Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen




Titankämpfer zeigt euch hier seine RPG- und GameMaker-Spezialitäten.

Moderator: TitanKämpfer

Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon TitanKämpfer » Do 31. Mär 2011, 17:00

Hier könnt ihr euren Lob, eure Kritik oder eure Anregung zu den Game Maker Spielen aussprechen.
Ihr müsst aber auch den Titel des Spiels nennen, das ihr meint.

Citybuilder

Ideen für neue Gebäude und weiteres werden ebenfalls angenommen! (es gibt keine 100%ige Garantie das eure Ideen auftauchen)
Musikstücke die ihr SELBST GEMACHT habt dürft ihr mir senden und eventuell kommen diese im Spiel vor. (es gibt keine 100%ige Garantie das eure Ideen auftauchen)

Thema Musik:
Mal wieder an alle da draußen (die sich für das Projekt interessieren oder einfach nur dazu beitragen wollen) ihr könnt mir auch gern Musikstücke die ihr SELBST GEMACHT habt senden. Achtet aber bitte drauf das kein Gesang drin ist bzw. wenn dann höchstens ein Chor und das die Lieder auch zu einer Aufbausimulation passen. Also z.B. kein Heavy Metal,.
Die Musik kann zu folgenden Dingen sein: Stadtbaumodus, Titelbildschirm, Katastrophen.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

von Anzeige » Do 31. Mär 2011, 17:00

Anzeige
 

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon almafan » So 3. Apr 2011, 23:42

L4D2 NES

Waffen&Items:
-Das Waffenasional beschränkt sich auf 4Waffen (Pistole, Shotgun, Sturmgewehr und Uzi)
-Der Spieler kann unbegrenzt viel Munition besitzen
-Medikits werden sofort eingesetzt
-Der Spieler kann keine Infizierten weg stoßen mit ihren Waffen

Es heißt "Waffenarsenal". (unter Waffen&Items)
Und "Der Spieler kann keine Infizierten wegstoßen mit seinen Waffen." Immerhin besitzen die Infizierten ja keine Waffen.

Vielleicht wäre eine Fusion beider Orginalteile ein lohnenderes Spiel für die Fans der Spieleserie. Zumal Zoey heißer ist als Rochelle.^^ (Bei der wäre ich auch gerne mal Tank.)
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1822
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon TitanKämpfer » Mo 4. Apr 2011, 16:49

L4D2 NES

Beide Schreibfehler mal gefixed.

Vielleicht wäre eine Fusion beider Orginalteile ein lohnenderes Spiel für die Fans der Spieleserie.

Es wäre eventuell echt keine schlechte Idee die Charaktere des ersten Teils mit einzubauen. (Wieder ein Unterschied für "The passing" in der die Überlebenden Teil 2 auf die von Teil 1 treffen. Und zum Teil Seite an Seite kämpfen.
Die ein oder andere Kampagne könnte ich auch als Passwort Level einbauen.

Zumal Zoey heißer ist als Rochelle.^^ (Bei der wäre ich auch gerne mal Tank.)

Meinst du nicht eher ein Hunter? Immerhin springt er doch die ganzen Leute an. Allerdings hatte er es einmal auf Zoey abgesehen, hat dann aber leider Louis getroffen :o
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon almafan » Mo 4. Apr 2011, 22:49

L4D2 NES

Meinst du nicht eher ein Hunter? Immerhin springt er doch die ganzen Leute an. Allerdings hatte er es einmal auf Zoey abgesehen, hat dann aber leider Louis getroffen :o

Arme Zoey. Die hat sich sicher erschreckt, als der Hunter den Louis dann auch getötet hat.
Naja, als Hunter könnte man Madam zwar anspringen, aber als Smoker könnte man seine flinke Zunge einsetzen. Und der Tank hat bestimmt einen riesen ...

Irgendwie geht das am Thema vorbei.

Hängen Teil 1 und 2 nicht irgendwie zusammen. So könntest du eigentlich gleich beide Spiele in einem abhandeln. Ist sicher auch nicht schlimm, wenn die "alten" Charaktere" auf die "neuen" Spezialinfizierten treffen. Also quasi: Man beginnt bei der 1."Mission" von Teil 1 und arbeitet sich bis zur letzten "Mission" von Teil 2 durch. Und die Überblende vom 1. zum 2.Team (also der Übergang vom 1. zum 2.Spiel) könnte dann mit einer Art Nachricht, wie "Währenddessen auf dem Planeten Wooki" oder so geschehen. (Das soll nur ein Beispiel sein.) So meinte ich das mit dem Zusammenbringen beider Teile.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1822
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon TitanKämpfer » Di 5. Apr 2011, 15:39

L4D2 NES

Und der Tank hat bestimmt einen riesen ...

Arm. Ja ganz recht. ^^

Hängen Teil 1 und 2 nicht irgendwie zusammen. So könntest du eigentlich gleich beide Spiele in einem abhandeln. Ist sicher auch nicht schlimm, wenn die "alten" Charaktere" auf die "neuen" Spezialinfizierten treffen. Also quasi: Man beginnt bei der 1."Mission" von Teil 1 und arbeitet sich bis zur letzten "Mission" von Teil 2 durch. Und die Überblende vom 1. zum 2.Team (also der Übergang vom 1. zum 2.Spiel) könnte dann mit einer Art Nachricht, wie "Währenddessen auf dem Planeten Wooki" oder so geschehen. (Das soll nur ein Beispiel sein.) So meinte ich das mit dem Zusammenbringen beider Teile.

Daran hatte ich ja noch garnicht gedacht. Beide Überlebenden Treffen sich übrings in The Passing. Nur was machen die Überlebenden auf den Planeten Wooki? Ich hab bisher gedacht das sie nach New Orleans wollten.
Aber ok die Idee ist gut.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon almafan » Di 5. Apr 2011, 21:39

L4D2 NES

Ich weiß nicht, inwiefern "The Passing" in den beiden Teilen angesiedelt ist. Aber wenn es, wie ich vermute, in beiden Spielen weder der Anfang noch das Ende darstellen wird, wären zeitliche Schnitte ein denkbares Modell für die Überblenden. Also der Versuch, beide Spiele in einer Chronik abzuarbeiten.

Z.B.
Team 1 (mit sexy Zoey) macht bei der Monsterhatz schon seit, sagen wir mal, April 2009 mit. Und erledigen 3 "Missionen", bevor auch Team 2 (mit okayer Rochelle) auch in New Orleans ankommen, bzw. dorthin verschleppt werden. Ich weiß nicht, wie die da reingeraten sind, kann aber voll und ganz nachvollziehen, warum sie nicht dort bleiben wollen.
Keine Ahnung, ob sich aus dem Spielablauf beider Orginalspiele ein zeitlicher Ablauf eines großen Ganzen ergibt. Aber wenn sich die Handlungsstrenge zumindest in einer "Mission" kreuzen, dann scheint es so zu sein.

Es gebe demnach 2 Möglichkeiten, die beiden Spiele gleichbedeutend unter einen Hut zu bringen.
Entweder du hälst dich stur an: Erst 1.Teil, dann 2.Teil.
Oder du wechselst hin und her, wie es die Chronologie, also die zeitliche Abfolge ergeben würde. Z.B. 3 "Missionen" 1.Team, dann kommt das 2.Team an und macht ein paar Missionen. Dann wieder eine Überblende zu Team 1. Irgendwann begegnen die sich und gehen nach getaner "Arbeit" scheints wieder getrennte Wege. Und dann wird eben chronologisch weiter hin und her gewechselt, bis die jeweiligen Spiele eben fertig implementiert sind, also alle "Missionen verbaut" sind.

Dementsprechend müsstest du natürlich auch machen, dass man zu den jeweiligen Zeitpunkten auch nur die dafür vorgesehenen Charaktere zur Auswahl bereitstellst. Wäre ja komisch, wenn plötzlich Rochelle mit Zoey zusammen durch die Gegend ballert.
Irgendwie fällt mir auf, dass ich nur die 2 Mädels den jeweiligen Teilen zuordnen kann.

Hier noch ein paar Bilder, die ich auf gelbooru.com gefunden habe.
Bild Bild Bild Bild
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1822
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon TitanKämpfer » Mi 6. Apr 2011, 20:51

L4D2 NES

So die beiden Spiele werden nun tatsächlich kombiniert.
"The Passing" ist bisher das letzte mal das man die Überlebenden des ersten Teils sieht leider nur noch zu dritt. (Bill hat sich laut offizeller Story geopfert um die anderen drei zu retten). Eine wirkliche Zeitliche Einordnung kann man nicht geben da nie gesagt wird wie lang sie von Ort zu Ort gebraucht haben. Das einzige was klar ist ist das Left For Dead 1 laut Intro 2Wochen nach der ersten Infektion spielt und Teil2 nach 3Wochen.
Das meiste aus Teil1 müsste wahrscheinlich tatsächlich vor Teil2 spielen da sich die beiden Teams ja in Mission2 von Team2 treffen (für L4D1 Überlebende quasie letzte Mission)

Wegen Charakter Wahl könnte ich es so auch so machen das wenn man ein Charakter wählt dieser für zwei steht den jeder der Überlebenden aus Teil2 kann sich mindestens in einer Sache punkto aussehen oder Eigenschaft mit einen aus Teil1 vergleichen.

Coach - Louis = Beide sind Männlich und Schwarz
Bill - Ellis = Beide tragen als einzige im Team eine Mütze
Zoey - Rochelle = Beide sind in den jeweiligen Team die einzigen Weiblichen Mitglieder
Nick - Francis = Beide sind sie kriminell gewesen

Edit:
Team 1 (mit sexy Zoey) macht bei der Monsterhatz schon seit, sagen wir mal, April 2009 mit. Und erledigen 3 "Missionen", bevor auch Team 2 (mit okayer Rochelle) auch in New Orleans ankommen, bzw. dorthin verschleppt werden. Ich weiß nicht, wie die da reingeraten sind, kann aber voll und ganz nachvollziehen, warum sie nicht dort bleiben wollen.

Wo die beiden Teams sich treffen waren sie noch nicht in New Orleans. New Orleans soll laut Karte der CEDA noch der einzige nicht Infizierte Ort gewesen sein, ob das stimmt wird sich wohl allerdings mit einen neuen DLC, neuen Comic oder eventuell sogar einen neuen Left For Dead Teil klären.

PS: Was für eine Ironie das übrings der Virus sich in Pennsylvania als erstes verbreitet hat und die dort überrannt wurden obwohl sich dort das "Pennsylvania Zombie Response Team" (Das gibt es wirklich) befindet. XD

Edit2:
Zoey startled the witch, ein Klassiker :D
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon almafan » Mo 9. Mai 2011, 02:17

Citybuilder

Du könntest ja das Rathaus, von der Einwohnerzahl der Stadt abhängig machen. Immer wenn die Stadt ein bestimmtes Maß an Einwohnern erreicht oder überschritten hat, wird das Rathaus vergrößert. Erst ist es ein kleines Gemeidehaus, dann ein stattliches Rathaus und später ein großer Regierungspalast. Das sind jetzt natürlich nur grobe Stufen. Feinere Abstufungen, also weniger krasse Unterschiede, dafür aber mehr, wären wohl besser.

Die Zufriedenheit der Bürger kannst du ja von verschiedenen Faktoren abhängig machen. Nähe zu einem Park, zu einem Geschäft, zur Arbeit. Straßenlärm, Verschmutzung und so weiter. Wobei der Straßenlärm in der Einfachheit auch einfach von der breite der anliegenden Straße abhängen kann. Niemand wohnt gerne direkt an einer Autobahn.

Übrigens heißt es in deiner "Storybeschreibung", das Spiel sei ein "Stadtbauspiel". Das Genre nennt sich Aufbausimulation.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1822
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon TitanKämpfer » Mo 9. Mai 2011, 16:35

Citybuilder

Das mit den Rathaus klingt nach einer guten Idee, wird eventuell eingebaut!

Bei der Sache mit den verschiedenen Faktoren habe ich mir nun auch schon Gedanken gemacht. Zwar nicht unbedingt in Zusammenhang mit Zufriedenheit der einzelnen Bewohner aber zumindest in der Richtung das jeder Einwohner der pro Positive Einwirkung mehr Geld und pro Negative Einwirkung weniger Geld zahlt. Z.b. wohnt ein Einwohner auf einer stark befahrenen Straße (was ich seit meiner Close-Alpha 0.5 eingeführt habe) zahlt dieser wohl eher weniger wegen Straßenlärm, dann hätten auch die Bushaltestellen die ich bereits gepixelt und zumindest schon teils geskriptet habe auch einen Sinn ergeben.

Die Sache mit den "Stadtbauspiel" wurde geändert in Aufbausimulation.

PS: Mal wieder an alle da draußen (die sich für das Projekt interessieren oder einfach nur dazu beitragen wollen) ihr könnt mir auch gern Musikstücke die ihr SELBST GEMACHT habt senden. Achtet aber bitte drauf das kein Gesang drin ist bzw. wenn dann höchstens ein Chor und das die Lieder auch zu einer Aufbausimulation passen. Also z.B. kein Heavy Metal,.
Die Musik kann zu folgenden Dingen sein: Stadtbaumodus, Titelbildschirm, Katastrophen.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

Re: Lob, Kritik, Anregung zu allen Game Maker Spielen

Beitragvon almafan » Fr 13. Mai 2011, 17:04

Citybuilder

Das System der Ausbaustufen würde ich an Bedingungen koppeln. Die Stufe 2 bringt zwar mehr Kohle, aber die Bewohner / Arbeiter wollen dann auch höhere Standarts.
So sind die Einwohner in einer Wohnanlage Stufe 1 schon mit Geschäften in der Nähe zufrieden. Eine Stufe darüber würden sie gerne auch Freizeitgestaltungenmöglichkeiten haben, wie Parks zum Spazieren oder ein Kino. Stufe-3-Bewohner geben sich erst zufrieden, wenn es in der Stadt einen Golfplatz und einen Yachthafen gibt.
Ebenso könnte es sich bei den Gewerbeflächen zuspielen. Auf Stufe 1 sind die froh über Strom. Stufe 2 möchte aber gerne auch eine schnelle Straßenanbindung. Stufe 3 siedelt sich erst an, wenn genügend Leute Stufe 3 hier wohnen oder andere High-Class-Umstände herrschen.
In der Industrie könnte es auch einen Verweis darauf geben, was für Industrie in der Stadt ist. Stufe 1 sind so kleinere Werkstädten und Handwerker. Die brauchen nicht viel. Auf Stufe 2 sind es bereits große Fabriken. Die machen zwar mehr Umweltverschmutzung bringen aber auch richtig Asche in die Stadtkasse. Stufe 3 wären dann High-Tech-Unternehmen, wie Computerchip-Hersteller. Die arbeiten wiederrum sauber und effizient, womit sie noch mehr Kohle bringen, aber an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. So sollten vielleicht genug hochqualifizierte Leute in der Stadt wohnen, was man durch Universitäten oder so regeln könnte.

Kurzum: An die Ausbaustufen sollten, wie oben schon erwähnt Bedingungen geknüpft sein, die es erst einmal zu erfüllen gilt.
Als Beispiel dient hier mal Anno 1602. Die Pioniere sind erst dann zu Siedlern digitiert, wenn sie über genug Nahrung, ein gesundes Maß an Steuern (also nicht zu hoch), sowie eine Kirche in der Nähe verfügten. Die Siedler wiederum sind erst zufrieden und "ausbaubereit", wenn ein Wirtshaus mit genügend Wein in der Umgebung steht und sie sich mit neuen Stoffen einkleiden können. Und so weiter.

--

"Ausraubbar". Was ist denn das für eine Wortneuschöpfung. Kriminalitätsgefährdet nennt es der Fachmann von der Polizei.
Und warum können nur Gewerbeflächen beraubt werden, Wohnhäuser und Industrieanlagen aber nicht. Das ergibt doch keinen Sinn. Einbrecher rennen doch nicht nur in Geschäfte.
Ebenso verhält es sich mit der Brennbarkeit. Warum sind davon nur Industrieanlagen bedroht?

--

Ein Geschäft ist immer wichtig. Denn wer will schon in einer Stadt wohnen in der er nicht einkaufen gehen kann sondern erst immer wieder zum Nachbar Dörfchen muss?


Zu verwechselt Läden und Geschäfte mit Gewerbe. Gewerbe beinhaltet auch Dienstleister, wie Friseure, Vermietungen, Makler, Anwaltskanzleien, Telefonservice, Parkhäuser und dergleichen mehr. Die verkaufen ja nichts (Ausnahme: Makler).

"Das Gewerbe ist wichtig. Denn wer will schon in einer Stadt wohnen, in der keine Waren und Dienstleistungen angeboten werden? Wer will schon bis in den Nachbarort fahren, um seine kleinen, täglichen Einkäufe zu erledigen oder einmal den Friseur zu besuchen."

--

Das Bürgermeisterhaus sollte nicht gleich so protzen. Pool, Villa, klingt alles schon sehr protzig. Wäre es nicht schöner, wenn das Bürgermeisterhaus mit der Stadt wächst. Das würde dem Spieler dann auch zeigen, wie erfolgreich er ist. Je prunkvoller die Behausung des Bürgermeisters, desto besser scheint es der Stadt zu gehen.

--

Militärplatz (so müsste das richtig geschrieben werden) hört sich für mich an, wie ein leerer Exerzierplatz auf dem, wie rein zufällig wirkend, zwei, drei Panzer herumstehen. Du meinst ganz sicher einen Militärstützpunkt. Hört sich auch gleich viel kerniger an.

Anwohner in der Nähe von Kasinos könnten sich ja wegen der ansteigenden Kriminalität eine Polizei vor Ort wünschen. So hätte der Bau auch ein Risiko und man müsste abwegen.

--

Die Müllverbrennungsanlage verbrennt zwar Müll und entlastet so die Mülldeponien, aber die dabei entstehenden Abgase sind noch schädlicher als die von Kohle- oder Ölkraftwerken. Außerdem ist die Stromausbeute sehr gering.

--

Es sollte Abstufungen bei den Schulen geben. So wie im echten Leben: Grundschulen, Mittelschulen (beide auch zusammen unter dem Begriff Gesamt- oder Oberschule, oder einfach Schule), Gymnasien und Universitäten und Hochschulen. Letztere bilden Fachkräfte, wie Anwälte, Notare, Doktoren, Professoren, Lehrkräfte im allgemeinen und High-Tech-Berufler aus.

--
In Geschäften treiben sich manchmal Gangster rum die das Geld der Geschäfte klauen wollen. Denkt dran geklautes Geld bedeutet das du weniger erhalten kannst.

Eigentlich bedeutet der Diebstahl von Eigentum nicht, dass man von der Abgabepflicht befreit ist. Die Steuern zahlt man nach Einnahmen. Ein Aufschub kann nur in wenigen Einzelfällen gewährt werden, was aber bedeutet, dass beim nächsten Mal mehr bezahlt werden müsste. So würde es sich ausgleichen. Außerdem sind Verkaufsgüter meist versichert. Das Geld hätte der Bestohlene also im Zweifel wieder, wenn auch nicht direkt vom Räuber zurück.

--

Nun ist es natürlich möglich, dass du es bei einem Spieljahr belässt, wenn ein Gebiet radioaktiv verstrahlt wird, weil es sonst zu lange dauern würde und so den Spielfluss hintert. Aber eigentlich hält Radioaktivität viel länger. Die meisten Zerfallsprodukte sind auch nach 25 Jahren Tschernobyl nicht verschwunden. Nur mal kurz zur Horizonterweiterung: Bei einem GAU (größter anzunehmender Unfall, Umschreibung für Kernschmelze bzw. Reaktorbruch) entstehen verschiedene radioaktive Zerfallsprodukte, die auch ganz unterschiedliche Halbwertszeiten (Zeit in der ein Wert halbiert)
Bei Iod131 beträgt diese Halbwertzeit etwa 8 Tage.
Bei Cäsium können auch schon mal 30 Jahre ins Land ziehen (je nach Isotop), kürzestens 13 Tage.
Radium hat eine Spanne von ein paar Nanosekunden bis 1600 Jahren (je nach Isotop).
Die beim GAU entstehenden Produkte Plutionium239, Uran235 und Uran238 sind noch langlediger. Plutonium239 ist erst nach 24000 Jahren halb abgebaut. Die beiden Urane benötigen zwischen 700 Millionen und 4,5 Milliarden Jahre für die Halbierung ihrer Isotope.
Das heißt, dass das in Tschernobyl ausgetretene Uran und Plutonium noch nicht mal annähernd abgebaut ist.
Für den Spielfluss wären ein paar Milliarden Jahre aber sicherlich hinderlich.

--

Teufelskreis:
Wenn kein Strom fließt und die Leute damit nicht mehr zahlen, wie will man bei Geldknappheit Kraftwerke aufbauen, um diesen Umstand zu ändern? Gibt es einen Bildschirm oder ein Menü, in dem man Kredite aufnehmen kann. Sollte so ein Menü noch nicht existieren, so wäre es wohl besser, du würdest es einbauen. Aber bedenke, dass aufgenommene Kredite immer wieder Defizitzinsen und somit weitere Löcher in die Haushaltskasse reißen.

Andererseits könnte man natürlich auch so eine Art Bank einrichten, quasi eine überkommunale, bei der man überschüßiges Geld einlagern kann und dafür Guthabenzinsen erhält. So kann man in Notfall mal Geld von dort abheben und im Ruhefall einfach ein wenig sparen.
So machen das besonders kleinere Kommunen auch, z.B. Jöhstadt. Die haben ein Guthaben von knapp 600.000 Euro, aber gleichzeitig ein Kreditaufkommen von über 1,4 Millionen. Klingt erstmal doof. Warum tilgen die mit den 600.000 nicht einen Teil der Kredite? Nunja, die Spareinlagen sind schneller abzurufen, wenn doch mal etwas außerplanmäßiges anliegt. Dieses Geld ist quasi die eiserne Reserve. Ein Kreditverfahren dauert ja auch eine gewisse Zeit. Erst muss die Kreditwürdigkeit überprüft werden und dann wird das Geld zu einem festen Termin vergeben.
So könnte es auch bei dir geschehen. Wenn man einen Kredit nimmt, so wird er erst am 1., 15. oder letzten eines Monats verrechnet. Bis dahin muss man mit seinen Reserven haushalten.

--

Hier noch einige Rechtschreib- und Orthografiefehler:
Den Text nochmal im allgemeinen durchlesen. Besonders die Beschreibung bei "Feuerwehr" ist grausig.

"Katastrophen Gefahr" schreibt man zusammen.
"umbedingt" wird mit "n" geschrieben: "unbedingt".
"Makierung" wird mit "r" geschrieben: "Markierung".
"Außerirdischen Angriff" wird entweder zusammen geschrieben oder als "Angriff durch Außerirdische" bezeichnet.
"Flugzeug Absturz" schreibt man zusammen.
"Kollisionsstelle" klingt nach einem gleichzeitigen aufeinanderzufliegen. Klassisch wird die Stelle eines Absturzes als - Wie abwegig ist das denn? - Absturzstelle bezeichnet.

--

Damit hätte ich inhaltlich wohl wieder annähert das zusammen, was ich gestern schon posten wollte. Allerdings war der Text da großartiger und reichhaltiger und so umschrieben. Mit mehr anschaulichen Beispielen und so. Naja, was soll man machen?
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1822
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu T.K.'s Spiele


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron