Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!




Stellt euch hier näher vor. Schreibt über euch.

Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Do 7. Apr 2011, 20:23

Willkommen zu meiner Vorstellung in diesen Forum. Ich bin Sir TitanKämpfer, bekannt für... ... ja.... Fahren wir fort!

Allgemeins Profil
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 15.Februar.1996
Nationalität: Deutsch
Religion: Atheist
Charakter: nett, freundlich, tolerant, hilfsbereit, süß (sagen mir andere jedenfalls x3), humorvoll, leicht crazy und random, Fremden IRL gegenüber schüchtern
Interessen & Hobbys: Animes, Musik, Videospiele | Gamedesign, Programmierung, Musikkomposition, Story Writing, Synchronsprechen, Zeichnen (Allerdings tu ich das selten und auch nicht gut <- klärt sich langsam)
Mag so garnicht: Fußball, Personen mit objektiv negativem Charakter
Gut darin: gut darin sich Details von Gesprächen mit Personen die er mag zu merken, Menschen zum lachen bringen

Lieblings Dinge
Lieblingsfarbe: Eigentlich so jede ^^
Lieblingstiere: Katzen, Füchse, Rote Pandas, Wölfe
Lieblingsjahreszeit: Winter
Lieblingstageszeit: Nacht (und so merkwürdig das klingt, ich liebe sie wegen dem Licht)
Lieblingsmusik: Ich hör eigentlich fast alles, außer härteren Hiphop und Schlager o.o
Lieblingsfilme: Shaun of the dead, Terminator, Terminator 2: Judgement Day, Terminator: Genisys
Lieblingsserien: Die Simpsons, The Walking Dead & Fear The Walking Dead
Lieblingsanimes: Angel Beats!, Dragonball, Full Metal Panic, JoJo's Bizarre Adventure, My Hero Academia, Your Name
Lieblingsmangas: Angel Beats!, Gantz, Inuyashiki Last Hero
Lieblingsspiele: Dynasty Warriors-Franchise, Persona-Franchise (obwohl nie gespielt), Super Smash Bros. Ultimate, Undertale, Yakuza

Traum Dinge
Traumjob: Game-Designer
Traumreiseziele: Tokio, Japan; Osaka, Japan; Kyoto, Japan; Seoul, Südkorea; Quang Ning, Vietnam

Sonstiges
Inspirative Personen: Erik "Gronkh" Range, Felix "Lachsen" Klein, Hideo Kojima, Hiroya Oku, TrueMG
Phobien: Akrophobie (Höhenangst), Kynophobie (Angst vor Hunden)



Websiten und diverse Links über die ihr mich erreichen könnt oder die mir gehören:
Eigene Websites & Foren:
Nanogames & NextGen64 Website
NextGen64 Forum
Social Media:
ask.fm-Profil
My Anime List
Twitter-Profil
Kreative Arbeiten:
Deviantart-Profil
Fanfiktion.de-Profil
Newgrounds-Profil
Youtube Channel: TitanKaempfer
Youtube Channel: TitanSoundtracks
Youtube Channel: TitanZockt (inaktiv)
Zuletzt geändert von CrazyDJ am So 8. Dez 2019, 23:07, insgesamt 17-mal geändert.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

von Anzeige » Do 7. Apr 2011, 20:23

Anzeige
 

Re: CrazyDJ the Lord of DOOM APPEARS!

Beitragvon almafan » Fr 8. Apr 2011, 15:51

Ich habe kein Problem, wenn ihr hier Links postet.

Dabei fällt mir auf, ich sollte langsam mal ein allgemeingültiges Regelwerk aufstellen und hier hochstellen.
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1081
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Mi 9. Dez 2015, 22:37

So und nach einer ewigen Ewigkeit habe ich nun auch mal meinen Vorstellungsthread überarbeitet.

Endlich erfahrt ihr was über meinen Charakter, den ihr sicher nicht ohnehin schon an meinen geschriebenen leicht identifizieren konntet. Ansonsten erfahrt ihr auch von mein Hobbys und Interessen, von denen nicht etwa ohnehin schon ein paar klar waren... Ähm... Oh... Jaaaa... Aber dafür erfahrt ihr allerlei Lieblingsdinge von mir! Ihr wolltet schon immer wissen was meine Lieblingstageszeit ist? Nein? Tja, pech! Jetzt könnt ihr es trotzdem jederzeit nachlesen!

Für den generischen Superschurken und Erzfeind von mir (Wer auch immer das ist), habe ich selbstverständlich auch meine Schwächen (Meine Ängste) aufgeschrieben! Wenn ich also demnächst auf ein Hochhaus gezerrt werde und dort mit Hunden beschmissen... Ich weiß das ich selbst daran Schuld bin!
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Mo 14. Jan 2019, 17:21

Ich hab mal zum neuen Jahr den Post da ganz oben ein kleines Stück angepasst.
Vielleicht schreibe ich ihn aber auch noch einmal irgendwann gänzlich um, da dieses Steckbriefverfahren irgendwie nur sehr oberflächlich ein Bild von mir herausgibt.

Die größten Änderungen finden sich eigentlich nur in den Lieblingsserien, Lieblingsanimes, Lieblingsmangas und Lieblingsspielen.
Zu den Serien die ich geschaut habe gehören: The Walking Dead (bis Staffel 8), Fear The Walking Dead (Aktueller Stand) und The Rain
The Walking Dead und Fear The Walking Dead gehören nun beide zu meinen Lieblingsserien.

Außerdem habe ich 2018 verdammt viele Animes geschaut, darunter einige aktuelle Animes und einige ältere Klassiker nachgeholt, darunter waren:
  • A Silent Voice (2016)
  • AKIRA (1988)
  • Attack on Titan Season 3 (2018)
  • Boku no Hero Academia Season 1 bis 3 (2016-Ongoing)
  • Brave Story (2006)
  • Dragon Ball Super (2015 - 2018)
  • Durarara!! (2010) | Derzeit pausiert
  • Flavors of Youth (2018)
  • Full Metal Panic! Invisible Victory (2018)
  • Garden of Words (2013)
  • Hal (2013)
  • Highschool of the Dead (2010)
  • Highschool of the Dead: Drifters of the Dead (2011)
  • HoneyWorks: I've Always Liked You (2016)
  • InuYasha (2000-2004) | Derzeit pausiert
  • JoJo's Bizarre Adventure: Golden Wind (2018-2019)
  • Kanon (2006)
  • Lucky Star (2007)
  • Ms. vampire who lives in my neighborhood (2018)
  • Parasyte .the maxim- (2014-2015)
  • Supernatural The Animation (2011)
  • Tokyo Ghoul (2014) | Derzeit pausiert
  • Tokyo Godfather (2003)
  • Violet Evergarden (2018)
  • Your Name (2016 - DE Release: 2018)

Außerdem habe ich jeweils noch Charlotte (2015) und Death Note (2006-2007) rewatcht. Der Film Your Name hat mir außerdem so gut gefallen, dass ich ihn nicht nur das eine mal im Kino, sondern auch 2 mal auf DVD und einmal im FreeTV geschaut habe, wodurch dieser wohl zusammen mit Angel Beats! der von mir am meist angesehene Anime sein dürfte.
Ich bin zwar kein großer Mangaleser, habe aber auch hier welche gelesen, darunter:
  • Boku no Hero Academia: Vigilantes (2016-Ongoing)
  • Dragon Ball Super (2015-Ongoing)
  • Gigant (2017-Ongoing)
  • I Want to Eat Your Pancreas (2016-2017)

Und auch einiges an Spielen hab ich endlich gespielt, wie etwa der nun auch für PC erschiene Yakuza-Teil "Yakuza 0" und das neue Indiespiel von Indieentwickler Toby Fox, namens Delta Rune.

Achja und ich hab mal mein "My Anime List"-Profil in den Links ergänzt. :)
Seit letzten Jahr bin ich übrigens auch ziemlich in der Fandub-Szene unterwegs und habe in über 100 verschiedenen Fandubs mitgesprochen (wobei nur so um die 80 davon erschienen sind/noch online sind). Die Playlist aller Dubs in denen ich mitgesprochen habe findet ihr hier:
Fandub Playlist (Angefangen mit "Ich bin Batman", welcher eigentlich ein Fundub ist)

Die Liste der Serien, Filme und Spiele für die ich gedubbt hat behalten:
  • ASDF-Movie (Youtube Animation)
  • Assassin's Creed 2
  • Attack on Titan
  • Batman (1986)
  • Batman Begins
  • Boku No Hero Academia
  • Boosettes Date (Webcomic)
  • Boruto
  • Camp Camp
  • Cowboy Bebop
  • Devil May Cry 4
  • Devil May Cry 5
  • Deadpool
  • Detention (2011)
  • Diabolik Lovers
  • Durarara!!
  • Dragon Ball Z
  • Dragon Ball Super
  • Erased
  • Fist of the North Star
  • Five Nights At Freddy's (Youtube Animation)
  • Free!
  • Food Wars
  • Full Metal Panic! Invisible Victory
  • Grandia
  • Hajime No Ippo
  • Higurashi
  • Hyouka
  • Ib
  • Into the Spiderverse
  • InuYasha
  • Inuyashiki: Last Hero (Anime)
  • Inuyashiki: Last Hero (Live Action Movie)
  • JoJo's Bizarre Adventure: Stardust Crusaders
  • Kim Possible
  • Kung Fu Panda
  • Metal Gear Solid
  • Mulan
  • Rainbow: Nishi Rokubou no Shinchinin
  • Spider-Man Homecoming
  • Supernatural
  • Tödliches Geheimnis (Let's Read)
  • Unknown User 2: Dark Web
  • UNO (Youtube Animation)
  • VideogameDunkey (Youtuber)
  • Your Name
  • Yu-Gi-Oh Arc!-V

Dabei habe ich folgende Rollen verkörpert:
  • Azusa (Diabolik Lovers)
  • Ben (Tödliches Geheimnis)
  • Berthold Fubar (Attack on Titan)
  • C17 (Dragon Ball)
  • Castiel (Supernatural)
  • Cell (Dragon Ball)
  • Crane (Kung Fu Panda)
  • Eijiro Kirishima (Boku no Hero Academia)
  • Foxy (Five Nights At Freddy's)
  • Garry (Ib)
  • Giovanni Auditore (Assassin's Creed)
  • Hiro Shishigami (Inuyashiki)
  • Justin (Grandia)
  • Lance Vance (Grand Theft Auto: Vice City)
  • Liquid Snake (Metal Gear Solid)
  • Luigi (Super Mario Bros.)
  • Masashi Togaitou (Hyouka)
  • Masaomi Kida (Durarara!!)
  • Mauzi (Pokémon)
  • Miles Morales (Spider-Man)
  • Muten Roshi (Dragon Ball)
  • Myoga (InuYasha)
  • Naruto Uzumaki (Naruto)
  • Neil (Camp Camp)
  • Noriaki Kakyoin (JoJo's Bizarre Adventure: Stardust Crusaders)
  • Piccolo (Dragon Ball)
  • Romio Hayahune (Free!)
  • Ron Stoppable (Kim Possible)
  • Sanctus (Devil May Cry)
  • Shin (Cowboy Bebop)
  • Son Goku (Dragon Ball)
  • Sousuke Sagara (Full Metal Panic!)
  • Souther (Fist of the North Star)
  • Tenshinhan (Dragon Ball)
  • Tenya Iida (Boku no Hero Academia)
  • Umezawa Masahiko (Hajime No Ippo)
  • Vegeta (Dragon Ball)
  • Yuto (Yu-Gi-Oh Arc!-V)
Sowie folgende Nebenrollen: Native (Boku no Hero Academia), Pete Kuta (Detention), Tsukasa Fujii (Your Name), Yuno (Uno-Animation) und diverse generische Rollen (Erzähler, Gangster, Köche, Polizisten, Schüler, Soldaten, Lehrer, Kellner, ...)
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Mo 4. Nov 2019, 02:04

Willkommen zu 15 Random Fun-Facts about me:

  • Ich liebe die Persona Videospiel-Reihe, obwohl ich keinen einzigen Teil selbst gespielt habe.
  • Ich habe aus langeweile mal angefangen japanisch, vietnamesisch und koreanisch zu lernen. Von den Drei kann ich japanisch jedoch am besten und in koreanisch und vietnamesisch jeweils nur einzelne Vokabeln und Sätze.
  • Bevor ich die Rolle des Eijirou Kirishimas in Fandubs übernommen habe, kannte ich My Hero Academia nicht, es zählt allerdings mittlerweile zu einer meiner Lieblings Anime und Manga-Reihen
  • Ich kenne ziemlich viele Leute und markiere ich auf einer Karte ihre Wurzeln, decke ich einen großteil Europas, Asiens und Nordamerikas ab und habe einzelne Flecken Ozeaniens, Afrikas und Südamerikas. (Insgesamt sind bisher 30 Länder markiert und entspricht auch nur der Anzahl derer, deren Herkunft ich kenne)
  • Ich komponiere Musik, habe aber eigentlich kein wirkliches Musiktheorie Wissen und kann auch keine Noten lesen.
  • Das erste Date A Live Opening ist eines der besten Anime Openings die ich je gehört habe. (Personal Opinion)
  • Ich bin ein Bilingualer Denker und mische aus selbigen Grund sehr oft Sprachen.
  • Mein Go-To-Word wenn mir ein Wort nicht einfällt ist Dings, wobei es auch in ein Verb umgewandelt werden kann, welches sich "dingsen" schreibt.
  • Ich wurde von verschiedenen Fandubbern für Fandubs angefragt in der Dragon Ball Super Szene - Son Goku, Freezer und C17 vs Jiren, mitzusprechen. In jeden Dub übernahm ich eine andere Rolle, wodurch ich diesen Dub einmal als Menge Sprecher, einmal als Son Goku und einmal als C17 gesprochen habe.
  • Da ich Nachts immer nicht einschlafen kann, führe ich eine seit Jahren durchgehend weitergeführte Geschichte aus der Sicht eines Charakters in einem Universum, dass viele meiner Idee verbindet und einige neue einbringt. Allein dadurch steigt die Anzahl meiner erdachten Charaktere immer weiter und weiter, wodurch aktuell mehr als 245+ von ihnen existieren.
  • Ich habe mir mal einen Anime gekauft, nicht nur weil ich diesen mochte, sondern auch weil ich mit einem Synchronsprecher der einige Nebenrollen darin gesprochen hat, befreundet bin.
  • Wenn ich an meinem Manga, einem Spiel, Skript oder einer Geschichte arbeite, höre ich sehr oft Soundtracks, die zur jeweiligen Situation passen, um in die richtige Stimmung zu kommen.
  • Ich erstelle sehr oft Listen für diverseste Dinge.
  • Dank der ziemlich nahen Nachbildung von Kabukicho in Yakuza 0, würde ich mich auch ohne Karte in diesem Stadtviertel Tokios zurechtfinden.
  • Ich war auf 4 verschiedenen Demos gegen Artikel 13.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » So 29. Dez 2019, 01:49

Die Top Animes des Jahrzehnts (TEIL 1)

Oder viel eher meine persönliche Meinung dazu. Ein Freund von mir hat neulich seine liebsten Anime des Jahrzehnts auf Twitter geteilt und immer einen kleinen Satz dazu gepostet. Und tatsächlich dachte ich mir, dass ich das ebenfalls tun könnte und habe nachgeschaut was ich alles aus den jeweiligen Jahren des letzten Jahrzehnts überhaupt gesehen habe. Die Liste bezieht sich daher nur auf meine eigenen Anime-Vorlieben... Aber fangen wir doch mal an.


2010
Fangen wir also mit dem ersten Jahr des Jahrzehnts an. Tatsächlich ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht allzuviele Animes in dieser Season geschaut habe. Es gab natürlich einige Animes die über sehr lange Zeit liefen, wie etwa One Piece oder Naruto, aber die meisten davon hatte ich schon weit vorher abgebrochen... So ungefähr als RTL2 einfach Nachmittags ihre Animes nicht mehr ungeschnitten ausgestrahlt hat. Es gibt einem Anime, denn ich allerdings für dieses Jahr noch ein Notable Mention geben würde und zwar "Durarara!!". Der einzige Grund, wieso ich diesen nicht in die Liste aufgenommen habe ist, dass ich diesen noch nicht vollendet habe und daher meine entgültige Wertung darüber einfach noch fehlt. Aber reden wir nicht mehr lang herum, hier ist meine Top Drei für 2010!

3. Highschool of the Dead
Genres: Action, Horror, Supernatural, Ecchi, Shounen
Bild
Zugegeben, nicht das beste was auf der Top Drei hätte landen können, wenn man bedenkt was alles in diesem Jahr wohl so rauskam, aber dennoch ist es bei mir auf Platz 3. Irgendwo ist es natürlich auch der Sache verschuldet, dass ich kaum Animes dieses Jahres gesehen habe. Würde der Anime einen nicht teils merkwürdige Fanservice Momente ins Gesicht schmeißen, hätte der Anime wahrscheinlich sogar eine höhere Platzierung erzielen können, denn in den ernsten Momenten ist er eben auch gut. Außerdem endet der Anime relativ offen, was allerdings auch an dem damaligen Hiatus des Mangas liegt und der Tatsache, dass einer der Hauptautoren der Reihe mittlerweile verstorben ist und daher nicht mehr fortgeführt wird. Aber weiter...

2. The Tatami Galaxy (jap.: Yojouhan Shinwa Taikei)
Genres: Mystery, Comedy, Psychological, Romance
Bild
The Tatami Galaxy ist ein eher unbekannter Anime, welchen ich allerdings erst vor kürzerem beendet habe. Ein junger Mann (der lediglich als Watashi - daher "ich" - bezeichnet wird) trifft in einem Ramenshop auf eine Person, die sich selbst als eine Art Gott betitelt. Die Story springt zwei Jahre zurück und wir erfahren davon, wie Watashi versucht sein Traumleben zu leben. Die Folgen enden allerdings immer damit, dass alles im absoluten Chaos endet und er eine erneute Chance will. Die Zeit spult zurück und wir finden uns wieder am Anfang, am welchen Watashi nun einen anderen Weg einschlägt, in der Hoffnung so das zu erreichen, was er erreichen möchte. Nun, gerade weil er unbekannt ist und ich natürlich niemanden, der ihn eventuell noch sehen will spoilern möchte, verrate ich natürlich nicht was der Wunsch ist, noch ob und wie er ihn erreicht. Für mich allerdings auf Platz 2 des Jahres 2010!

1. Angel Beats!
Genres: Action, Comedy, Drama, School, Supernatural
Bild
Zu diesem Anime gibt es eine witzige Geschichte, denn ich habe diesen Anime nur gefunden, als mir jemand mal schrieb, es gäbe einen "T.K." in diesem Anime und dass das ich sei. Ich habe danach geschaut, was für ein Anime das sei und ihn schluss endlich auch geschaut und das nicht nur einmal. Es geht um Jugendliche, die verstorben sind, aber ihren Tod nicht akzeptieren können, etwa weil sie noch offene Wünsche hatten. Diese Nachwelt sieht optisch aus wie eine Schule, folgt aber einigen eigenen Regeln. In dieser Welt gibt es ein Mädchen, welche für alle nur als "Engel" bekannt ist. Sie möchte, dass alle Leute ihren Tod akzeptieren und weiterziehen und somit wiedergeboren werden. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch die Afterlife Battlefront, die auf Grund ihrer tragischen Schicksale gegen God und somit auch den "Engel" rebellieren. Leider ist der Anime recht kurz und auch die Spin-Off Mangas verraten nicht über jedes Schicksal etwas, aber dass ist absolut nicht schlimm. Er hat viele emotionale Momente, in denen so mancher Tränen vergießt und genug Comedy Elemente bei denen jeder einfach nur lacht. Für mich persönlich der beste Anime des Jahres 2010 und ich kann diesen einfach nur empfehlen.


2011
Auch in diesem Jahr hatte ich ein ähnliches Problem wie schon 2010. Dennoch habe ich auch hier meine Top 3 am Ende zusammenstellen können.

3. Dragon Ball: Episode of Bardock
Genres: Action, Sci-Fi, Adventure, Comedy, Super Power, Martial Arts, Fantasy, Shounen
Bild
Dragon Ball ist ein allseits bekannter Kultanime und braucht nicht mehr viele Worte. Erwähnens Wert ist jedoch, dass es lang um den Charakter Bardock, welcher Son Gokus Vater ist, still war. Schon damals hatte er ein eigenes Fernseh Special, in welchem er sich gegen Freezer und seine Gefolgsleute auflehnt. Er wird am Ende von Freezers Angriff, der den Planeten Vegeta zerstören soll, getroffen und verschwindet. In diesem Special jedoch erfahren wir, dass er durch die Zeit zurück in die Vergangenheit geschickt wurde und nun auf dem Planeten Vegeta ist... Oder viel mehr, dass was der Planet vor der Übernahme der Saiyajins war. Er wird dort von einigen Einwohnern gepflegt, doch Bardock isoliert sich eher... Bis ein Vorfahre Freezers, welcher auf den Namen Chilled hört, auf dem Planeten landet und diesen terrorisiert. In einem Kampf erlangt Bardock die Stufe des Super Saiyajin und besiegt Chilled und sorgt für die Legende des Super Saiyajin, welcher von Freezer so gefürchtet wird.

2. Persona 4 the Animation
Genres: Sci-Fi, Adventure, Mystery, Super Power, Supernatural, School
Bild
Bei Persona 4 the Animation handelt es sich um einen Anime zum Spiel Persona 4 von Atlus. Der Protagonist Yuu Narukami zieht Verwandten nach Inaba, wo er dann auch zur Schule geht. Dort freundet er sich schnell mit Chie Satonaka und Yousuke Hanamura an und erfährt auch schnell vom Gerücht des "Midnight Channels". Beim Midnight Channels handelt es sich um einen Sender, den man nur dann sehen kann, wenn man bei Regen und Mitternacht auf einen ausgeschalteten TV schaut. Dabei sieht er ein Mädchen, welches am nächsten Tag als vermisst gilt. Außerdem fällt ihm auf, dass er in den Fernseher hineingreifen kann, was er seinen neuen Freunden ebenfalls erzählt. Die drei versuchen dem nachzugehen und probieren das ganze bei einem HD Fernseher aus und können dort sogar erfolgreich eindringen und gelangen in eine mysteriöse Welt und stellen schnell fest, dass eine anhaltende Mordreihe im Ort, die Vermisstenfälle und diese Welt doch irgendwie alle zusammenhängen.
Eine Kombination aus fantastischen Soundtrack, gutem Storytelling und interessanten Charakteren, lässt diesen Anime auf Platz 2 landen.

1. AnoHana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen (jap.: Ano Hi Mita Hana no Namae wo Bokutachi wa Mada Shiranai.)
Genres: Slice of Life, Supernatural, Drama
Bild
Bei AnoHana handelt es sich um einen recht traurigen Anime. Jinta Yadomi lebt isoliert Zuhause und bleibt der Schule und seinen ehemaligen Freunden fern. Irgendwann taucht wie aus dem Nichts seine alte Freundin Menma auf, und bittet ihn einen letzten großen Wunsch zu erfüllen. Der Twist? Sie ist eigentlich schon seit längerem Tod, da sie bei einem Unfall während des Spielens im Fluss ertrank. Zuerst hält Jinta das ganze für eine Einbildung seiner Seits, doch wird später davon überzeugt, dass sie tatsächlich als Geist bei ihm ist. Sie führt die ganze ehemalige Truppe nach und nach wieder zusammen, wobei nur Jinta sie sehen kann. Nach einiger Mühe die es macht, die verstrittene Gruppe zusammenzuführen und alle von Menmas Anwesenheit zu überzeugen, versuchen alle gemeinsam ihren letzten großen Wunsch zu erfüllen, damit Menma nun endlich in Frieden ruhen kann.
Die Geschichte wirkt auf den ersten Blick recht simpel, doch ist durch die Verstrickung der Charaktere und Vergangener Ereignisse doch recht komplex, aber man fühlt sich als Zuschauer niemals überfordert. Wer einen Anime braucht, bei dem man auch mal auf die Tränendrüse drücken kann und AnoHana noch nicht gesehen hat, dem kann ich diesen Anime definitiv empfehlen, denn er ist für mich definitiv nicht umsonst auf Platz 1 des Jahres 2011.


2012
2012 ging die Welt offenbar doch nicht unter, dafür fanden hier einige mittlerweile beliebte Anime Reihen ihren Anfang. Eine solche wäre etwa z.B. Sword Art Online, welche den Eintritt in meine persönliche Top 3 jedoch knapp verfehlte.

3. JoJo's Bizarre Adventure (jap.: JoJo no Kimyou na Bouken)
Genres: Action, Adventure, Supernatural, Vampire, Shounen
Bild
JoJo's Bizarre Adventure zu erklären, ist relativ kompliziert, einfach weil... Nunja... Der Anime doch relativ bizarr ist. In der gesamten Reihe wird die Geschichte verschiedener Mitglieder der Joestar Familie verfolgt. Die erste Staffel umfast dabei Part 1 und 2 des Mangas und damit die Geschichte ungefähr 1868 geborenen britischen Jonathan Joestar und seinem Enkel Joseph Joestar. Der Anime fängt mit einem Kutschenanfall an, wobei der Reisende Dario Brando die Kutsche und die Überlebenden vorfindet. Jonathans Vater George hält Dario für die Retter und nimmt daher, um seine Schuld zu begleichen, den Jungen Dio Brando nachdem Tod Darios bei sich auf. Dio fühlt sich im Hause der Joestars unzufrieden und will dieses zu seinem Eigen machen und benutzt eine antike aztekische Steinmaske um besondere Superkräfte zu entfesseln. Dies löst eine Reihe von Ereignissen aus, die dazu führen, dass Dio zu einem mächtigen Vampir wird und sowohl von Jonathan als auch seiten späteren weiteren Weggefährten gejagt wird.
Part 2 spielt in den 30er Jahren. Speedwagon, welcher im ersten Part noch einer der Begleiter des mittlerweile verstorbenen Jonathan war, findet bei einer Archeologischenreise weitere Steinmasken. Bei einem Verrat werden Speedwagons Begleiter getötet und er selbst wird von den Nazis gefangen genommen. Die Nazis versuchen diesen Fund nun für ihre eigenen Zwecke zu benutzen, erwecken dabei allerdings 3 Gottheiten und schwören damit die Zerstörung der Erde herauf. Es liegt an Joseph Joestar und seinen Begleitern Cesar Zeppeli, sowie seinen temporären Begleitern, wie den Nazi Kommandanten Rudol von Stroheim, die drei Götter Wamu, Esidsi und Kars zu stoppen.
Zugegeben, der Anime ist definitiv nicht für jeden etwas, aber gerade Shonen Fans sollten dem ganzen mal eine Chance geben. Für mich aufjedenfall Platz 3 der Animes in 2012.

2. Hyouka
Genres: Mystery, School, Slice of Life
Bild
Houtarou Oreki lebt ganz nachdem Motto "Wenn ich es nicht tun muss, mach ich es nicht. Wenn ich es tun muss, dann mache ich es schnell.". Dieses Motto hält er auch relativ lang ein, bis ihn seine ältere Schwester regelrecht dazu drängt, sich für den Klassischen Literatur Club der Schule anzumelden. Diesem fehlen nämlich die nötigen Mitglieder um ihn weiter zuerhalten. Widerwillig tut er dies und findet dann heraus, dass ein Mädchen mit den Namen Eru Chitanda sich ebenfalls für den Club eingeschrieben hat. Chitanda ist dem Club aus eigenen persönlichen Gründen beigetreten, denn sie möchte hier etwas über einen Vorfahren erfahren. Obwohl Oreki seinem Motto des "Energie sparens" sonst treu bleibt, schafft Chitanda es ihn dazu zu bringen, ihr bei dieser Aufgabe zu helfen. Ist diese Frage erst einmal gelöst, geht es immer weiter, denn Chitanda ist ein äußerst neugieriges Mädchen und in der Schule gibt es viele Mythen, Mysterien und Rätsel zu lösen.
Hyouka ist wie eine Detektiv Serie, ganz ohne irgendwelche Mordfälle. Jede Szene ist unglaublich detailiert gezeichnet worden, die Charaktere und ihre Interaktionen recht interessant gestaltet und die einzelnen "Fälle" einfach immer spannend anzusehen. Hierfür ein Platz 2!

1. Psycho-Pass
Genres: Action, Police, Psychological, Sci-Fi
Bild
Es ist das 22.Jahrhundert und das Justizsystem wurde enorm überarbeitet. In Japan wird ein System Namens "Sibyl" eingesetzt, welches jeden Bürger einen Bedrohungslevel zuordnet, indem es ihren mentalen Zustand und Anzeichen von kriminellen Machenschaften analysiert. Dieses Level ist auch als der Psycho-Pass bekannt. Inspektoren und ihre Vollstrecker sind dann dafür zuständig das von Sibyl verhängte Urteil auszuüben, was nicht selten auch in einer sofortigen Todesstrafe auf der Stelle führen kann. Eine der Inspektoren ist Akane Tsunemori, die jedoch anhand eigener Erfahrungen merkt, dass das System alles andere als Perfekt ist, fängt an dieses System zu hinterfragen.
Der Anime kritisiert dabei deutlich solche Systeme und wurde hierfür auch etwa in Ländern wie China, die ein ähnliches System ja bereits heute verwenden, verboten. Gerade aus diesem zeitlich recht aktuellen Aspekt und der doch interessanten Geschichte für mich auf Platz 1.


2013
2013 starte eine weitere sehr bekannte Anime Reihe und adaptiere hierbei einen sehr beliebten Manga. Dieser Anime ist bei mir auf Platz 3 und ist...

3. Attack on Titan (jap.: Shingeki no Kyojin)
Genres: Action, Military, Mystery, Super Power, Drama, Fantasy, Shounen
Bild
"SIE SIND DAS ESSEN UND WIR SIND DIE JÄGER", mit diesen Worten fängt das Opening der Serie an und damit hört das deutsche nicht auf. Deutsche Namen sind allgegenwärtig und alteuropäische Bauten und deutsch inspirierte Uniformen sind überall zu sehen. Dieser Anime oder eher das gesamte Franchise ist ein Beweis für die Liebe zu Deutschland der Japaner. Aber darum geht es natürlich eigentlich nicht...
Die Menschen leben alle innerhalb einer riesigen Mauer, denn außerhalb der Mauer leben menschenfressende Titanen. Das Leben in der Mauer selbst scheint sicher, doch ist begrenzt. Das Militär versucht die Gebiete außerhalb der Mauer wieder zuübernehmen, jedoch ohne Erfolg. Eines Tages taucht der kolossale Titan auf und zerstört die äußerste der drei Mauern und sorgt für einen riesigen Flüchtlingsstrom in die inneren Mauern und ein Massensterben unter den Menschen. Bei diesem Vorfall stirbt die Mutter von Eren Jäger. Dieser schwört Rache und will alle Titanen vernichten. Jahre später schließt er sich, zusammen mit seinen alten Freunden Armin Arlert und Mikasa Ackermann und noch eine Reihe anderer Rekruten dem Militär an. Bei ihrem ersten Einsatz müssen sie jedoch merken, dass sie alles andere als bereit sind und so wird auch die neue Truppe schnell dezimiert. Gerade als Eren gefressen wird, entfesselt dieser jedoch besondere Kräfte und verwandelt sich selbst in einen Titan. Er wird damit zum Schlüssel für das Überleben der Menschheit und im Kampf gegen die Titanen.
Die erste Staffel startet meiner Meinung nach stark, sinkt im Spannungsbogen dann etwas ab, bleibt aber spannend genug bis zum Climax im Finale. Leider empfand ich Staffel 2 dann nicht wirklich als spannend, was sich in der dritten dann zum Glück wieder änderte. Für mich landet Attack on Titan auf Platz 3 für 2013.

2. Persona 3 the Movie 1: Spring of Birth
Genres: Action, Supernatural, Fantasy
Bild
Wie auch schon das 2011 erwähnte Persona 4 the Animation, handelt es sich bei Persona 3 the Movie um eine Verfilmung, bzw. eine Anime Adaption des Spiels Persona 3 von Atlus. Yuuki Makoto ist ein Vollweiser Jugendlicher, der in seine alte Stadt zurückkehrt, um dort an die Schule zu gehen. Als er am Bahnhof ankommt und die Uhr Mitternacht schlagen sollte, beginnt eine geheime 25.Stunde des Tages. Die Menschen um ihn herum befinden sich in Särgen, er jedoch bleibt vollkommen unbeeinflusst und geht einfach weiter und ungestört zum Wohnheim. Die dort anwesenden Leute sind überrascht und wissen sofort, dass auch er einer der Auserwählten mit einem Persona ist, denn nur diese Leute können die 25.Stunde des Tages aktiv erleben. Was er jedoch bis dato nicht wusste ist, dass sich während dieser Stunde Kreaturen, die als Shadows bekannt sind, in der Stadt herumtummeln. Er wird Teil einer Gruppe, welche diese Kreaturen bekämpft, um diese merkwürdige Anomalie der Zeit zu verhindern.
Die Filme sind derzeit alle auf Netflix und wer dort ein Abo hat, kann gerne mal in die vierteilige Filmreihe hineinschauen. Für mich Platz 2!

1. Date A Alive
Genres: Sci-Fi, Harem, Comedy, Romance, Mecha, School
Bild
Vor 13 Jahren verwüstete ein Ereignis, bekannt als ein Raumbeben den Eurasischen Kontinenten. Mindestens 150 Millionen Menschen starben dabei. Seit jeher tauchen immer wieder weltweit, wenn auch in kleineren Ausmaßen, solche Raumbeben auf. Shido Itsuka scheint ein gewöhnlicher Schüler zu sein, der mit seiner Schwester Kotori in der Stadt Tengu City lebt und dort zur Schule geht. Eines Tages jedoch, wird die Stadt jedoch wegen eines weiteren Raumbebens evakuiert. Shido versucht seine Schwester zu finden, da ihm seine Handyortung sagt, sie sei außerhalb der Schutzbunker. Während er sie sucht trifft er auf ein mysteriöses Mädchen, dass der Auslöser dieser Raumbeben zu sein scheint und gerät ins Kreuzfeuer zwischen diesem Mädchen, das "Spirit" genannt wird und einer Gruppe die einfach nur das Anti-Spirit Team heißt. Jedoch gibt es in diesem Kampf noch eine dritte Partei, welche von Shidos kleiner Schwester geleitet wird, die versucht diese Spirits zu retten. Shido wird unfreiwillig in diesen Plan mit eingesponnen und muss nun alle Spirits daten, denn nur wenn sich diese in ihn verlieben und er sie küsst, kann er ihre Kräfte versiegeln und somit weitere Katastrophen und Opfer verhindern.
Den Anime habe ich ohne jegliche Erwartungen damals angefangen, nachdem ich das Opening gehört habe, welches bis heute eines meiner Lieblings Openings ist. Außerdem ist es endlich keiner dieser Harem Anime, in denen jede der Frauen einfach nur mit dem Helden schlafen will, sondern tatsächlich nur normale romantische Gefühle für den Protagonisten hat und sogar das tatsächliche Problem eines Harems aufweist... Eifersucht, was in diesem Fall sogar mehr als gefährlich ist. Er ist absolut lustig anzusehen und besitzt eine Menge guter Aktionszenen und einen absolut fantastischen Soundtrack und ist damit für mich der beste Anime 2013.


2014
Mit 2014 möchte ich den heutigen Beitrag dann auch abschließen. Aber bevor der Post zuende ist, hier natürlich noch meine Top Drei für dieses Jahr! Vorerst aber noch ein Notable Mention und zwar No Game No Life, der nur knapp den Einzug in die Top 3 verfehlte.

3. Blue Spring Ride (jap.: Ao Haru Ride)
Genres: Comedy, Drama, Romance, School, Shoujo, Slice of Life
Bild
Die Schülerin Yoshioka Futaba war eine recht attraktive und beliebte Schülerin, doch all das war ihr egal, denn die einzige Meinung die ihr etwas bedeutet, war die des jungen Kou Tanaka. Mit diesen teilt sie einige schöne Erinnerungen, doch eines Tages trennt ein Ereignis die beiden von einander. Futaba fängt sich in seiner Abwesenheit an zu ändern und fällt in der Highschool in ein eher tomboy-typisches Verhalten. Doch ihre Welt wird schon bald erneut auf den Kopf gestellt, denn der damals spurlos verschwundene Kou ist zurück und geht an die selbe Schule. Mittlerweile hat auch dieser sich sehr verändert und wirkt viel erwachsener als noch vor einigen Jahren. Während sie alles über sein Verschwinden herauszufinden, verliebt sie sich erneut in ihn.
Ein relativ schöner Romance Anime und für mich auf Platz 3.

2. JoJo's Bizzare Adventure: Stardust Crusaders (jap.: JoJo no Kimyou na Bouken Part 3: Stardust Crusaders)
Genres: Action, Adventure, Supernatural, Drama, Shounen
Bild
JoJo's Bizzare Adventure schafft es auch mit der zweiten Staffel und damit der Adaption des dritten Parts in meine Top 3. Dieser Part fokusiert sich dabei auf den Enkel Joseph Joestar, welcher Jotaro Kujo lautet. Jotaro besitzt wie einige andere auch über einen sogenannten Stand. Obwohl dieser kein Verbrechen begangen hat, sitzt er auf eigenen Wunsch in einem japanischen Gefängnis und wird dort von seinem Großvater Joseph und dem ägyptischen Wahrsager Abdul Mohammed besucht. Diese klären ihn über seinen Stand auf und Joseph versucht ihn davon zu überzeugen die Zelle zu verlassen. Erst nach einen kleinen Konflikt zwischen Jotaro und Abdul lässt sich dieser überzeugen und kehrt zu seiner Mutter Holly zurück. Plötzlich erwacht auch in Holly ein eigener Stand, doch ihr Körper kann diesem nicht standhalten. Zusammen finden sie heraus, dass sie nur in diesen Zustand ist, weil der Vampir Dio knapp überlebt hat. Zusammen macht sich die Truppe nun auf den Weg nach Ägypten, wo dieser seinen Unterschlupf hat, um Holly zu retten und wird dabei immer wieder von Dios Untertanen attackiert.
Die Fortsetzung von JoJo's Bizzare Adventure ist für mich persönlich sogar besser, als das Original und wird dank des Konzepts der Stands erst interessant. Wie auch natürlich schon die Vorgänger Staffel ist dieser Anime natürlich nicht für jeden etwas, aber Shonen Fans könnten einen Gefallen daran finden.

1. Terror in Resonance (alt.: Terror in Tokyo; jap.: Zankyou no Terror)
Genres: Mystery, Psychological, Thriller
Bild
Eine Anlage im Norden Japans wird von zwei Terroristen überfallen, welche dort einen nuklear Sprengkopf entwenden. Zurück bleibt am Tatort nur der rote Schriftzug "VON". Die Regierung und Polizei haben keine ahnung wer die Täter sind, bis ungefähr Sechs Monate später eine Videobotschaft auf Youtube auftaucht. Die beiden, recht jungen vermummten Personen aus dem Video, betiteln sich selbst als "Sphinx" und stellen der Polizei Rätsel und drohen mit der Zerstörung und Chaos in Tokio, wenn diese die Rätsel nicht lösen können. Der Anime folgt dabei den beiden Terroristen "Nine" und "Twelve", als auch der Polizei. Schnell stellt sich für den Zuschauer heraus, dass es den beiden Terroristen nicht um Menschenopfer geht, sondern sie diese sogar vermeiden wollen und sie dies tun, damit sie eine Verschwörung aufdecken können, für die sie die Hilfe der Polizei brauchen, die ihre Rätsel lösen können.
Um was für eine Verschwörung es sich handelt, verrate ich hier jedoch nicht, das müsst ihr selbst herausfinden. Das Animationteam war jedenfalls stets bemüht ein wahren Augenschmauß zu produzieren und so ist jeder Shot schön gestaltet. Selbst kleinere Details lassen sich immer wieder erkennen und zeigen mit was für einer Detailverliebtheit gearbeitet wurde. Auch der Soundtrack ist wunderschön anzuhören. Story und Charaktere sind zudem verdammt gut geschrieben. Damit ein verdienter Platz 1 für Terror in Resonance.


So und damit haben wir die ersten 5 Jahre des Jahrzehnts vollendet. Die nächsten 5 Jahre kommen dann demnächst :)
Bis dahin, tschüsskovski! :D
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Di 31. Dez 2019, 15:26

Die Top Animes des Jahrzehnts (TEIL 2)

Uuuuund weiter gehts, zu meiner persönlichen Top Animes dieses Jahrzehnts! Let's A Go!


2015
Die Liste startet wieder einmal mit einem Jahr, aus deren Seasons ich eher weniger Animes geschaut habe. Dennoch hier meine Top 3 für 2015.

3. Assassination Classroom (jap.: Ansatsu Kyoushitsu)
Genres: Action, Comedy, School, Shounen
Bild
In Assassination Classroom geht es um die Klasse 3-E der Kunugigaoka Mittelschule. Die Klasse besteht aus Kindern, die von der Schule eigentlich schon aufgegeben sind und in einem abgelegenen alten Schulhaus unterrichtet werden, um nicht dem Ansehen der Schule zu schaden. Eines Tages bekommen sie einen neuen Lehrer. Bei dem Lehrer handelt es sich um die Kreatur, die Koro-Sensei genannt wird. Sie sei verantwortlich für die Zerstörung eines großen Teils des Mondes und droht die Erde zu vernichten, wenn man sie nicht rechtzeitig umbringt. Die Klasse bekommt mit Unterstützung der Regierung den Auftrag ihren Lehrer zu ermorden, noch bevor das Schuljahr zuende ist. Konventionelle Mittel funktionieren allerdings nicht und so müssen die Schüler mehr oder weniger kreativ werden mit ihren Mordversuchen und lernen zeitgleich durch Kuro-Sensei immer wieder wichtige Lektionen fürs Leben.
Absolut humoristisch gehalten und immer wieder unterhaltsam. Definitiv Sehenswert und für mich Platz 3 im Jahre 2015.

2. Dragon Ball Super
Genres: Action, Adventure, Comedy, Super Power, Martial Arts, Fantasy, Shounen
Bild
Zu Dragon Ball brauch ich eigentlich nicht viel sagen. Eine der bekanntesten und einflussreichsten Shonen Reihen ging nach einer längeren Zeit in diesem Jahr weiter und so konnten die alte Drgaon Ball Generation, als auch neue Generationen erneut in den Genuss von Dragon Ball kommen. Für mich Platz 2.

1. Charlotte
Genres: Drama, School, Super Power
Bild
Ein Komet mit den Namen Charlotte umkreist in regelmäßigen Abständen die Erde. Dabei verstreut er Partikel auf dem Planeten, der bei Jugendlicher in der Pubertät eine außergewöhnliche Krankheit herbeiführt, die zu Superkräften führt. Die Kräfte halten jedoch nur bis zum Ende der Pubertät. Yuu Otosaka ist einer der Jugendliche der eine Superkraft bekommt und eines Tages merkt, dass er in jeden Körper schlüpfen kann, den er möchte. Sein eigener Körper verliert währendessen das Bewusstsein und es hält auch nur für ein paar Sekunden. Er nutzt die Kräfte später aus, um an eine Elite Hochschule zu kommen, indem er während des Aufnahmetests immer wieder die Körper der klügsten Schüler übernimmt, sich deren Antworten merkt und sie selbst notiert. Über selbige Methode versucht er auch die Schulschönheit zu erobern, indem er eine Rettungsaktion inszeniert. Eines Tages fällt er jedoch mit diesen Kräften auf und wird von einer Organisation, die genau solche Jugendliche wie ihn sucht, um sie an eine sichere Schule zu bringen. Denn nicht nur diese Organisation, sondern auch Wissenschaftler, die versuchen die Fähigkeiten für militärische Zwecke zu missbrauchen, als auch Krimininelle die damit Terrorismus verüben wollen, sind an ihnen interessiert.
Der Plot und die Charaktere, als auch der Soundtrack sind finde ich einfach großartig und für mich landet der Anime damit auf Platz 1 des Jahres.


2016
2016 war ein großartiges Jahr was Animes angeht... Jedenfalls für mich. Denn auf meiner Watchlist haben viele Serien und Filme des Jahres 2016 eine Wertung zwischen 9 und 10. Das sagt doch einiges aus? Besonders in diesem Jahr gab es viele Shows, die nur knapp an meiner Top 3 vorbeigeschnellt sind, darunter: Kiznaiver, I've Always Liked You, The Moment You Fall in Love und A Silent Voice.

3. JoJo's Bizzare Adventure: Diamond is Unbreakable (jap.: JoJo no Kimyou na Bouken Part 4: Diamond wa Kudakenai)
Genres: Action, Adventure, Comedy, Supernatural, Drama, Shounen
Bild
Auch JoJo's Bizzare Adventure ist bereits mehrfach auf der Liste vertreten. Diesmal spielt die Serie im Jahre 1999 und folgt dem jungen Jousuke Higashikata. Aber warum genau ist dieser Anime in den Top 3 und die anderen Anime die ich genannt habe nicht? Nun, die gesamte JoJo Reihe hat auf mich und auch auf die Gaming und Anime Industrie einen größeren Einfluss als die anderen genannten. Aufjedenfall für mich auf Platz 3.

2. My Hero Academia (jap.: Boku No Hero Academia)
Genres: Action, Comedy, School, Shounen, Super Power
Bild
My Hero Academia ist einer der neueren Kultanimes und Mangareihen. In My Hero Academia geht es um eine Welt in der 80% der Menschen eine Superkraft, auch "Macke" genannt, besitzen. Superhelden wurden zu einem ganz normalen Beruf und einer der größten von ihnen ist All Might. Die Geschichte jedoch folgt dem Jungen Izuku Midoriya, einem Jungen der ohne eine Macke geboren wurde. Jedoch möchte er selbst einmal ein so großer Held werden wie sein Vorbild All Might. Er versucht also an der U.A., einer Helden Akamedie, aufgenommen zu werden, worüber sich seine Klassenkameraden allerdings nur lustig machen. Während eines Zwischenfalls, wird sein Klassenkamerad Bakugo von einem Bösewicht attackiert, woraufhin Midoriya wie fremdgesteuert losrennt um zu helfen. Auch sein Idol All Might sieht es und findet, dass Midoriya der perfekte Nachfolger sei. Er gibt also seine Macke weiter und sorgt dafür, dass er auf die U.A. gehen kann um der größte Held zu werden. Für mich eine der besten Serien derzeit, aber für dieses Jahr nur auf Platz 2.

1. Your Name (jap.: Kimi no Na wa.)
Genres: Romance, Supernatural, School, Drama
Bild
Den ersten Platz belegt ein Anime Film, denn ich nun bereits um die 6 oder 7 mal gesehen habe und das allein seit letztem Jahr. In Your Name geht es um das Mädchen Mitsuha Miyamizu und den Jungen Taki Tachibana, die immer wieder ihre Körper tauschen. Beide halten es am Anfang für einen Traum, doch sobald sie merken, dass es kein Traum ist, fangen sie an den jeweils anderen bei ihren Problemen zu helfen. Taki erhält dank der Hilfe von Mitsuha ein Date mit Frau Okudera, in welche er verliebt ist oder eher war. Doch über die Zeit hat er sich viel mehr in das Mädchen Mitsuha verliebt. Irgendwann hört der Körpertausch auf und er versucht sie zu finden und sucht sie, muss jedoch feststellen, dass sie bereits vor 3 Jahren bei einem Kometenabsturz gestorben ist. Er setzt nun alles daran, die Zeit noch ein einziges mal zurückzudrehen und noch einmal mit ihr tauschen zu können, um sie und ihr Dorf zu retten. Ich liebe diesen Film einfach in allen Aspekten und deshalb der ungeschlagene Platz 1!


2017
Und da sind wir auch schon wieder bei der Hälfte des zweiten Teils angekommen. Auch hier standen für mich wieder 4 Animes zur Auswahl, wobei "Our love has always been 10 centimeters apart." den Einzug knapp verpasste.

3. My Hero Academia Season 2 (jap.: Boku No Hero Academia Season 2)
Genres: Action, Comedy, Super Power, School, Shounen
Bild
Wie schon bei der ersten Staffel beschrieben, ist My Hero Academia derzeit für mich eine der besten laufenden Shonen-Serien. Staffel 2 schließt unmittelbar ans Ende von Staffel 1 an und wir dürfen als Zuschauer weiterhin Izuku "Deku" Midoriya auf seiner Reise zum größten Helden aller Zeiten verfolgen. Zudem erfahren wir mehr über die League of Villains. Für mich Platz 3 der Animes 2017.

2. Inuyashiki: Last Hero (jap.: Inuyashiki)
Genres: Action, Drama, Psychological, Sci-Fi, Seinen
Bild
Auf den Anime zu Inuyashiki habe ich mich 2017 richtig gefreut, da ich bereits den Manga dazu gelesen hatte und ihn doch interessant und gut fand. In diesem Anime geht es um einen alten 58 Jährigen Mann, der kaum von seiner Familie oder Arbeitskollegen beachtet wird. Seine Kinder sind undankbar, seine Frau meckert nur herum und dann straft ihn das Leben auch noch mit Krebs und der Arzt gibt ihm nur noch 3 Monate zu leben. Er findet einen Hund und nimmt diesen auf, ganz in dem Gedanken, dass die Hündin Hanako die einzige sein wird, die ihn vermisst. Während eines Spaziergangs mit diesem Hund erleidet er einen emotionalen Zusammenbruch und läuft dabei in einen Park und bemerkt dann eine weitere Person dort. Es handelt sich um den Schüler Hiro Shishigami. Plötzlich erblicken beide ein helles Licht und beide werden von dem Raumschiff Außerirdischer Reisender erschlagen. Die Außerirdischen versuchen ihren Unfall so gut wie möglich zu verschleiern und bauen die beiden Verstorbenen mit Waffensystemen erneut zusammen und verschieden wieder. Beide erfahren später von ihren neuen Fähigkeiten, wobei Inuyashiki Ichirou sie für das gute und Hiro Shishigami für das böse nutzen.
Mir gefällt besonders wie nah der Anime an der Manga Vorlage bleibt und wie auch schon im Manga gefällt mir einfach dieser eher untypische Anime Protagonist. Außerdem ist das Opening einfach Liiieeeeebe! Es hat mich direkt beim ersten mal gecatcht und mich dazu gebracht durch andere Songs von MAN WITH A MISSION zuhören. Lediglich das CGI das immer mal wieder vorkommt schwächelt leider etwas. Dennoch: Für mich auf Platz 2 des Jahres 2017.

1. Re:Creators
Genres: Action, Sci-Fi, Fantasy, Mecha
Bild
Souta Mizushino ist ein normaler Highschool Schüler, der einmal Autor und Zeichner von Light Novels sein möchte. Eines Tages sitzt er an einem Bild und möchte sich Inspiration bei einer seiner Lieblingsanime Serien suchen und schaltet daher bei "Elemental Symphony of Vogelchevalier" ein. Plötzlich glitcht sein Gerät und verzweifelt versucht er es zu beheben und landet kurzerhand selbst in die Kampfszene. Eine misteriöse Gestalt ist gerade im Kampf mit der Protagonistin Selesia Upitiria. Als Shouta in den Kampf verwickelt wird, rettet Selesia ihn kurzerhand und beide landen in der reellen Welt. Immer mehr fiktive Charaktere werden in die reelle Welt gebracht. Einige von ihnen wollen Rache an ihren Erschaffern, für alles was ihnen geschehen ist, andere wollen ihnen ihre Dankbarkeit zeigen und so kommt es zu einer Menge Chaos. Nun liegt es an einer Zusammenarbeit zwischen den Erschaffern und ihren Kreationen das Problem zu lösen.
Während zwar keine der Charaktere die in die reelle Welt gebracht wurden aus einem echten Anime stammt, sind Inspirationen und Shout Outs zu erkennen. Das gesamte Story Konzept des Reverse-Isekai ist ebenfalls interessant. Für gewöhnlich landet sonst ein Protagonist in einer fikitiven Welt/anderen Welt und ist dort dann einfach übermächtig, hier hingegen gerade die mächtigen Personen einfach einmal in der reellen Welt und müssen feststellen, dass ihre eigenen Gesetze in unserer Welt mehr Unheil anrichten können, als sie es in ihrer Heimat tun. Die Show enthält außerdem einige Messages und für Zeichner sehr bekannte Situationen. Der Soundtrack von Hiroyuki Sawano ist äußerst kraftvoll und er schafft es verschiedene Anime Stile in Form von Charakter Themes gut einzufangen. Definitiv mein Top Anime des Jahres 2017.


2018
Und da sind wir auch schon beim Vorletzten Jahr des Jahrzehnts. Auch in diesem Jahr habe ich 5 Animes nominiert. Zum einen die dritte Staffel von My Hero Academia, aber auch Persona 5 the Animation. Persona 5 the Animation, zusammen mit einem Let's Play zu Persona haben mich ins Persona Fandom gebracht. Dennoch gab es 3 weitere Einträge, die dafür gesorgt haben, dass beide Animes nicht in die Top 3 gekommen sind.

3. I want to eat your pancreas (jap.: Kimi no Suizou wo Tabetai)
Genres: Drama
Bild
Mir wurde vor Anime Release der Manga von einer ehemaligen Dubber-Freundin empfohlen und so habe ich ihn gelesen und dann später auch den Anime-Film nachgeholt. Wir verfolgen den Bücherwurm Haruki Shiga. Während er im Wartezimmer eines Krankenhauses wartet, bemerkt er, dass jemand ein Notizbuch dort liegen gelassen hat und kann sich nicht davon abhalten einen Blick hineinzuwerfen. Als er hinein blickt, sieht er den Titel "Living with Dying.". Er findet später heraus, dass das Tagebuch seiner Klassenkameradin Sakura Yamauchi gehört. Sie erzählt ihm dann, dass sie Bauchspeicheldrüsenkrebs hat und nur er und seine Familie davon wissen. Nach einiger Zeit entschließt er sich, sie für ihre restliche Lebenszeit zu begleiten.
Ich habe den Film tatsächlich sogar auf DVD hier neben mir auf dem Schreibtisch liegen, nachdem ich erfahren habe, dass eine Person die ich kenne ein paar Nebenrollen in der deutschen Synchro spricht. Zugegeben, ich habe mir bisher die deutsche Synchro noch garnicht gegeben, aber das kommt dann wohl 2020 noch, wenn ich den Film noch einmal rewatche. Aufjedenfall für 2018 erst einmal auf Platz 3.

2. Full Metal Panic! Invisible Victory
Genres: Action, Mecha, Military
Bild
Oh Junge war ich damals überrascht, als plötzlich nach 13 Jahren eine komplett neue Staffel angekündigt wurde. Full Metal Panic! gehört zu einer meiner liebsten Anime-Serien und so habe ich die ersten 3 Staffel zig male durchgeschaut. Die Serie spielt in einer alternativen Zeit, in welcher der Kalte Krieg nie endete. Dabei geht es um den ehemaligen Kindersoldaten Sousuke Sagara, der in Helmajistan (die fiktive Version von Afghanistan im Anime) groß geworden ist. Er ist durch seine herausragenden Kampffähigkeiten ein Teil der geheimen militärischen Organisation Mithril geworden. Von ihr bekam er den Auftrag Undercover die Schüler Kaname Chidori zu beschützen, da sie, wie einige andere, zu einer Gruppe von Menschen gehört, die Whisperes genannt werden. Whispers haben die Fähigkeit telepathisch zu kommunizieren und besitzen unterbewusst Wissen von sogenannter Schwarzer Technologie. Viele Terrororganisationen sind hinter dieser Schwarzen Technologie her, da sie jegliche derzeitige Militärische Technologie übertrifft und daher einen einfachen Sieg ermöglichen würde. Invisible Victory ist hierbei die vierte Staffel und spielt nachdem Tod von Gauron und damit nachdem Konflikt im geteilten China. Kaname ist weiterhin ein Ziel einer Organisation und wird auch erfolgreich gekidnappt. Sousuke reist nur für ihre Rettung um die Welt und trifft dabei auf verschiedenste Verbündete auf der ganzen Welt.
Während alle Staffeln zuvor so endeten, dass sie der perfekte Abschluss einer Geschichte sein könnte, endet Invisible Victory leider mit einem Cliffhanger und es bleibt nur zu hoffen, dass auch die restlichen Teile der Light Novel noch adaptiert werden. Dennoch war es schön zu sehen, dass die Serie nicht komplett vergessen wurde und so genoss ich jede Folge. Für mich Platz 2 im Jahre 2018.

1. Violet Evergarden
Genres: Slice of Life, Drama, Fantasy
Bild
Violet Evergarden war einst eine Soldatin im großen Krieg. Während des Krieges verlor sie die einzige Person, die ihr etwas bedeutete und blieb mit seinen letzten Worten zurück, die sie jedoch nie verstand. Nachdem Krieg erwacht sie in einem Krankenhaus und hat nun Protesen, da sie während der letzten Schlacht ihre Arme verlor. Da der Krieg jedoch vorbei ist, muss auch Violet sich wieder in die Gesellschaft integrieren und beginnt ihren Job als Autonome Korrespondenz-Assistentin (Kurz Akora) im Postbüro. Aufgabe der Akora ist es, Briefe für andere Leute zu schreiben. Violet ist jedoch nicht sonderlich gut, wenn es um Worte geht und hat anfänglich viele Probleme. Sie macht eine offizielle Ausbildung und beginnt ihre Reise und lernt, wie man die Worte anderer formuliert, dass sie das ausdrücken, was sie wirklich fühlen und sagen wollen.
Wunderschöne Zeichnungen, ein wundervoller Soundtrack und interessante und ausgearbeitete Geschichten sorgen dafür, dass der Anime den ersten Platz des Jahres 2018 belegt.


2019
Und damit sind wir nun auch im letzten und noch aktuellen Jahr angekommen. Ich habe ehrlich gesagt nicht allzuviele Animes der diesjährigen Seasons gesehen und so fiel mir eigentlich die Wahl der Top 3 nicht sonderlich schwer, denn wirklich viel mehr Auswahl hatte ich nicht. Also dann...

3. JoJo's Bizzare Adventure: Golden Wind (jap.: JoJo no Kimyou na Bouken Part 5: Ougon no Kaze)
Genres: Action, Adventure, Shounen
Bild
JoJo's Bizzare Adventure: Golden Wind ist die vierte und bislang letzte Staffel. Die Ausstrahlung begann 2018, jedoch endete der Anime erst 2019 und zählt deshalb für beide Seasons. Die Geschichte folgt wieder einen anderen Mitglied der Joestar Familie und folgt dabei Giorno Giovanna und seinen Freunden. Er wird in die Machenschaften der italenischen Mafia hineingezogen und merkt, wie Kinder in Drogengeschäfte hineingezogen werden. Zusammen mit Bruno Buccellati und seiner Gang, wollen sie die Mafia stürzen. Dafür müssen sie jedoch erst einmal herausfinden, wer der Boss eigentlich ist, denn dieser sorgt dafür, dass eine Identität Geheim ist. Auf ihrer Suche versuchen sie immer höhere Ränge in der Mafia zu erreichen, um an die Information zu gelangen.
Für viele Schwächer als einige der vorherigen Parts, dennoch recht gut. Für mich aber nur Platz 3 des Jahres.

2. The Promised Neverland (jap.: Yakusoku no Neverland)
Genres: Sci-Fi, Mystery, Horror, Psychological, Thriller, Shounen
Bild
Grace Field House ist ein Waisenhaus umgeben von einem Wald. Die Kinder leben zusammen mit ihrer Erzieherin als eine große glückliche Familie. Zwar müssen die Kinder regelmäßig Tests absolvieren, doch abgesehen davon sind die Kinder frei in dem was sie tun, solang sie sich nicht den Mauern nähern. Jedoch muss jede gute Zeit auch einmal enden und so kommt es immer mal wieder vor, dass eines der Kinder adoptiert wird... Und man nie wieder etwas von ihnen hört. Keines der adoptieren Kinder schickt Briefe, selbst wenn sie es versprechen. Eines der Mädchen wird eines Tages adoptiert und wird von der Erzieherin zum Tor gebracht. Emma und Norman merken dabei jedoch, dass sie ihr Lieblingsstofftier vergessen hat und wollen es hinterher bringen und verstoßen damit gegen die Regel, sich nicht dem Tor zu nähern. Als sie dort nach Conny suchen, finden sie sie tot in einem Lastwagen und finden damit heraus, warum nie eines der Kinder zurückschreibt. Das Waisenhaus ist nichts mehr als eine Farm für Nahrung von irgendwelchen Monstern. Emma, Norman und Ray (der bereits vorher davon wusste), versuchen zusammen ihre Flucht zu planen und die Kinder des Grace Field House zu retten.
Als ich diesen Anime angefangen habe, habe ich mir absolut nichts dazu durchgelesen. Ich habe nur gemerkt, dass sehr viele Leute die ich kenne ihn schauen und er scheinbar auch gerade in der Season als er lief gehyped wurde. Nachdem ich reingeschaut habe, habe ich auch schnell gemerkt wieso. Er ist definitiv gut landet deshalb auf Platz 2 des Jahres 2019.

1. My Hero Academia Season 4 (jap.: Boku No Hero Academia Season 4)
Genres: Action, Comedy, Super Power, School, Shounen
Bild
Nachdem My Hero Academia nun auch schon ein paar mal in der Liste vertreten war, braucht es hier denke ich auch keine großen Worte mehr, worum es geht. Ich musste hier eine Ausnahme machen, um die Liste für 2019 überhaupt füllen zu können. Alle Animes auf der Liste habe ich auch fertig geschaut, nur diesen hier nicht und das liegt daran, dass er eben aktuell noch ausgestrahlt wird und daher noch gar nicht fertig ist. Dennoch reichten allein die Charakter Development Momente für Best-Boy Eijirou Kirishima den Anime auf den ersten Platz zu katapultieren.
Leider kann ich diesmal zum ersten Platz noch nicht allzuviele Worte verlieren.



Und das war sie auch. Meine Top Animes des Jahrzehnts. Meine Meinung mag eventuell zu anderen stark anders sein, jedoch ist das hier eben meine persönlich Meinung. Ich konnte natürlich auch logischerweise keine Animes bewerten, die ich nie oder nicht vollständig gesehen habe. Eventuell ändert sich diese Liste also auch, wenn ich wieder einige andere Animes aus diesem Jahrzehnt nachhole. Derzeit bin ich aber denke ich mit der Liste so wie sie jetzt ist ganz zufrieden.
Das ist vermutlich der erstmal letzte Post den ich dieses Jahr schreibe, daher: Einen guten Rutsch ins neue Jahr :)
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Sir Kämpfer, Titan stellt sich vor!

Beitragvon CrazyDJ » Mi 1. Jan 2020, 01:24

Ich habe über das ganze Jahr mitgeschrieben, was ich so geschaut und gespielt habe, um wieder eine solche Liste zu machen, wie im letzten Jahr.
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich wirklich sehr viele Animes in diesem Jahr geschaut habe.

Zu den Animes, die ich 2019 geschaut habe, gehören:
AKIRA (1988) | Rewatched
AnoHana (2011)
Attack on Titan Season 3 Part 2 (2019)
Blue Spring Ride (2014)
Blue Spring Ride OVAs (2014)
Date A Live III (2019)
Devil May Cry (2007) | Derzeit pausiert
Durarara!! (2010) | Derzeit pausiert
Gantz (2004) | Rewatching
Gantz x Senran Kagura New Link (2019)
Ghost in the Shell (2015)
Fullmetal Alchemist (2003-2004) | Derzeit pausiert
Hyouka (2012)
I want to eat your pancreas (2018)
JoJo's Bizarre Adventure: Golden Wind (2018-2019)
Monster (2004) | Derzeit pausiert
My Hero Academia Season 4 (2019-On Going)
My Hero Academia The Movie: The Two Heroes (2018)
Neon Genesis Evangelion (1995-1996)
Neon Genesis Evangelion: The End of Evangelion (1997)
No Game No Life (2014)
Noir (2001) | Derzeit pausiert
Our love has always been 10 centimeters apart. (2017)
Persona 3 the Movie #1: Spring of Birth (2013)
Persona 3 the Movie #2: Midsummer Knight's Dream (2014)
Persona 3 the Movie #3: Falling Down (2015)
Persona 3 the Movie #4: Winter of Rebirth (2016)
Persona 4 the Animation (2011-2012)
Persona 4 the Golden Animation (2014)
Persona 5 the Animation (2018)
Persona 5 the Animation: The Day Breakers (2016)
Persona 5 the Animation TV Specials (2018-2019)
Persona 5 the Animation Specials (2019)
Psycho-Pass Staffel 1 (2012-2013)
Psycho-Pass Staffel 2 (2014)
Psycho-Pass: The Movie (2015)
Psycho-Pass Staffel 3 (2019)
Re:Creators (2017)
Riding Bean (1989)
Seoul Station (2016)
Sword Art Online (2012)
Sword Art Online II (2014)
The Moment You Fall in Love (2016)
The Promised Neverland (2019)
The Tatami Galaxy (2010)
Tokyo Magnitude 8.0 (2009)
Toradora (2008)
Your Name (2016) | Rewatched 2x

Zudem habe ich noch eine Reihe an Filmen und Serien geschaut:
28 Days Later (2003)
2012 (2009) | Rewatched
Ah! La Barbe (1905)
Aladdin (2019)
Alita: Battle Angel (2019)
Akte X Staffel 1 (1993)
Black Summer (2019)
Dark Staffel 2 (2019)
Dawn of the Dead (2004) | Rewatched
Er ist wieder da (2015)
Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
Inuyashiki (2018)
Meg (2018)
Resident Evil (2002)
Silent Hill: Willkommen in der Hölle (2006)
The LEGO Movie 2 (2019)
The Man in the High Castle Staffel 3 (2018) | Derzeit pausiert
The Purge (2013)
The Rain Staffel 2 (2019)
The Walking Dead Staffel 9 (2018)
Train to Busan (2016)
World War Z (2013) | Rewatched
Zurück in die Zukunft (1985) | Rewatched
Zurück in die Zukunft 2 (1989) | Rewatched
Zurück in die Zukunft 3 (1990) | Rewatched

Videospiele habe ich natürlich ebenfalls gespielt. Mir ist aufgefallen, wie wenig verschiedene Spiele ich gespielt habe, während ich diese Liste geführt habe.
Zuden Spielen die ich gespielt habe, gehören:

Audiosurf 2 (2015)
BitLife (2019)
Black Mesa (2015; 2019 Xen-Release)
Böse Nachbarn (2003)
Cities: Skylines (2015)
CrossCode (2018)
Die Sims 4 (2014-Ongoing)
Dynasty Warriors 8: Empires (2015)
Eco (2018)
Garry's Mod (2006)
Grandia HD Remaster (2019)
Infectonator 3: Apocalypse (2018)
Left 4 Dead 2 (2009)
Mad Games Tycoon (2016)
METAL SLUG (1996; PC Rerelease: 2015)
METAL SLUG X (1998; PC Rerelease: 2014)
METAL SLUG 3 (2000; PC Rerelease: 2014)
Minecraft (2011)
Persona 5 (2016) | Angespielt, aber es funktionierte nicht richtig
Plague Inc: Evolved (2015)
Pokémon Schild (2019)
Stardew Valley (2016)
Stick Fight: The Game (2017)
Super Mario Maker 2 (2019)
Super Smash Bros. Ultimate (2018)
The Binding of Isaac (2011)
The Forest (2018)
Ultimate Chicken Horse (2016)
Yakuza 0 (2015; PC Port: 2018)
Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist (2016)

Im Jahr 2019 habe ich folgende Manga gelesen:
AKIRA (1982 - 1990)
Angel Beats!: Heaven's Door (2010-2016)
Gigant (2017-Ongoing)
My Hero Academia: Vigilantes (2016-Ongoing)
Persona 5 (2016 - Ongoing)


Auch Fandub-Technisch habe ich weiter gemacht. Ich habe in diesem Jahr erneut die Rolle des Eijiro Kirishimas aus My Hero Academia verkörpert und in einer Reihe von Rock Dog Dubs den Charakter Angus Scattergood gesprochen. Unter den Dubs befanden sich dazu einige Gender Bend Fundubs, das heißt hier wurden zum spaßigen Effekt Frauen von Männern und Männer von Frauen gesprochen.

Die Liste der Charaktere die ich für Dubs vertont habe, beinhaltet:
7x Angus Scattergood (Rock Dog | Rollen Debut)
1x Cal (Supernatural | Nebenrolle, Rollen Debut)
1x Charles Boyle (Brooklyn Nine-Nine | Rollen Debut)
1x Eijiro Kirishima (My Hero Academia)
1x Iris West (The Flash | Gender Bend-Dub, Rollen Debut)
1x Kento Nonomiya (Tokyo Magnitude 8.0 | Rollen Debut)
1x Manato (Grimgar Ashes and Illusions | Rollen Debut)
1x Maurice Moss (The IT Crowd | Rollen Debut)
1x Mitsuha Miyamizu (Your Name | Gender Bend-Dub, Rollen Debut)
1x Native (My Hero Academia)
1x Ned Flanders (Simpsons | Rollen Debut)
1x Nozomi Tojo (Love Live! School Idol Project | Gender Bend-Dub, Rollen Debut)
2x Ryunosuke Tanaka (Haikyuu | Rollen Debut)
1x Ryuu (Akagami No Shirayukihime! | Rollen Debut)
1x Sam Wilson (Captain America: Civil War | Rollen Debut)
1x Shin (Fist Of The Northstar | Rollen Debut)
1x Shouta Kazehaya (Kimi ni Todoke | Rollen Debut)
1x Son Goku (Dragon Ball)
1x Sonic The Hedgehog (Sonic The Hedgehog | Rollen Debut)
2x Spongebob (Spongebob Schwammkopf | Rollen Debut)
2x Suga Keisuke (Weathering With You | Rollen Debut)
1x Taki Tachibana (Your Name | Rollen Debut)
1x Ugetsu Murata (Given | Rollen Debut)
1x Yuto (Yu-Gi-Oh)

Außerdem habe ich folgende Generic Rollen vertont:
1x Anwalt (Banana Fish)
1x Bürgermeister (Cowboy Bebop: The Movie)
1x Erzähler (Spider-Man: Shattered Dimension)
1x Hund (Bee and PuppyCat)
1x Jugendsprachler (Family Guy)
1x Kaninchen (Alice Madness Returns)
1x Schütze (Banana Fish)
1x Wärter (Ant-Man)
1x Werbestimme (The IT Crowd)


Und das wars dann auch schon mit meinen random Tracking Liste für das Jahr 2019. Mal sehen was sich in diesem neuen Jahr so ansammeln wird und damit: Ein frohes Neues Jahr und zugleich ein frohes neues Jahrzehnt!
- Ihr T.K.!
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Über euch


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron