... Rezepte




... alles was ihr wollt.

... Rezepte

Beitragvon almafan » Fr 9. Sep 2016, 22:04

Diese kleine Ecke hier ist für all jene, die was Leckeres zustande bekommen haben und gern erklären möchten, wie sie das geschafft haben.

Inhaltsverzeichnis

Mit aktiven Links, um schnell zum Rezept zu springen.

Seite 1:
-> Veganer Kuchen von chefkoch.de gegen altes Backbuch
-> Einfacher Plätzchenteig
-> Käsekuchen ohne Boden
-> Kartoffelpuffer
-> Quarkbrötchen
-> Eierkuchen
-> Buttermilchkuchen mit Kokos
-> Einfaches Brot
-> Zuckerfreie Muffins ... mit Zuckerguss

Seite 2:
-> Bratkartoffeln
-> Hefeteig für Pizza
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

von Anzeige » Fr 9. Sep 2016, 22:04

Anzeige
 

... Backrezepte

Beitragvon almafan » Mo 10. Dez 2018, 22:06

Oma hat es doch besser gewusst. ... oder es mangels Alternativen einfach gemacht.

Veganer Kuchen von chefkoch.de gegen altes Backbuch

Folgender Kalorienrechner wurde verwendet:
http://www.onmeda.de/selbsttests/kalorienrechner.html

Rezept: Veganer Zwetschgenkuchen mit Zimtstreuseln (von Chefkoch.de)
http://www.chefkoch.de/rezepte/2371941376313825/Veganer-Zwetschgenkuchen-mit-Zimtstreuseln.html
Für ein Blech müssen alle Zutaten verdoppelt werden, also:

360 g Mehl
160 g Margarine, vegane (z.B. Alsan S oder Alsan Bio)
160 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
100 ml Wasser
1000 g Zwetschgen
Fett für die Form
Für die Streusel:
300 g Mehl
200 g Margarine, vegane (z.B. Alsan S oder Alsan Bio)
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 TL Zimtpulver

Ich habe das Mehl halb Weizen (Typ 1050) und halb Roggen (Typ 1150) verwendet.

Ich komme daher auf das Blech gerechnet auf ca. 2420,00 g, bei 28344,94 kJ / 6725,16 kcal, was in etwa dem Tagesbedarf von mehr als 3 Bürohengsten oder aber 2 Bauarbeitern entspricht.
Wohlgemerkt handelt es sich hierbei um veganen Zwetschgenkuchen. Mutmaßlich also etwas, das ja mit gesünder in Verbindung steht.

Folgendes Rezept habe ich in dem 37 Jahre alten Rezeptbuch "Das Backbuch", vom Verlag für die Frau (DDR Leipzig, 10. Aufl., 1986, ISBN 3-7304-0043-6) gefunden: Pflaumenkuchen (S.107)
Folgende Zutaten werden benötigt:

Grundrezept I für Knetteig:
500g Mehl
100g Zucker
80g Margarine
Salz
1 Pkch. Vanillezucker oder abgeriebene Zitronenschale oder 3 bittere Mandeln
knapp 1/4 Liter Milch
30g Hefe

(Zwischenstand: 968,00 g bei 12130,76 kJ / 2898,50 kcal)

plus:
1,5kg Pflaumen
Zucker
200g Mehl (für Streusel)
100g Margarine (für Streusel)
100g Zucker (für Streusel)
Salz
Butter (zum Einfetten)

Das macht in Summe 2468,00 g bei 16726,76 kJ bzw. 3991,50 kcal.
Im Grunde muss man nur die Milch mit Soja- Reis-, Hafer-, Dinkel- oder Mandelmilch ersetzen. Und schon ist das Rezept vegan.

Das vegane Rezept (2420,00 g, bei 28344,94 kJ / 6725,16 kcal) ist mit 277 kcal je 100g deutlich kalorienbeladener als die "Uralt"-Variante aus dem Backbuch mit 161 kcal. Durch den Einsatz veganer Milchvarianten sinkt das "Oma"-Rezept sogar noch und das Hüftgold hält sich in Grenzen.

Nachtrag 09.11.2021:

Ja, die Zutaten standen jetzt schon ewig drin, aber nix weiter. Wie bereitet man die Kuchen nun zu?

Chefkochkuchen:
Aus Mehl, Margarine, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Wasser einen Mürbeteig herstellen und 1/2 Std. kaltstellen, dann lässt er sich besser ausrollen. Ich habe ihn aber auch schon direkt weiterverarbeitet. Geht auch, wenn's mal schnell gehen muss.
Die Zwetschgen waschen, halbieren und die Steine entfernen, danach vierteln. Eine eingefettete Springform mit dem Mürbteig auslegen. Dann mit den Zwetschgen belegen.
Für die Streusel das Mehl mit Zucker, Margarine und Zimt verkneten und auf dem Kuchen verteilen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 55 – 60 min. auf der unteren Schiene backen. Evtl. mit einem Klecks Sojasahne servieren.

DDR-Oma-Variante:
Grundrezept für den Knetteig: Mehl, Zucker, Margarine, Salz, Vanillezucker/Zitronenschale/Mandeln, Milch und Hefe/Trockenhefe verrühren und kneten. Pflaumen waschen, entsteinen, kleinmachen. In die gefettete Form oder das auf das gefettete Blech den Teig ausbreiten. Pflaumen drauf. Mehl, Margarine und Zucker zusammenrühren und über die Pflaumen streuseln. Für ca. 45-50 Minuten bei 180°C auf unterer Schiene backen.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Backrezepte

Beitragvon almafan » Fr 12. Mär 2021, 11:35

Einfacher Plätzchenteig

Zutaten

500 g Mehl
250 g Butter
3 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
125 g Mandel(n) (kann auch einfach weggelassen werden!)

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Alles zusammenrühren, gut durchkneten und dann auf reichlich Mehl ausrollen. Danach Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das kommt dann alles rein in den Ofen. Bei ca. 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 10 - 12 Min. je nach Backofen backen. 

Nach dem Backen können die Plätzchen je nach Geschmack garniert werden.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Backrezepte

Beitragvon almafan » Di 23. Mär 2021, 22:52

Käsekuchen ohne Boden

Arbeitszeit 30 Min
Backen 50 Min
Niveau Einfach

5 Eier (Gr. M)
230 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Vanilleextrakt
1 kg Magerquark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
60 g Mehl
1 Zitrone (Saft und Schale)
1 TL Puderzucker
etwas Butter und Mehl für die Form


1. Schritt
5 Eier
150 g Zucker
1 Prise Salz
etwas Butter und Mehl für die Form

Eine Springform (Ø 26 cm) einfetten und mit Mehl leicht bestäuben. Ofen auf 170 Grad (Umluft: 150 Grad) vorheizen. Eier trennen. Die Eiweiße mit einem Teil des Zuckers und dem Salz steif schlagen. Bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen.

2. Schritt
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Vanilleextrakt
1 kg Magerquark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
60 g Mehl
1 Zitrone (Saft und Schale)

Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt cremig rühren. Den Magerquark das Vanillepuddingpulver, Mehl, Zitronenzesten und Saft der Zitrone hinzufügen und alles gut umrühren. Die Eiweißmasse vorsichtig nach und nach unter die Quarkmasse heben. Dabei darauf achten dass du die eingeschlagene Luft nicht aus der Masse rührst.

3. Schritt
1 TL Puderzucker

Die Masse in die vorbereitete Springform geben und den Käsekuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Min. backen. Der Käsekuchen wird sich während dem Abkühlen wieder senken. Den abgekühlten Käsekuchen nach Belieben mit Puderzucker dekorieren und am besten kühl servieren.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Backrezepte

Beitragvon almafan » Do 25. Mär 2021, 23:20

Kartoffelpuffer

Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Prisen Salz
  • 3 EL Mehl
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Ca. 30 Minuten

Kartoffeln schälen, reiben und für ca. 20 min Wasser ziehen lassen. Das überschüssige Wasser weggießen.
Die geschälte und geriebene Zwiebel mit den restlichen Zutaten zu den Kartoffeln geben und alles gut verrühren.
Eine Pfanne erhitzen und die Kartoffelpuffer ausbacken/braten. Um die Kartoffelpuffer in einer 'normalen Größe' (ca. 7-9cm) zu portionieren, benutze ich für einen Kartoffelpuffer eine kleine Suppenkelle.

Zu den Kartoffelpuffern essen wir immer gerne Apfelmus.

Guten Appetit!
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Rezepte

Beitragvon almafan » Di 6. Apr 2021, 17:05

Quarkbrötchen

Super Easy, schon selbst mehrmals gemacht.

Zutaten

250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g Quark
6 EL Milch
4 EL Öl
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
Rosinen (optional)

Außerdem:
etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten
Gesamtzeit ca. 30 Minuten

Alles verrühren, rasch verkneten, auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech 8 bis 10 Brötchen setzen, mit Milch bestreichen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.
Optional können Rosinen hinzugegeben werden. Die Brötchen können sowohl mit Sahne- als auch mit Magerquark zubereitet werden.

Zack fertig.
Während die Brötchen im Ofen schmoren, schmeißt man einfach die Familie aus dem Bett. Dann kann das Frühstück beginnen.
Schmecken pur, nur mit Butter und sowohl mit süßem als auch herzhaftem Aufstrich/Aufschnitt.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Rezepte

Beitragvon almafan » So 17. Okt 2021, 22:15

Eierkuchen

Für 4 Personen:
1/2 l Milch
4 Eier
300 g Mehl
3-4 EL Mineralwasser
Salz

Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken
Zucker oder Zimtzucker zum Bestreuen

Die Milch mit den Eiern verquirlen. Mehl, Mineralwasser und 2 Prisen Salz gründlich unterrühren und den Teig 20 Min. ruhen lassen.

In einer mittelgroßen Pfanne etwas Fett erhitzen und 1 kleine Schöpfkelle Teig darin verteilen. Bei mittlerer Hitze backen, bis der Rand goldbraun wird. Wenden und auf der anderen Seite in etwa 1 Min. fertig backen. Mit Zucker oder Zimtzucker bestreuen. Weitere Eierkuchen backen, bis der Teig verbraucht ist.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Rezepte

Beitragvon almafan » Mo 27. Dez 2021, 13:08

Buttermilchkuchen mit Kokos

Ich habe literweise Buttermilch bekommen, die übers Datum war und musste mir was einfallen lassen, was ich damit mache. Für die Eierkuchen oben passen sie super. Aber als ich 2 von 3 Flaschen zu Eierkuchen verarbeitet habe, gab es plötzlich 6 neue Flaschen. Also ging ich auf die Suche nach Rezepten. Das kam dabei heraus.

Für den Teig:
3 Ei(er)
250 g Zucker
500 ml Buttermilch
500 g Mehl
2 Pck. Backpulver

Für den Kokosstreu:
200 g Kokosraspel
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Zusätzlich:
2 Becher Sahne
evtl. Fett für das Blech

Die Eier mit 250 g Zucker schaumig rühren. Anschließend die Buttermilch, das Mehl und das Backpulver unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Kokosraspel mit 75 g Zucker und dem Vanillezucker vermischen und auf den Teig streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 30 Minuten goldbraun backen.

2 Becher Sahne ganz leicht anschlagen, so dass sie etwas dickflüssiger wird. Anschließend über dem noch heißen Kuchen verteilen.

Die Sahne zieht komplett ein und macht den Kuchen mehrere Tage lang schön saftig.


Ich habe keinen Kokos und keine Sahne verwendet. Ich hatte eine große Portion Äpfel und Birnen zu verarbeiten, die ich mit etwas Wasser, entkernt aber mit Schale, zu einem stückigen Mus verkocht habe. Dadurch wird der Kuchen etwas nasser und muss mit dem in den Teig eingelassenen Mus länger als die 30 Minuten gebacken werden.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Rezepte

Beitragvon almafan » Mo 23. Mai 2022, 08:55

Einfaches Brot

Zutaten:
500 g Mehl (egal was)
350-400 ml Wasser
1 Pck. Trockenhefe (Backpulver geht auch)
1 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Öl
Fett für die Form

Zubereitung:
Arbeitszeit ca. 20 Minuten
Ruhezeit ca. 1 Stunde
Koch-/Backzeit ca. 40-50 Minuten
Gesamtzeit ca. 2 Stunden

5 EL des Mehls mit der Hefe (dem Backpulver), dem Zucker und dem Wasser vermengen und zu einem sämigen Brei verrühren.
Diese Mischung an einem waren Ort 1/2 Stunde gehen lassen.

Salz und Mehl danach drauf streuen und nach und nach einrühren und die entstehende Masse durchrühren.
Dann abgedeckt auf die doppelte Größe gehen lassen.

Danach nochmals gründlich kneten und in eine gefettete Kastenform geben (ich streue noch zusätzlich Semmelbrösel hinein).
Nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Wenn gerade keine Magarine oder Butter im Haus ist (war bei mir der Fall) kann man die Brotform auch innen mit Wasser befeuchten und Mehl darauf streuen, bis eine halbwegs gleichmäßige Mehlschicht entsteht. Das Brot konnte ich danach ohne Probleme rausheben (außer das es noch sehr warm war).

Die Oberseite mit Wasser bestreichen.
Dann ca. 40 - 50 Minuten bei 220 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen backen.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: ... Rezepte

Beitragvon almafan » Mo 23. Mai 2022, 23:49

Zuckerfreie Muffins ... mit Zuckerguss

(Englische Teetörtchen)

Zutaten für ca. 24 Stück
- 15g Hefe
- 500ml lauwarme Milch
- 500g Mehl
- 1/2 TL Salz
- 1 EL Öl

1. Die Hefe in der Milch auflösen.
2. Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen und anschließend, die Hefemilch angießen.
3. Zu einem weichen Teig verarbeiten und unter einem Tuch in der Schüssel 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
4. Eine Muffinform oder eine Pfitzaufform (wie man sie in Schwaben nennt) mit Öl pinseln.
5. Vom Teig mit zwei Eßlöffeln Bällchen abstechen und in die Mulden setzen.
6. Die Form wieder an einen warmen Ort stellen, den Teig erneut gehen lassen.
7. Die Muffins bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Für den Zuckerguss, 2 TL Wasser mit 125g Puderzucker mischen.
Sollte für die 24 Muffins reichen. Ich kann's nicht genau sagen, ich hab's frei Schnauze gemixt.
Müsste aber passen, da meine 250g-Packung ca. zur Hälfte leer war.
Den Zuckerguss am Ende mit dem Löffel oder Messer auf die Muffins streichen.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Nächste

TAGS

Zurück zu Lass uns reden über ...


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron