern-a-867592.html
Oxytocin als "Kuschelhormon"war mir bereits bekannt. Daß die Oxytocin-Ausschüttung etwa beim Sex oder auch bei Eltern nach der Entbindung besonders groß ist, ebendso. Nicht ohne Grund wird es auch "Bindungshormon" genannt. "...Es sichert Kleinkindern die Fürsorge der Eltern, macht kooperativ und sensibel. Nun haben Forscher eine weitere Wirkung des Elixiers entdeckt: Oxytocin fördert die Treue von Männern. ..."


Embryonalentwicklung
Babys gähnen im Mutterleib

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schwangerschaft-forscher-beobachten-gaehnende-babys-im-mutterleib-a-868547.html

Psychologie
Pornodarstellerinnen sind glücklicher

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/psychologie-pornodarstellerinnen-in-den-usa-sind-gluecklicher-a-869328.html
"...Daher ist anzunehmen, dass die Situation der hauptsächlich um Los Angeles angesiedelten amerikanischen Darstellerinnen nicht repräsentativ für die gesamte Branche ist."


Diabetes-Risiko
Ein Hormon macht krank

http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/diabetes-risiko-ein-hormon-macht-krank-11966525.html
" ... Das galt allerdings vornehmlich für die Frauen und nur in geringem Maße für die Männer. Weshalb erhöhte Konzentrationen des Sättigungshormons im Blut insbesondere beim weiblichen Geschlecht mit einem erhöhten Risiko für Krankheit und Tod einhergingen, kann die Studie nicht klären. .. "
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
 
Beiträge: 279
Registriert: Di 21. Jun 2011, 16:04

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Di 8. Jan 2013, 01:25


http://www.youtube.com/watch?v=HTzTt1VnHRM

"8-mo old Deaf Baby's Reaction To Cochlear Implant Being Activated
If you have not yet seen this it will melt your heart ♥

This 8 month old baby was born deaf. Watch the moment as his cochlear implant is activated and he hears sound for the first time, and his mother's voice.

Feel free to share around"

zu Deutsch: Ein 8 Monate altes Baby, welches taub geboren wurde, reagiert auf Cochlear Implantat, wenn dieses eingeschaltet wird. Wenn du es noch nicht gesehen hast...es wird dir das Herz schmelzen! Sieh den Moment, in dem sein Implantat angeschaltet wird und er zum ersten Mal Geräusche wahrnimmt und seines Mutters Stimme.

Dieses Video wurde bereitgestellt für jeden, der es weiter verbreiten mag.
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Fr 15. Feb 2013, 11:45

Offenbar verödet und verblödet die Jugend doch nicht ausnahmslos vor "Reality-TV" 'ala ... ich muss zugeben, ich habe keine Ahnung was so im Fernsehen läuft, weil ich seit eine Weile nicht mehr televisiere ... und "Killerspielen", wie dem Ego-Shooter World of Warcraft. Sorry, der Gag musste sein.
Denn auch ich habe einen Artikel gefunden, der von einem 15-jährigen Wissenschaftsrevolutionär berichtet.

15-jähriger Schüler revolutioniert die Krebsmedizin
http://www.welt.de/gesundheit/article113630589/15-jaehriger-Schueler-revolutioniert-die-Krebsmedizin.html
Der Junge hat einen Krebs-Schnelltest entwickelt, der sicherer ist als alle bisherigen Methoden ist. Wesentlich kosteneffizienter auch und schneller sowieso. Liest sich fast wie eine Art Schwangerschaftstest für Krebsdiagnosen.


Und noch eine Studie zum Thema Kaiserschnitt:

Kaiserschnitt stört bei Babys Aufbau der Darmflora
http://www.welt.de/gesundheit/article113627636/Kaiserschnitt-stoert-bei-Babys-Aufbau-der-Darmflora.html
Die unzureichende Darmflora kann später zu Allergien, Asthma und Fettleibig führen.
Das einzige Problem der Studie ist die unzureichende Datenerhebung. Denn dafür wurden nur 24 Kinder überprüft.
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Mo 3. Jun 2013, 16:03

Happy Birthday für saubere Hände
http://scienceblogs.de/geograffitico/2013/05/29/happy-birthday-fur-saubere-hande/

Kurzer Auszug:
Die Idee, dass durch konsequentes Händewaschen die Ausbreitung von Krankheiten, vor allem im klinischen Umfeld, eingedämmt oder sogar verhindert werden könnte, war dem österreichisch-ungarischen Arzt Ignaz Semmelweis (Foto) schon im Jahr 1847 gekommen; sie stieß damals bei der Ärzteschaft übrigens auf vehemente Ablehnung und ruinierte die Karriere des Innovators Semmelweis.
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon vlindertje » Do 11. Jul 2013, 07:43

Es wird sicherlich absolut nichts neues sein, aber ich habe es so eben im Internet entdeckt und glaube, daß hierüber mitunter auch sehr viel Unwissen herrscht.:

" Oft wird es verschwiegen, wir sprechen es ganz offen an.
Wenn Sie einen der folgenden Punkte nicht ganz sicher für sich ausschließen können, sollten Sie sich nicht - oder aber nur mit Zustimmung eines Arztes - massieren lassen.


1. Schwangerschaft
In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft kann eine Massage nachteilig wirken. Ein Abgang durch eine leichte angenehme Massage ist nicht unbedingt zu erwarten. Aber sollte es dennoch zu einem vorzeitigen Schwangerschaftsende kommen, ist es doch ein schönes Gefühl, ausschließen zu können, daß man diesen eventuell durch das Nehmen einer Massage selbst verursacht hat. Wird doch in der Schwangerschaft massiert, sollte der Unterleib ausgespart werden und auf Perkussionstechniken weitgehend verzichtet werden.

2. Herzinfarkt
In den ersten 3 Monaten nach einem Herzinfarkt birgt eine Massage ein nahezu unkalkulierbares Risiko. Deswegen sollten Sie sich in dieser Zeit nicht ohne ärztliche Verordnung massieren lassen.

3. Schlaganfall
Auch in den ersten 3 Monaten nach einem Schlaganfall birgt eine Massage ein nahezu unkalkulierbares Risiko. Deswegen sollten Sie sich auch in dieser Zeit nicht ohne ärztliche Verordnung massieren lassen.

4. Venenentzündungen
Bei starken Krampfadern sollten Sie auf Massagen verzichten. Hiermit sind nicht "leichte Besenreißer" oder eine einzelne erkennbare Ader gemeint. Im Zweifelsfall suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen Sie sich Ihre "Massagetauglichkeit" bestätigen.

5. Rheuma und Arthritis
Treten bei Rheuma oder Arthritis akute entzündliche Prozesse auf, sollten Sie keine Massagen nehmen, wenn es Ihr Arzt nicht ausdrücklich verordnet.

6. Herzschrittmacher
Wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen, sollten Sie auf Massagen verzichten. Es sei denn, Ihr Arzt verordnet Ihnen welche.

7. Hautkrankheiten
Bei Hauterkrankungen kann eine Massage zur Verschlechterung der Krankheit, Verschleppung der Keime oder auch zur Ansteckung des Therapeuten führen.

8.Epilepsie
Durch eine Massage kann ein epileptischer Anfall ausgelöst werden. Insbesondere Tiefenentspannung kann bei Epileptikern Krampfungen auslösen.

9.Psychische Störungen
Wer unter nicht nur sehr leichten psychischen Störungen leidet, sollte besser auch keine Massage, hier auch wieder insbesondere die Tiefenenspannungsmassage, bekommen. Es besteht die Gefahr, daß aus dem Unterbewußtsein Dinge unvorhergesehen hervorbrechen.

Diese Punkte sind natürlich keine abschließende Liste. Wenn Ihnen aufgrund einer körperlichen Beschwerde oder eines sonstigen Zweifels auch nur die kleinste Vermutung kommt, daß vielleicht ein Grund bei Ihnen vorliegt, auf eine Massage zu verzichten - gehen Sie bitte zum Arzt und verschaffen Sie sich Klarheit, bevor Sie eine Massage nehmen.
Ein Masseur ist (in der Regel) kein Arzt. Wir beschäftigen uns auch mit Anatomie und lernen stetig hinzu, aber wir kennen unsere Kompetenzen. Es sind die von ausgebildeten Massagekräften, nicht jedoch die eines Arztes."


Diese wunderbare Erklärung zum eigenen Massageangebot fand ich zufällig unter: http://www.in-besten-händen.de/kontraindikationen.htm Ich finde es gut, wenn jemand seine eigenen Kompetenzen erkennt und auhc nicht überschreitet, nur weil es Massagen ja schon immer gab, irgendwelche Energien wieder zum fließen bringt oder einfach doch Angenehm sei und man sein Angebot gern verkauft.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
 
Beiträge: 279
Registriert: Di 21. Jun 2011, 16:04

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Do 19. Sep 2013, 14:22

Leider ein wenig spät, um die dahinterliegende Petition zu unterschreiben, aber mir fiel der Text erst heute auf.

Dokumentationspflicht auch für Heilpraktiker!
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/10/dokumentationspflicht-auch-fur-heilpraktiker
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: NEUES aus der Medizin

Beitragvon almafan » Fr 26. Jan 2018, 23:40

Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Alternative Medizin
Forum: Der Kritiker
Autor: almafan
Antworten: 25

Zurück zu Das kleine Skriptorium


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron