Witze




Witziges und Aberwitziges

Re: Witze

Beitragvon almafan » So 21. Dez 2014, 14:37

Ein Ehepaar sitzt im Auto, kommt gerade aus dem Urlaub. Es herrscht dicke Luft.
Da fahren sie an einer Wiese vorbei und sehen zwei Schweine die sich im Dreck suhlen.
Darauf sie bissig: "Verwandte von dir?" Er ruhig: "Meine Schwiegereltern."

--

Herr und Frau Müller versuchen es schon seit Jahren, aber sie können kein Kind zeugen. Also bestellen sie sich ein "Ersatzpapa" bzw. "Ersatzzeuger". An dem Tag, an dem der Ersatzvater kommen soll, küsst der Mann nochmal seine Frau und verlässt das Haus. Im gleichen Moment kommt der Babyfotograf von Haus zu Haus und klingelte auch an dieser Tür: "Guten Morgen, ich komme um ..." Die Frau: "Oh, sie müssen nichts erklären, kommen sie nur rein und setzen sie sich. Ich habe sie bereits erwartet." - "Erwartet?", staunt der Fotograf: "Ich wusste nicht, dass jemandem bekannt ist, dass Babies meine Spezialität sind."
Nach einer Weile fragte sie errötend: "Naja, wo wollen wir anfangen?" - "Überlassen sie ruhig alles mir. Ich versuche es für gewöhnlich 2x in der Badewanne, 1x auf der Couch und vielleicht ein paar mal auf dem Bett. Manchmal ist auch der Wohnzimmerteppich sehr reizvoll. Man kann sich dort wunderbar ausbreiten."
Frau Müller staunt: "Badewanne, Wohnzimmer ... Kein Wunder, dass es bei uns nicht funktioniert hat." - "Naja, Frau Müller, niemand von uns kann beim ersten Mal Erfolg garantieren. Aber wenn wir verschiedene Posen probieren und ich aus 6 oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt, dass sie von dem Ergebnis entzückt sein werden." - "Das ist ja eine Menge." - "Sehen sie, Frau Müller, in meiner Branche sollte sich ein Mann Zeit nehmen. Ich könnte auch in 5 Minuten rein und raus. Aber dann wären sie sicherlich enttäuscht."
Darauf hin öffnete der Fotograf seine Aktentasche und zog eine Mappe mit Babyfotos heraus: "Diese hier habe ich oben in einem Bus gemacht." - "Oh mein Gott." rief Frau Müller und griff sich an die Kehle. "Und diese Zwillinge hier, gerieten wieder Erwarten ganz toll - wenn sie bedenken, wie schwierig es war, mit deren Mutter zu arbeiten." - "Schwierig?" - "Ich fürchte ja, schließlich musste ich sie in den Park bringen, um diesen Autrag ordentlich zu erledigen. Die Leute standen in Vierer- und Fünferreihen, um einen Blick zu erhaschen." - "Vierer- und Fünferreihen?", japste Frau Müller. Ihre Augen wurden groß.
"Ja, natürlich, und das mehr als 3 Stunden. Die Mutter schrie und zeterte rum - ich konnte mich kaum konzentrieren. Und als es zu dämmern begann, musste ich mich mit meinen Schüssen beeilen. Aber als die Eichhörchen mein Equipment anknabberten, musste ich eiligst alles einpacken." Frau Müller lehnte sich nach vorne: "Sie meinen, die knabberten an ihrem ... eh ... Equipment?" - "Ja, stimmt, Frau Müller. Nun, wenn sie bereit sind, will ich mein Dreibein aufstellen und wir können sofort mit der Arbeit beginnen." - "Dreibein???" - "Natürlich, Frau Müller. Ich benutze ein Dreibein, um mein Gerät darauf abzustellen. Es ist viel zu schwer, um es länger in der Hand zu halten."
Daraufhin fällt Frau Müller in Ohnmacht ...

--

"Wenn du eine 1 oder 2 nach Hause bringst, darfst du dir was wünschen.", sagt die Mutter. Der Sohn bringt aus der Arbeit tatsächlich eine 1 mit. "Ich wünsche mir einen neuen Computer." Darauf die Mutter: "Aber das ist viel zu teuer. Wünsch dir was anderes." Darauf der Sohn: "Dann will ich ein Tag lang Papa sein." Hierauf geht die Mutter ein. Der Sohn ist gewitzt, legt sich den Schlips um, zieht sich das Jacket an und kommt wieder in die Küche: "Komm Schatz, lass uns in die Stadt fahren und unserem Sohn einen neuen Computer kaufen."

--

Sie steht in der Küche und kocht Eier. Darauf kommt der Mann in den Raum und sie ruft: "Du musst mich sofort leidenschaftlich lieben." Seine Augen leuchten und macht, wie im aufgetragen wurde. Nachdem sie fertig sind, sagt die Danke und geht zurück an den Herd. Ziemlich verdattert fragt er: "Worum ging es hier, bitte schön?" - "Oh, die Eieruhr ist kaputt und ich musste ja wissen, wann zwei Minuten rum sind."

--

Wählen Sie ein Passwort: ananas
Ihr Passwort ist zu kurz: geschälte ananas
Ihr Passwort muss mindestens eine Ziffer enthalten: 1 geschälte ananas
Ihr Passwort darf keine Sonderzeichen enthalten: 1 geschaelte ananas
Ihr Passwort darf keine Leerzeichen enthalten: 50verficktegeschaelteananas
Ihr Passwort muss Großbuchstaben enthalten: 50VERFICKTEgeschaelteananas
Ihr Passwort darf nur Großbuchstaben enthalten, die nicht aufeinander folgen: 50VerfickteGeschaelteAnanas,DieIchDirInDenArschSchiebe,WennDuNichtSofortMeinPasswortAnnimmst!!!
Ihr Passwort darf keine Satzzeichen enthalten: JetztWerdIchLangsamRichtigSauer50VerfickteGeschaelteAnanasDieIchDirInDenArschSchiebeWennDuNichtSofortMeinPasswortAnnimmst
Dieses Passwort wird bereits verwendet, wähle ein anders.

--

Die Polizei stoppt einen Fahrer, der in der 30-Zone 80 km/h fährt. "Kann ich Ihren Führerschein sehen?" - "Ich hab keinen mehr, da ich vor ein paar Wochen zum dritten Mal betrunken erwischt wurde." - "Aha, kann ich dann die Fahrzeugpapiere haben?" - "Das ist nicht mein Auto. Ich habe es geklaut." - "Der Wagen ist gestohlen?" - "Ja, aber lassen sie mich überlegen. Als ich meine Knarre vor der Kontrolle in das Handschubfach gelegt habe, hab ich die Papiere glaub ich gesehen." - "Sie haben eine Pistole im Handschubfach?" - "Irgendwohin musste ich sie ja machen, als ich die Fahrerin erschossen habe und ich die Leiche in den Kofferraum warf." - "Sie haben eine Leiche im Kofferraum?" - "Ja."
Nachdem der Polizist sich wieder gefasst hat, rennt er zu seinem Wagen und ruft über Funk seinen Dienstoberen und Verstärkung. Das Auto wird umstellt. Der Ranghörere tritt an das Fahrzeug: "Der Führerschein, bitte." Der Fahrer übergibt die gültien Papiere. "Ist dies Ihr Wagen?" - "Ja, hier sind die Fahrzeugpapiere." - "Öffnen sie bitte Ihr Handschubfach." Der Fahrer macht wie geheißen, keine Pistole zu sehen. "Öffnen sie bitte ihren Kofferraum." Auch dieser ist leer.
"Das verstehe ich nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte, sie fahren ohne Führerschein in einem gestohlenen Wagen, dessen Besitzer sie mit ihrer Waffe erschossen haben. Die Leiche solle im Kofferraum liegen und die Tatwaffe im Handschubfach." - "Na super. Ich wette, der will ihnen auch weißmachen, dass ich hier mit 80 km/h lang gebrettert bin."

--

Abends im Ehebett von Aktionären: "Die Aktien steigen. Der Kurs ist hart." Sie räkelt sich zur Seite: "Die Börse ist geschlossen." Missmutig dreht er sich zur Seite. Aber seine Frau lässt sich die Sache noch einmal durch den Kopf gehen: "Die Börse hat ihre Pforten doch geöffnet. Ich nehme Aktien in Höchstwert." - "Zu spät. Ich habe sie schon unter Hand verschleudert."

--

Ein steinalter Mann kommt mit seiner frisch geheirateten, jungen Frau ins Hotel und checkt ein. Das Personal tuschelt: "Der wird die Nacht wohl nicht überleben." Am nächsten Tag kommt der alte Mann gut gelaunt die Treppe herunter. Die Frau ist völlig gerädert. Nach zwei Wochen flittern, fragt das Personal die ermattete Frau: "Wieso sind sie denn immer so erschöpft?" Die Frau resigniert: "Der Alte hat mir gesagt, er habe 30 Jahre gespart. Und ich dachte der meinte Geld."

--

Papa geht mit Sohnemann am Puff vorbei. Der Sohn fragt: "Was ist denn das?" - "Das ist ein Freudenhaus. Hier kann man Freude kaufen." Der Sohnemann geht später zum Freudenhaus, klopft an die Tür und fragt: "Wieviel bekomm ich denn dafür?" und zeigt seine 8 Euro. Die Frau lacht, bittet ihn herein und schmiert ihm 8 Brötchen. Abends liegt der Junge völlig fertig auf dem heimischen Sofa. "Warum bist du denn so fertig?" - "Ich war im Freudenhaus und habe mir Freude gekauft. Die ersten 5 hab gepackt, aber an den restlichen 3 konnte ich nur noch lecken.

--

Unterhalten sich drei Freunde, wer wohl der faulste ist. Der Erste: "Ich habe mal einen 20 Euroschein auf der Straße liegen sehen. Ich war aber zu faul ihn aufzuheben." Darauf der Zweite: "Das kann ich toppen. Ich hab letztens im Lotto einen 7er BMW gewonnen, war aber zu faul, den Lottoschein einzulösen und den Gewinn einzustreichen." Der Dritte legt jetzt los: "Das ist doch gar nix. Ich hab im Kino mal zwei Stunden lang geschrien." - "Das ist doch nicht faul." entgegnen die anderen beiden. "Doch, ich hab mir meine Eier am Klappstuhl eingeklemmt, war aber zu faul nochmal aufzustehen, um sie zu befreien."

--

Ein Ritter zieht in die Kreuzzüge. Zuvor legt er seiner Frau den Keuschheitsgürtel an und übergibt den Schlüssel seinem besten Freund, dem er über alles vertraut. Keine 100 Meter von der Burg entfernt, kommt der traute Freund: "Ich glaube, das ist der falsche Schlüssel."

--

"Irgendwas stimmt nicht.", sagt der 92jährige dem Psychiater: "Ich laufe ständig jungen Frauen hinterher." - "Aber das ist doch normal." Darauf der Rentner: "Ja, aber ich weiß nicht mehr warum."

--

"Ich will nicht in die Schule." - "Aber du musst."
"Ich will aber nicht in die Schule." - "Du musst in die Schule."
"Och, bitte, bitte. Kannst du nicht anrufen, dass ich heute nicht kann." - "Nein, du gehst sofort in die Schule."
"Aber die Schüler mögen mich nicht und die Lehrer mögen mich nicht, der Hausmeister und der Busfahrer sowieso." - "Jetzt reiß dich zusammen: Du bist jetzt 45 Jahre als und der Rektor - du musst in die Schule!"

--

In der Benimmschule fragt der Dozent seine Schüler: "Meine Herren, Sie haben eine charmante Dame zum Essen in ein Restaurant eingeladen und müssen auf die Toilette. Was sagen Sie?" Antwortet der Erste: "Was soll ich groß sagen? Püppchen, ich mal aufs Pissoir pullern gehen." - "Um Gottes Willen, das können Sie auf keinen Fall so sagen." Antwortet der Zweite: "Also ich sage: Meine Dame, jeder muss mal müssen, und bei mir ist es jetzt so weit." - "Das kann man nochmal durchgehen lassen." Daraufhin fragt er seinen dritten Schüler: "Ich stehe natürlich auf, verbeuge mich vor der Dame und sage: Schöne Frau, ich bitte Sie, mich für wenige Augenblicke zu entschuldigen. Ich werde nämlich jetzt kurz den Raum verlassen, um einem guten Freund die Hand zu geben, den ich Ihn im weiteren Verlauf des Abends gerne vorstellen würde."

--

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Theologe sind in einem brennenden Hotel. Der einzige Weg zu überleben, ist der Sprung aus dem Fenster in den Pool. Der Theologe wagt sich zuerst: "So Gott will, wird er mich behüten." Er springt und verfehlt den Pool. Der Physiker schnappt sich einen Notizblock, Stift und Rechner und rechnet los. Dann springt er und landet ebenfalls nicht im Pool. Nun versucht es der Mathematiker, nimmt ebenfalls Notizblock, Stift und Rechner. Dann springt auch er und fliegt nach oben.

Was ist da passiert?









Vorzeichenfehler!
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

von Anzeige » So 21. Dez 2014, 14:37

Anzeige
 

Re: Witze

Beitragvon almafan » Fr 26. Dez 2014, 15:46

Ein Mann zu seiner attraktiven Nachbarin: "Für dich würde ich 36.000 Euro im Jahr ausgeben."
Die Frau ist begeistert und geht zu ihm. Nach einer halben Stunde sind beide völlig außer Atem und er: "Hier hast du deine 2 Euro und 10 Cent. Und jetzt geh." Sie ist völlig entgeistert: "Spinnst du? Von 36.000 war die Rede." - "Stimmt doch. 36.000 im Jahr, heißt 3.000 im Monat, rund 100 Euro am Tag. Das sind 4,20 Euro in einer Stunde. Und wir hatten eine halbe."

--

Eine voll besetzte Straßenbahn. Rücken an Rücken, Bauch an Bauch. Einem jungen Fräulein im Mini ist das sichtlich unangenehm. Hinter ihr steht ein Bauarbeiter: "Entschuldigung. Was ihnen ins Kreuz drückt, ist mein Wochenlohn. Ich habe heute leider nur Hartgeld bekommen." - "Das Hartgeld stört mich nicht. Ich wundere mich eher um die Lohnerhöhung seit der letzten Haltestelle."

--

Der Mann zur Frau: "Ich wette, du schaffst es nicht, einen Satz zu formulieren, der mich gleichzeitig glücklich und traurig macht." Sie überlegt kurz: "Schatz, du hast den größten in der Nachbarschaft."

--

"Zehn zu eins, sie ist noch Jungfrau.", flüstert der Bräutigam zum Trauzeugen. Sie hat das mitgehört und brüllt: "Wir sind noch nicht mal verheiratet und du wirfst schon das Geld zum Fenster raus."

--

Ein Priester steht allein in der Steppe. Da kommen drei Löwen. Der Priester betet zu Gott, dass er die Situation lösen wird. Der Priester fällt in Ohnmacht. Als er wieder aufwacht, sieht er die Löwen mit gefalteten Forderpfoten, die ihn umringen: "Oh Herr Jesu Christi, gesegnet sei die Speise, die du uns heute bereitet hast."

--

Gerichtverhandlung nach einem Autounfall. Der Anwalt des Schuldigen Fahrers: "Ist es nicht so, dass Sie meinem Mandanten sagten, Sie seien nicht verletzt." Darauf der Kläger: "Ja, das war so: Also ich reite die Straße entlang und rammt mich der Typ. Er steigt aus, sieht das mein Pferd ein Bein gebrochen hat, zückt eine Waffe und gibt dem armen Tier den Gnadenschuss. Danach sieht er mich an und fragt, ob ich verletzt sei. Was hätten Sie denn an meiner Stelle getan?"

--

Ein Mann geht in eine Tierhandlung und will einen Eisbären. Tatsächlich hat der Händler einen Eisbären auf Lager, verkauft ihn und warnt: "Sie dürfen den Eisbären unter keinen Umständen an die Nase fassen." Zu Hause läuft alles prima, aber eines Tages wurmt es denn Mann: "Ich will doch mal wissen, was passiert, wenn ich es doch tue." Er tut es und der Bär springt mit Gebrüll auf ihn los. Der Mann rennt weg. Die Treppe rauf, die Treppe runter, um den Wohnzimmertisch. Der Bär immer knapp hinter ihm. Schließlich ist der Mann erschöpft. Der Bär erreicht ihn und tippt mit der Pranke auf die Schulter. "Du bist."

--

Ein Kätzchen wird überfahren und kommt in den Himmel. Sie trifft Petrus vor dem Himmelstor: "Jedes Tier hat einen Wunsch frei." Das Kätzchen wünscht sich eine Wolke zum kuscheligen Schlaf und bekommt diese auch. Ein paar Tage später kommen Mäuse in den Himmel. Auch sie bekommen einen Wunsch erfüllt. Sie würden gern Rollschuhe haben. Nach weiteren Tagen, kann Petrus die Mäuschen nicht mehr finden und kommt zu Katze: "Es hat mir hier schon vorher sehr gut gefallen, aber seit es das Essen auf Rädern gibt, ist es hier wirklich klasse."

--

Ein Ehepaar und sieht am Nachbartisch einen betrunken Mann. Darauf der Ehemann: "Kennst du den?" Die Frau: "Ja, das war mein Exmann. Der trinkt soviel, seit er mich vor acht Jahren verlassen hat."
"Das ist bemerkenswert", sagt der Ehemann: "dass einer solange Feiern kann."

--

Während eines Besuches in einer geschlossenen Anstalt fragt ein Besucher den Direktor, nach welchen Kriterien entschieden wird, ob jemand eingeliefert werden muss oder nicht. Der Direktor sagt: "Nun wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer und bitten ihn, die Badewanne auszuleeren." Der Besucher: "Ah, ich verstehe. Und ein normaler Mensch würde den Eimer nehmen, damit es scheller geht, ja?" - "Nein, ein normaler Mensch würde den Stöpsel ziehen. ... Wünschen Sie ein Zimmer mit oder ohne Balkon?"

-

"Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke. Da geht die Tür auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, lässt er den Korken knallen und ruft laut: "Prosit Neujahr!" - "Was soll denn der Quatsch?", weist ihn der Wirt zurecht. "Wir haben OSTERN!" - "Ostern?", stammelt der Mann perplex. "Oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie Feiern ..."

-

"Ist ein Streit unter Veganern immernoch "Beef"?"

"Wenn Veganer Tiere so lieben, warum essen Sie deren Futter weg?"

"Warum werden in Star Trek keine Tiere für die Verköstigung der Crew gefangen gehalten? - Weil es die Zukunft ist."

"Veganer bestehen aus Fleisch, damit sie sich nicht gegenseitig aufessen."

-

"Was ist schwarz und arbeitet nicht. Kaffee ohne Milch und Zucker, du rassistischer Bastard."

-

"Ein Tourist ging in eine Zoohandlung und schaute sich ein wenig dort um. Während er sich so umschaute, kam ein Kunde in den Laden und sagte zu dem Verkäufer: "Ich hätte gerne einen Excel-Affen". Der Verkäufer nickte, ging hinüber zu einem Käfig und holte einen Affen heraus. Er befestigte eine Leine an dem Affen und übergab ihn dem Kunden und sagte: "Das macht EUR 3.000." Der Kunde zahlte und verließ das Geschäft mit dem Affen. Erstaunt ging der Tourist zu dem Verkäufer und sagte: "Das war aber ein sehr teuerer Affe. Warum kostet er denn so viel?" Der Verkäufer antwortete: "Der Affe kann Excel programmieren - sehr schnell, wenig Aufwand, keine Fehler und eben sehr günstig." Der Tourist schaute zu einem anderen Affen im Käfig. "Dieser ist ja noch teurer, er kostet sogar EUR 5.000. Was kann dieser denn?" "Oh, dies ist ein Web-Affe; er beherrscht übergreifendes Design von Webseiten, kann programmieren, präsentieren und all dies nützliche Zeugs" sagte der Verkäufer. Der Tourist schaute sich noch eine Weile um und sah einen dritten Affen in einem Käfig. Der Preis hing an seinem Hals und lautete EUR 25.000. Er lief erstaunt zu dem Verkäufer und sagte: "Dieser kostet ja mehr als alle anderen zusammen! Was zum Himmel kann der denn?" Der Verkäufer antwortete: "Tja, ich habe ihn noch nie etwas Nützliches tun sehen, aber die anderen Affen nennen ihn Administrator."

-

"Thai-Mädchen sind wie eine Box Schokolade. Sie sind alle lecker, aber du weißt nie, wann du ein paar Nüsse drin hast."

"Meine neue Thai-Freundin sagte: "Ein kleiner Penis sollte kein Problem in einer Partnerschaft sein." Ich wünschte trotzdem, sie hätte keinen."

-

"Ist Terence Hill der Side-Kick von Bud Spencer? Oder ist Bud Spencer der Side-Kick von Terence Hill?"

-

Anfrage von einer PC-Anwenderin: "Wenn ich einen Film auf meiner Diskette speichern möchte, kommt die Meldung, dass auf der Diskette nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Dann versuche ich es mit »Verknüpfung speichern« und dann ist Platz genug und der Film ist auf der Diskette. Das Problem ist aber, wenn ich diesen Film auf der Diskette nun auf einem anderen PC anschauen möchte. Dann kommt immer die Fehlermeldung »Nicht gefunden«. Aber auf meinem PC funktioniert es. Wie oder was kann das sein?" Antwort der IT-Hotline: "Sehr geehrte Anwenderin, in Ihre Handtasche passt Ihr Pelzmantel einfach nicht rein. Ein Zettel mit dem Vermerk, dass Ihr Pelzmantel im Schrank hängt, passt aber in Ihre Handtasche. Also, solange Sie diesen Zettel daheim lesen, finden Sie Ihren Pelzmantel im Schrank. Schwieriger wird es, wenn Sie Ihre Freundin besuchen und dort Ihren Zettel lesen und erfahren, dass Ihr Pelzmantel im Schrank hängt. In dem Schrank von Ihrer Freundin können Sie suchen so lange Sie wollen. Ihren Pelzmantel finden Sie dort bestimmt nicht."
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Witze

Beitragvon CrazyDJ » Do 25. Feb 2016, 02:27

Ein junges Paar erschien im Krankenhaus, da die Geburt des ersten Kindes unmittelbar bevorstand. Der Gynäkologe hatte einige Zeit als Arzt in Afrika verbracht und dort von einem Medizinmann eine Beschwörungstechnik erlernt, bei welcher ein Teil der Wehenschmerzen auf den Vater übertragen werden konnte. Das Paar war einverstanden, es auszuprobieren. Daraufhin übertrug der Arzt etwa 20 Prozent der Schmerzen auf den Vater. Der Ehemann ertrug es ohne Probleme. Der Arzt prüfte den Blutdruck des Mannes und war erstaunt, wie gut es ihm ging. Daraufhin beschlossen sie, auf 50 Prozent zu gehen. Der Ehemann fühlte sich immer noch recht gut. Da es seiner Frau beträchtlich zu helfen schien, ermutigte er den Arzt, alle Schmerzen auf ihn zu übertragen. Die Frau brachte ein gesundes Baby ohne Schmerzen zur Welt. Sie und ihr Mann waren begeistert. Als sie nach Hause kamen ...
... lag der Briefträger tot auf der Veranda!



Eine Fußballmannschaft fliegt nach Amerika. Aus Langeweile beginnen die Burschen, in der Maschine mit dem Leder zu spielen. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten. Nach zwei Minuten ist absolute Ruhe. "Wie hast du denn das gemacht?" - "Na ja", meint er, "ich habe gesagt: Jungs, es ist so schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!"
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Graf
Graf
 
Beiträge: 521
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden

Re: Witze

Beitragvon almafan » Do 28. Dez 2017, 12:16

Otto ruft bei seinem seinem Kumpel Karl an: "Ich befürchte meine Frau ist tot"
Karl erwidert: "Oh Gott, wie kommst du denn darauf?"
Otto: "Im Bett ist es eigentlich so wie immer, aber die Küche schaut aus..."

--

Ich möchte das umtauschen.
Wie bitte? Das ist ihr Kontoauszug!?
Umtauschen habe ich gesagt!!

--

"Ich mag es überhaupt nicht, wenn die Bettler auf der Straße ihren Becher mit den Münzen nach mir schütteln. Ich finde das schlimm, wenn die mir auch noch unter die Nase reiben, dass sie mehr Geld haben als ich."

--

Die Polizei fragt einen Mann: Warum haben Sie Ihre Kreditkarte nicht gemeldet, als sie Ihnen gestohlen wurde?
Der Mann antwortet: Der Dieb hat weniger ausgegeben als meine Frau.
Daraufhin die Polizei: Und warum melden Sie es jetzt erst?
Der Mann: Ich glaube die Frau des Diebes hat angefangen, die Karte zu benutzen!
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Witze

Beitragvon Jeana Vine » Di 13. Feb 2018, 13:54

Die Spaziergängerin fragt den Jäger: „Haben Sie meinen Hund gesehen?“

Jäger: „So ein kleiner, gelber?“

„Ja!“

„Mit weißen Pfoten?“

„Ja!“

„Und mit einem Ringelschwänzchen?“

„Ja, ja!“

„Tut mir leid, den habe ich nicht gesehen.“
Um ein kreatives Leben zu leben, mussen wir die Angst davor verlieren, Fehler zu machen.
Benutzeravatar
Jeana Vine
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 10:08
Wohnort: Koblenz

Re: Witze

Beitragvon Jeana Vine » Mo 26. Feb 2018, 12:42

Festliches Konzert. Während die Musik spielt, springt in der letzten Reihe jemand auf und ruft: "Ist ein Arzt hier im Saal?" Der Dirigent erstarrt, das Orchester kommt fast aus dem Takt.

"Ist ein Arzt im Saal?" wiederholt der Mann aus der letzten Reihe. Niemand meldet sich. "Ist hier denn wirklich kein Arzt im Saal?" fragt der Störer noch mal. Dirigent und Orchester sind nun vollends irritiert.

Schließlich steht ein Herr in der ersten Reihe auf, dreht sich um und ruft sichtlich verärgert: "Ich bin Arzt, was ist denn?"

Da sagt der Mann aus der letzten Reihe: "Ist das nicht ein herrliches Konzert, Herr Kollege?"
Um ein kreatives Leben zu leben, mussen wir die Angst davor verlieren, Fehler zu machen.
Benutzeravatar
Jeana Vine
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 10:08
Wohnort: Koblenz

Re: Witze

Beitragvon Hong Weinberger » Mo 26. Feb 2018, 21:27

Ein Mann kommt zum Arzt und will sich sterilisieren lassen. "Sterilisieren?", fragt der Arzt. "Das ist ein Eingriff, der nicht rückgängig gemacht werden kann. Sie sind 26 - das ist viel zu jung für so etwas". Doch der Mann beharrt darauf und wird fachgerecht sterilisiert. Schon ein paar Stunden nach dem Eingriff kann er wieder nach Hause, wo ihn seine Mutter freudig begrüsst.

"So, warst du in der Stadt?"
"Jawohl, Mama. Ich war einkaufen."

"Und hast du ein neues Hemd gekauft?
"Jawohl, Mama. Ich hab ein neues Hemd gekauft."

"Sehr gut. Und warst du beim Arzt?"
"Jawohl, Mama. Ich war auch beim Arzt."

"Und hast du dich impfen lassen?"
"Ach, Impfen heißt das Wort."
Zuletzt geändert von Hong Weinberger am Do 29. Mär 2018, 23:49, insgesamt 1-mal geändert.
Hong Weinberger
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: So 11. Feb 2018, 18:16

Re: Witze

Beitragvon almafan » Sa 17. Mär 2018, 10:36

"Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde."

"Das S in Arbeit steht für Spaß."

"Wer die NPD aus Protest wählt, ist wie ein Schaf, das seinen Hirten nicht mehr mag und deshalb zum Schlachter geht."

"Ich glaub, ich hab Tinnitus im Auge. Ich sehe nur Pfeifen."
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Witze

Beitragvon almafan » Fr 20. Apr 2018, 10:05

Was dich nicht umbringt, dosier ich das nächste mal höher.

--

"Du Arschloch!" - "Was fällt dir ein mich zu duzen? Das heißt 'Sie Arschloch!'"

--

"Ich wurde mal wieder Flachgelegt. Zwar nur von 'ner Grippe, aber in meinem Alter sollte man nicht wählerisch sein." Holger, 51

--

Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

--

Die Jugend von heute, weiß gar nicht, wie gut sie es hat. Sie mussten nicht 4x auf 9 drücken, um ein z zu schreiben.

--

Die Schwester sieht ihren neugeborenen Bruder, der noch mit Kabeln an der Überwachung angeschlossen ist und fragt: "Muss der noch lange aufladen?"

--

Vollbartträger früher fragten: "Welchen Baum soll ich heute umhauen?"
Vollbartträger heute fragen: "Ist diese Spülung vegan?"
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Witze

Beitragvon almafan » Do 26. Apr 2018, 15:34

"Das Problem ist größer als ich dachte.", sagt der Automechaniker: "Ihre Batterie braucht ein neues Auto."

--

Annie kommt aus der Schule und wird gefragt: "Wie war der Sexualkundeunterricht?" - "Peinlich. Ich wäre vor Scham fast gestorben. Paul sagte, man kann Babies im Waisenhaus kaufen. Marie sagte, man kann Babies im Spital kaufen. Pierre sagte, man kann Babies sogar im Ausland kaufen." - "Und wieso wärst du fast vor Scham gestorben?" - "Ich habe mich nicht getraut zu sagen, dass meine Eltern so arm sind, dass sie mich selber machen mussten."

--

Kai kauft sich einen Sportwagen, gibt Gas und fährt gegen einen Baum. Im Krankenzimmer erwacht er neben einem Schwarzen. "Wow, schon in Afrika! Der Wagen ist schnell."

--

Woran erkennt man, dass man eine Haushaltshilfe braucht? Die Preise auf den Reinigungsmitteln sind noch in D-Mark.

--

Wenn deine Frau sagt: "Erstens ...", dann RENN! Sie nachgeforscht, Daten gesammelt und ausgewertet. Sie hat sich eine Argumentation zurechtgelegt. Sie wird dich zerstören.

--

"Mit meinem Ratgeber 'Reiß dich mal zusammen, du Lappen.' möchte ich Menschen in schwierigen Lebensphasen Kraft geben."
Bild

Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 917
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

VorherigeNächste

Zurück zu Lass uns lachen ...


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron