Trivia




Witziges und Aberwitziges

Trivia

Beitragvon almafan » Do 4. Jan 2018, 11:02

Habt ihr etwas gelesen oder gesehen, dass irgendwie witzig ist, aber im Grunde doch wahr?
Hier habt ihr die Möglichkeit, es mit der Community zu teilen.

Trivia bezieht sich dabei auf eigentlich triviale, also nebensächliche Tatsachen. Um zu zeigen, was ich damit meine, veröffentliche ich sogleich den ersten Eintrag dazu.

Astronomie
Am 21. Oktober 2003 wurde ein transneptunisches Objekt entdeckt, das zunächst die provisorische Bezeichnung 2003 UB313 erhielt. Die Arbeitsgruppe nannte es jedoch "Xena" und den dazugehörigen Trabanten "Gabrielle", beide aus der Serie Xena - Die Kriegerprinzessin. Diese Bezeichnungen wurden jedoch nicht offiziell. Seit dem 13. September 2006 heißt das Objekt "Eris" und der Trabant "Dysnomia". "Dysnomia" war in der griechischen Mythologie die Dämonin der Gesetzlosigkeit, was auf den Namen von Lucy Lawless anspielt, die in der Serie Xena verkörperte.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

von Anzeige » Do 4. Jan 2018, 11:02

Anzeige
 

Re: Trivia

Beitragvon almafan » Mi 16. Jan 2019, 23:16

Prost in 50 Sprachen

Auch im Ausland ist Höflichkeit beim Trinken wichtig. Hier haben wir Ihnen zusammengestellt, wie man sich in fremden Länder zuprostet.

Albanisch: Gëzuar!
Arabisch: Shereve!
Armenisch: Genatsoot!
Baluchi (Iran): Vashi!
Baskisch: Osasuna!
Bretonisch: Iermat!
Bulgarisch: Na zdrave!
Chinesisch: Gom bui! (Kantonesisch), Gan bei! (Mandarin)
Dänisch: Skål!
Englisch: Cheers!
Estnisch: Terviseks!
Finnisch: Kippis!
Französisch: Santé!
Georgisch: Vakhtanguri!
Griechisch: Jámas!
Grönländisch: Kasugta!
Hawaianisch: Mahalu!
Hebräisch: Le'chájim!
Hindi (Indien): Mubarik!
Holländisch: Proost!, Op uw gezonheid!
Indonesisch, Malayisch: Selamat minum!
Irisch: Slàinte!
Gälisch (Irland, Schottland): Sláinte!
Isländisch: Skål!
Italienisch: Salute!
Japanisch: Kanpai!
Jiddisch: Mazel tov!
Katalanisch: Salut!
Lettisch: Uz veselibu!
Libanesisch: Kesak!
Littauisch: I sueikata!
Maltesisch: Sacha! Aviva!
Nigerianisch: Mogba!
Norwegisch: Skål!
Persisch: Salam ati!
Polnisch: (Na) zdrowie!
Portugiesisch: Saúde! (Galizisch), Tim-tim! (Brasilien)
Rätoromanisch: Viva!
Rumänisch: Noroc!
Russisch: Vashe zdorovie!
Schwedisch: Skål!
Serbokroatisch: ´ivjeli!
Somalisch: Auguryo!
Spanisch: Salud!
Tagalog (Philippinen): Mabuhay!
Thailändisch: Chokdee!
Tschechisch: Na zdraví!
Türkisch: Serefe!
Ungarisch: Egészségére!
Urdu (Pakistan): Djam!
Walisisch: Iechyd da!
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Trivia

Beitragvon almafan » Fr 26. Jul 2019, 11:40

Elbenwald AGB

Der Webshop von Ebenwald hat die besten AGB, die ich kenne. Der Webshop selbst vertreibt Artikel zu unglaublich viel Filmen, Serien, Büchern und Spielen. Quasi ein riesen Fanshop.

https://www.elbenwald.de/agb

Ich will gar nicht so viel dazu schreiben, aber lest mal Punkt 3 und Punkt 10. Wobei ich bei letzterem denke, dass der nicht von allen Nutzern der Plattform umgesetzt wird.

Falls ihr euch fragt, was "Sickel" Sind, die in Punkt 10 stehen, klärt uns die Harry-Potter-Fandom-Webseite auf:
https://harry-potter.fandom.com/de/wiki/Sickel
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Trivia

Beitragvon almafan » Sa 3. Aug 2019, 23:20

Jumping the shark

Dieser Begriff stammt aus den US-amerikanischen Medien und soll den Zeitpunkt einer Serie markieren, an dem diese ihren Zenit überschritten hat und das Interesse des Publikums abflaut.

Etabliert wurde der Begriff durch die (inzwischen durch eine kommerzielle Firma übernommene und der ursprünglichen Inhalte und Kommentare entledigte) Website jumptheshark.com, die sich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigte. Der Name der Website wiederum geht auf Episode 3 der Staffel 5 der Fernsehserie Happy Days zurück, die am 20. September 1977 ausgestrahlt wurde. In der "Fonzie in Hollywood - Teil 3" betitelten Folge sprang Fonzie, eine der Hauptfiguren, mit Wasserskiern über einen Hai. Einige Kritiker sehen diese "lächerliche" Szene als Ende der Serie, obschon sie noch weitere 7 Jahre lief.

Fonzie Jumps the Shark on Happy Days (Episode 5.3) 1977

https://m.youtube.com/watch?v=t4ZGKI8vpcg

Es gibt ein paar Indikatoren, um einen Jumping the shark zu erkennen:
  • Hauptdarsteller steigen aus der Serie aus, so geschehen in Happy Days oder Die wilden Siebziger.
  • Die Hauptdarsteller werden nach mehreren Jahren ein Paar, wie bei Nanny, Wer ist hier der Boss? oder Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark.
  • Es werden zusätzliche Figuren integriert, zum Beispiel in Eine schrecklich nette Familie.
  • Figuren, die eigentlich aus der Serie herausgeschrieben wurden, treten wieder auf. Hier sei Bobby in Dallas genannt.
  • Die Kinderdarsteller werden zu alt und durch neue Kinder ersetzt. So geschehen in Die Bill Cosby Show oder Full House.
  • Wie im Fall der Tante Vivian in Der Prinz von Bel-Air wird der Schauspieler einer Rolle ausgetauscht.
  • Ein oder mehrere Hauptcharaktere erleben eine drastische Veränderung in ihrem Leben, zum Beispiel durch einen Umzug oder ähnliches. Zu nennen sei da der vermeintliche Lottogewinn in Roseanne.

Mittlerweile ist der Begriff in den Vereinigten Staaten auch außerhalb der Serienbranche anzufinden und wird metaphorisch für Personen und Sachen gebraucht, die ihren Zenit überschritten haben.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Trivia

Beitragvon almafan » Mo 5. Aug 2019, 22:24

Nuking the fridge

Auch das ist eine recht neue Wortgruppenschöpfung aus dem Film- und Serienbereich und bedeutet auf Deutsch so in etwa "der nuklear gesprengte Kühlschrank". Der Ausdruck bezeichnet den Moment einer Serie oder eines Films, in dem die Handlung so offensichtlich realitätsfern wird, dass der Verlauf der Ereignisse nur bei willentlichem Hirn-abschalten als sinnvoll betrachtet werden kann. Der ursprüngliche Anspruch des Films oder der Serie wird durch die Absurdität der Szene ins Lächerliche gezogen. Damit steht dieser Ausdruck für "ein Film-Franchise ruinieren".

Er ist deutlich jünger als "Jumping the shark" und geht auf eine Szene aus Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels. Der namengebende Protagonist versucht, sich in einem bleiverkleidetem Kühlschrank vor einer Atombombenexplosion zu retten (#1). Kurz darauf wird der Kühlschrank mit dem Passagier durch die Detonationswelle aus dem nuklaren Testgebiet geschleudert, während alle sonstigen Gebilde völlig zerstört werden. Ohne nennenswerte Verletzungen entsteigt Indy dem Kühlschrank, während im Hintergrund... Ach, seht es euch an:


https://m.youtube.com/watch?v=3LRJR3YRaLQ

Der älteste rekonstrierbare Eintrag "Nuking the fridge" findet sich gerade mal 2 Tage nach der Filmpremiere (22. Mai 2008) und verbreitete sich schnell im Netz. Viele Filmkritiker übernammen den Begriff als Analogie zum gebräuchlichen "Jumping the shark" und beschrieben damit mittlerweile auch in anderen Filmen und Serien den Punkt, wo übertrieben alberne Effekte die Geschichte überspielen. Der Niedergang eines Franchise.

"Nuking the fridge" ist zwar ein neuer Ausdruck, beschreibt im Grunde aber auch nur das gleiche Phänomen wie "Jumping the shark" und ist daher nichts eigenständiges.
Bezogen auf Indiana Jones ist die Kritik eigentlich Quatsch, da auch früher schon physikalisch unmögliche Ereignisse auftraten.

#1 - Die Szene ist wohl eine Anspielung des Regisseurs Steven Spielberg auf ein frühes Konzept für den Film Zurück in die Zukunft, den er 1985 produzierte. Im Finale dieses frühen Entwurfs bringt die Hauptfigur Marty die hier noch wesentlich kompaktere Zeitmaschine an einem Kühlschrank an, der auf ein Atombombentestgelände in Nevada verfrachtet wird. In diesem Kühlschrank überlebt Marty schließlich einen Bombentest. Auch spätere Versionen, in denen die Zeitmaschine bereits wie im späteren Film zu einem DeLorean umgeschrieben wurde, enthalten noch eine Szene auf dem Testgelände, die aus Kostengründen letztlich jedoch völlig gestrichen wurde. Diese Szene soll auch der ursprüngliche Grund für die Beteiligung der Spezialeffektfirma Industrial Light & Magic am Film gewesen sein, der ansonsten wenig Spezialeffektszenen enthält und im Gegensatz zu seinen Fortsetzungen landläufig nicht als Effektfilm angesehen wird.
Quelle: http://www.slashfilm.com/how-back-to-the-future-almost-nuked-the-fridge/
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Trivia

Beitragvon almafan » Mo 23. Sep 2019, 13:27

Der Gore-Effekt

Es geht hier explizit nicht die blutrünstigen Effekte in Filmen, sondern um ein von Klimawandelleugnern verwendetes politisches Schlagwort.


Benannt ist der Gore-Effekt (engl. Gore effect) nach dem ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore, der sich sehr stark dafür einsetzt, dass Menschen den Klimawandel ernst nehmen und über die Folgen nachdenken.
Er wird verwendet, um ironisch auf Wetterphänomene wie Schneewetter oder Kälteeinbrüche hinzuweisen, die gleichzeitig mit Veranstaltungen oder Demonstrationen zum Thema "Globale Erwärmung" auftreten. Häufig soll es solche treffen, bei denen Al Gore anwesend ist oder war, zum Beispiel:
  • Senatsanhörungen Gores zur Gesetzgebung zur globalen Erwärmung im März 2006 wurden aufgrund eines Schneesturms abgesagt und im Januar 2009 von einem Eisregen begleitet.
  • Am 22. Oktober 2009 fiel ein Vortrag von Al Gore an der Harvard University mit einem seit etwa 125 Jahren einmaligen Temperaturminimum zusammen.
Das Schlagwort wurde aber bereits von Journalisten und Klimaskeptikern auch dann für das zeitliche und regionale Zusammenfallen winterlicher Wetterereignisse mit klimapolitischen Veranstaltungen verwendet, wenn die Veranstaltungen nicht mit Al Gore in Verbindung stand:
  • Im Oktober 2008 wurde eine Marathondebatte des britischen House of Commons zur Klimagesetzgebung vom ersten Schneefall in London in diesem Monat seit 1922 begleitet.
  • Eine im März 2009 angesetzte Großdemonstration in Washington gegen die globale Erwärmung fiel mit Schneefall und dadurch bedingten Verkehrsproblemen zusammen.
Im 2011 erschienenen Buch Ich denke, also spinn ich: Warum wir uns oft anders verhalten, als wir wollen von Daniel Rettig und Jochen Mai erläutern die Autoren, dass es sich beim Gore-Effekt um selektive Wahrnehmung handelt. Es werden nur solche Ereignisse registriert, die diesem Effekt entsprechen, nicht aber auch solche statistisch erfasst, bei denen das nicht der Fall ist. So sind alle aufgeführten Events in den potentiell kälteren Monaten geschehen (Oktober - März). Auch lässt sich dadurch die stete Temperaturzunahme seit Jahrzehnten nicht wegreden.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Trivia

Beitragvon CrazyDJ » Sa 27. Jun 2020, 21:13

Super Smash Bros. Trivia

Da ich die letzten paar Tage mal wieder Super Smash Bros. angefasst habe, dachte ich fass mal ein paar random Trivia und Fun Facts zu der Reihe zusammen.

Allgemein:
  • Bevor Super Smash Bros. als Super Smash Bros. bekannt war, hieß das Projekt "Dragon King: The Fighting Game" und beinhaltete keine Nintendo Charaktere. Schöpfer Masahiro Sakurai empfand, dass das Spiel so allerdings nicht zu Nintendo passt und führte diverse Nintendo Charaktere ein und änderte den Namen des Spiels.
  • Grant Kirkhope und Toby Fox sind die einzigen westlichen Komponisten die je an Super Smash Bros. direkt mitgewirkt haben. Beide haben zu dem einen Song geremixt, welchen sie selbst ursprünglich komponiert haben. Bei diesen handelt es sich jeweils um "Banjo Kazooie - Spiral Mountain" und "Undertale - MEGALOVANIA"
  • Auf den Animal Crossing Stages gibt der Charakter K.K. Slider jeweils ein Konzert, wenn man die Stage an einem Sonntag zwischen 20 und 0 Uhr spielt.
  • Die Charaktere Bayonetta (Bayonetta), Joker (Persona) und Solid Snake (Metal Gear) sind die einzigen Charaktere die aus einem Spiel mit Mature-Rating kommen.
  • R.O.B. ist der einzige spielbare Charakter der keinen Ursprung aus einem Videospiel hat, da er lediglich ein Zusatzbehör des NES war.
  • Die Movesets aller Charaktere basieren auf diversen Moves und Fähigkeiten aus ihren Original Spielen, da Captain Falcon jedoch in keinem Spiel der Reihe außerhalb seines Gefährts ist, ist er der einzige dessen Moveset komplett für Smash Bros. ausgedacht wurde. Lediglich sein Final Smash "Blue Falcon" gibt eine Referenz auf seine Spiele her, da er hier mit seinem Gefährt den Gegner wegrammt.
  • Little Mac (Punch-Out) und Melinda (Animal Crossing) sind die einzigen beiden Helfertrophäen, welche in späteren Teilen der Serie zu spielbaren Charakteren wurden.
  • Da die Spiele der Earthbound/Mother-Reihe bis zum Rerelease auf Virtual Console im Jahre 2013 nie in Europa erschienen sind, waren die Charaktere Ness und Lucas lange Zeit für europäische Spieler die einzigen Berührungspunkte mit diesem Franchise.
  • Cloud (Final Fantasy) spricht in Smash ausschließlich japanisch, da Nintendo für gewöhnlich nicht mit Synchronsprecher-Gewerkschaften zusammen arbeitet. Der offizielle englische Sprecher von Cloud ist jedoch in genau solch einer. Für gewöhnlich kann (und wurde es in Smash Bros. mit Pit und Viridi auch) umgangen werden, indem diese unter Pseudonymen oder ohne Credits auftauchen. Square Enix Regelung besagt jedoch, dass nur Steve Burton Cloud im Englischen sprechen darf und dafür Credits angegeben werden müssen.
  • Da Game & Watch Spiele für gewöhnlich alle keinen Soundtrack hatten, sind sämtliche Game & Watch Soundtracks im Spiel original für Smash Bros. komponiert worden. Sie beinhalten dafür jeweils typische Piepgeräusche des Game & Watch.
  • Mr. Game & Watch und Pac-Man sind in Smash Bros. die ältesten Charaktere, da beide ihren Ursprung im Jahre 1980 hatten.
  • Im Gegensatz dazu ist Min Min der neuste Charakter, da ihr Original Spiel ARMS erst 2017 veröffentlicht wurde. (Bis zur Ankündigung ihres DLCs belegte Joker den Platz für den neusten Charakter, da er seinen Erstauftritt in Persona 5 im Jahre 2016 hatte)
  • Mega Man ist der einzige Charakter, der auf A-Knopfdruck keinen normalen Schlag oder Tritt hat, sondern seinen bekannten Mega Buster benutzt.
  • Namco hat Tracks aus verschiedenen alten Spielen, alle davon finden sich jedoch in der Pac-Man Kategorie wieder, obwohl diese nicht zum Pac-Man Franchise gehören.
  • Joker (Persona) und Cloud (Final Fantasy) sind die einzigen Charaktere, welche die Musik des Resultat-Bildschirms komplett ersetzen. Joker ersetzt zudem nicht nur die Musik, sondern generell die Art und Weise wie der Bildschirm aussieht.
  • Lucario (Pokémon) wird im englischen von Sean Schemmel gesprochen, welcher auch als der amerikanische Synchronsprecher von Son Goku bekannt ist.

Super Smash Bros. 64:
  • Bowser (Super Mario), Marth (Fire Emblem), Mewtu (Pokémon) und König Dedede (Kirby) waren alle bereits für den ersten Teil der Smash Reihe geplant, wurden jedoch aufgrund fehlender Entwicklungszeit letztendlich nicht implementiert. Die ersten drei Charaktere machten mit Melee ihren ersten Auftritt in der Reihe, König Dedede hingegen musste sich bis Brawl gedulden.
  • Super Smash Bros. 64 ist der einzige Teil, in welchem man weder die Stages Final Destination, noch Battlefield auswählen kann. Beide Stages tauchen nur im klassischen Modus auf.
  • Dieser Teil ist auch der einzige Teil der keine Crazy Hand als Endgegner im klassischen Modus besitzt, sondern lediglich Master Hand.
  • Final Smashes waren bereits für den ersten Teil der Reihe geplant und diverse Voice Lines wurden dafür bereits aufgenommen. Letztendlich wurden sie jedoch auf Grundlage von technischen Limitationen des Nintendo 64 nicht eingeführt.
  • Captain Falcon (F-Zero) und Ness (Earthbound) sind die einzigen Charaktere, die keine Heimatstage aus ihrem eigenen Franchise im Spiel besitzen.

Super Smash Bros. Melee:
  • Die Ice Climber (Ice Climbers) nehmen in Melee die Rolle des NES Repräsentanten ein. Bevor sie jedoch eingeführt wurden, wurde eine Reihe anderer Charaktere in betracht gezogen, darunter: Balloon Fighter (Balloon Fighter), Urban Champion (Urban Champion), Bubbles (Clu Clu Land) oder der Excitebiker (Excitebike)
  • Lucas sollte ursprünglich Ness in Melee ersetzen, da sein Spiel Mother 3 jedoch verschoben wurde, wurde Ness behalten. Lucas hatte dann seinen ersten Auftritt in Brawl.
  • Wario (WarioWare) wurde ebenfalls für Melee in betracht gezogen, wurde aber aus Zeitgründen bis Brawl nicht hinzugefügt.
  • Der ehemalige Leiter des Sonic Teams Yuji Naka gab an, dass Sonic für Melee in betracht gezogen wurde, es jedoch auch aus Zeitgründen nicht ins Spiel geschafft hat und erst in Brawl spielbar wurde.
  • Hideo Kojima, Schöpfer der Metal Gear Solid Reihe und enger Freund von Masahiro Sakurai, fragte persönlich an, ob sein Charakter Solid Snake in Melee auftauchen könnte, da er und sein Sohn gerne Super Smash Bros. zusammen gespielt haben, sein Sohn es aber schade fand, dass kein Charakter im Spiel ist, welcher von seinem Vater stammt. Die Anfrage kam jedoch zu spät in der Entwicklung und die Bitte wurde erst im Nachfolger Brawl erfüllt.
  • Das Minen-Item basiert vom Design in der japanischen Version auf den Minen aus Perfect Dark, während die internationale Version das Design aus Golden Eye 007 benutzt. Die Item Trophäe der internationalen Version gibt bei Spiel nur "TOP SECRET" an.

Super Smash Bros. Brawl:
  • Super Smash Bros. Brawl ist der erste Teil, welcher spielbare Charaktere beinhält, die nicht zu Nintendo oder deren Zweitentwickler Studios gehören. Die beiden Charaktere sind jeweils Sonic the Hedgehog (SEGA) und Solid Snake (Konami)
  • Auf der Disc von Brawl wurden zahlreiche Code Namen für Charaktere gefunden, die nicht vollständig im Spiel implementiert wurden, darunter: "pra_mai" (vermutet werden die Pokémon Plusle und Minun), Mewtu (Pokémon), Roy (Fire Emblem), Dr. Mario (Dr. Mario), Toon Zelda (The Legend of Zelda), Toon Sheik (The Legend of Zelda) und Dixie Kong (Donkey Kong).
  • Pac-Man (Pac-Man), der Bewohner (Animal Crossing), die Miis, Geno (Super Mario RPG), Turtok (Pokémon) und Krystal (Star Fox), wurden für Brawl als spielbare Charaktere in betracht gezogen, haben es allerdings alle nicht ins Spiel geschafft. Die ersten drei Charaktere schafften es in Super Smash Bros. 3DS/U, Geno wurde vermutlich aufgrund von rechtlichen Problemen mit Square Enix nicht hinzugefügt, Turtok wurde durch Shiggy ersetzt, da es ein wesentlich ikonischeres Pokémon sei und Krystal schaffte es aufgrund von Entwicklungszeiten nicht mehr ins Spiel.
  • Der Pokémon Trainer der im Hintergrund zu sehen ist besitzt unverwendete Sprung und Fall Animationen, welche vermutlich benutzt worden wären, damit er seinem Pokémon auf sich bewegenden Stages besser folgen kann. Stattdessen teleportiert sich der Pokémon Trainer im finalen Spiel einfach, wenn das Pokémon zu sehr offscreen ist.
  • Auf der Disc befinden sich einige leere Sounddateien. Aufgrund ihrer Betitelung gibt es jedoch teilweise Vermutungen welche Tracks sich dahinter verbergen. Die volle Liste beinhält: "Mario & Luigi: Partner's in Time - Boss Battle", "Super Mario RPG - Beware the Forest's Mushrooms" oder "Mario & Luigi: Partner's in Time - Toadwood Forest", "The Legend of Zelda: Links Awakening - Ballad of the Wind Fish", ein Track aus Yoshi's Cookie, ein Track aus Star Fox: Command, ein Song der Fire Emblem Reihe, "Fire Emblem: Monshou no Nazo - Chosen Ones", "EarthBound - Hippie Battle", "EarthBound - Eight Melodies", "EarthBound - Smiles and Tears" (Dieser Song taucht in Super Smash Bros. 3DS/U auf), "EarthBound - Because I Love You", ein Song aus dem Wario Universum, "Animal Crossing - Aerobic Exercises", ein NES Sportspiel Medley, ein Track aus Stunt Race FX, ein Main Theme aus der Metal Gear Solid Reihe, "Beatmania - METAL GEAR SOLID ~Main Theme~", "Sonic CD - You Can Do Anything", das zweite Menü Theme aus Super Smash Bros. Melee, ein weiterer Track aus Melee, sowie dessen Classic Mode Intro, Classic Mode Ending und How To Play-Song.
  • Der Charakter Ike (Fire Emblem) wurde ins Spiel eingefügt, noch bevor sein eigentliches erstes Spiel erschienen ist.
  • Wenn man mit Snake aus der Metal Gear Solid Stage eine Verspottung ausführt, kann Snake einen Codec-Anruf mit einem seiner zahlreichen Kollegen führen. Diese unterhalten sich dann über den Gegner Charakter. Wird Snake außerdem während des Anrufs aus der Stage geworfen, rufen seine Anrufpartner seinen Namen. Das selbe Easteregg existiert auch in Ultimate, wobei hierfür keine neuen Lines aufgenommen wurden, da der Sprecher von Campbell verstorben ist und man aus Respekt keine neuen Lines für diesen aufnehmen wollte.
  • Super Smash Bros. Brawl ist der einzige Teil der einen richtigen Story Mode besitzt. Alle anderen Teile haben entweder einen klassischen Modus, in welchen man typisch für Kampfspiele eine Reihe von Gegner nacheinander bekämpft oder wie Ultimate einen Abenteuer Modus, der nur minimal eine Story besitzt, aber sonst nur eine Reihe von Kämpfen mit besonderen Bedingungen ist.

Super Smash Bros. for 3DS & Wii U:
  • Super Smash Bros. for 3DS & Wii U sind die ersten Teile der Smash Bros. Reihe die in Zusammenarbeit mit Bandai Namco entstanden sind.
  • Super Smash Bros. for 3DS ist der erste und bisher einzige Smash Bros. Teil der auf einer reinen Handheld Konsole (dem 3DS) erschienen ist.
  • Ein Charakter aus Rhythm Heaven, Alph (Pikmin), Takamaru (The Mysterious Murasame Castle), Chrom (Fire Emblem) und Heihachi Mishima (Tekken) waren alle als spielbare Charaktere geplant, haben es aber nicht ins Spiel geschafft. Alph wurde zu einem alternativen Kostüm von Olimar degradiert, Chrom wurde erst mit Ultimate spielbar und Heihachi bekam ein Mii-Kostüm DLC.
  • Finsterer Pit (Kid Icarus), Dr. Mario (Dr. Mario) und Lucina (Fire Emblem) waren ursprünglich als alternative Kostüme für Pit, Mario und Marth angedacht, aber aufgrund feiner Gameplay technischer Unterschiede zu den jeweiligen Charakteren in eigene Charaktere umgewandelt.
  • Mit dem DLC zu Cloud (Final Fantasy 7), war Cloud der erste Charakter in der Smash Bros. Reihe, dessen Ursprungsspiel nicht auf einer Nintendo Konsole erschienen ist. (Das originale Final Fantasy 7 wurde erst nachdem DLC für Switch geportet)

Super Smash Bros. Ultimate:
  • Super Smash Bros. Ultimate hat im Jahre 2019 den Weltrekord für das meist verkaufte Kampfspiel gebrochen und damit Street Fighter II vom ersten Platz verdrängt.
  • Super Smash Bros. Ultimate ist seit Melee der erste Teil, in welchem keine Charaktere aus dem Vorgänger Teil fehlen. Es warb direkt bei der Ankündigung sogar mit der Tagline: "EVERYONE IS HERE!".
  • Für das Spiel in betracht gezogen wurden: Alucard (CastleVania), Silvarro (Pokémon), ein Charakter aus Xenoblade Chronicles 2 und Ninjara (ARMS). Alucard wurde zur Helfertrophäe, da Sakurai das Gefühl hatte, die Fans wünschen sich eher einen Belmont-Charakter wie Simon oder Richter im Spiel. Silvarro wurde gegen Fuegro ausgetauscht, da dessen Moveset individueller ist. Für den ARMS DLC Repräsentanten schwankte Sakurai zwischen Ninjara und Min Min, wobei ihm der ARMS Game Director Kosuke Yabuki darum bat Min Min ins Spiel einzufügen. Außerdem erwähnte Sakurai das er für den Dragon Quest Repräsentanten auch damit ok gewesen wäre, wenn er nur den Schleim einfügen hätte können, wenn Sqaure Enix ihm nicht erlaubt hätte den Helden einzuführen.
  • Der Held (Dragon Quest) sollte ursprünglich 8 verschiedene Charaktere als alternatives Kostüm haben. Aus Zeitgründen gibt es jedoch nur 4 mit jeweils einer alternativ Farbe.
  • Der Captain Falcon (F-Zero) Sprecher Ryo Horikawa hat seit dem N64 Teil bis zum Min Min Trailer keine neuen Lines mehr für diesen Charakter aufgenommen gehabt. Seine neuen Lines bestanden ausschließlich daraus, wie er Ramen schlürft.
  • Während Snakes Sprecher David Hayter später in seinen eigenen Spielen durch Kiefer Sutherland ersetzt wurde, benutzt Ultimate weiterhin David Hayter als Synchronstimme für ihn.
  • Min Min (ARMS) ist der einzige Charakter der (unabhängig von der gewählten Sprache) chinesisch spricht.
  • Banjo (männlich) als auch Kazooie (weiblich) sind beide von Chris Sutherland vertont worden.
  • Xander Mobus der englischsprachige Ansager und Kommentar der Spiele, spricht neben Master- und Crazy Hand auch den Charakter Joker (Persona), damit ist er der erste Ansager in der Smash Bros. Reihe, der sich so gesehen selbst ankündigt.
  • Obwohl Chrom (Fire Emblem) ein spielbarer Charakter geworden ist, ist er noch immer in der Final Smash Animation von Robin (Fire Emblem) enthalten.
  • Joker benutzt als seinen Rettungsmove seinen Greifhaken aus Persona 5 Royal. Die Royal Version von Persona 5 wurde erst 4 Monate später öffentlich angekündigt und am 31.Oktober.2019 veröffentlicht. Damit ist er der zweite Charakter der ein Spiel referenziert hat, dass zum reveal des Charakters noch nicht veröffentlicht wurde.
  • Der Charakter Render Trailer zu Melinda war ganz im Design von Animal Crossing: New Leaf gehalten, während die nachfolgende Ankündigung von Animal Crossing: New Horizons aussah wie der Charakter Reveal Trailer des Bewohners in Super Smash Bros. 3DS/U.
  • Der Charakter Render Trailer zu Simon und Richter Belmont, sowie Ridley sind die einzigen Trailer, in denen ein Charakter wirklich getötet werden (oder es zumindest angedeutet wird). Im Falle des Ridley Trailers werden sowohl Mega Man als auch Mario auchgespießt und im Falle des Belmont-Trailers wird Luigis Seele vom Sensenmann genommen.
  • Der DLC Charakter Render Trailer zu Banjo & Kazooie war genauso aufgebaut wie der Charakter Trailer zu King K. Rool. In beiden schlafen die Kongs vor dem Fernseher, als draußen eine Schattengestalt steht, die aussieht wie der angekündigte Kämpfer. In beiden Fällen werden die Kongs aber hereingelegt und als sich der Schatten legt, ist ein anderer Kämpfer zu sehen. Die Streichespieler werden danach jeweils vom eigentlichen angekündigten Charakter aus dem Bild geschlagen.
  • Es gibt zwei verschiedene Versionen des Joker Reveal Trailers. Die erste Version ist die Fassung, welche auf der Game Awards Show 2018 gezeigt wurde, die zweite ist die Fassung der offiziellen Nintendo Seite. Die beiden Unterscheiden sich jedoch nur in einigen Dialogen am Anfang des Trailers, in welchen sich die Mitstreiter von Joker wundern, warum er die Game Show infiltriert, während in der Nintendo Fassung einfach nur erwähnt wird, dass Joker fortgegangen ist. Die Trailer sind ab dem Zeitpunkt des Smash Bros. Einladungsbriefs identisch.
  • Statt für Pac-Maze (einer Stage die auf dem klassichen Pac-Man basierte), entschied man sich für Ultimate auf die Stage Pac-Land die auf dem gleichnamigen Spiel basiert.
  • Die Stage Menentos (Persona) passt sich jeweils entsprechend der Musik an. Spielt ein Track aus Persona 5, hat sie ihr Standart Persona 5 Design in Rot, spielt ein Track aus Persona 4, zeigen einige Monitore Teddie und die Stage hat ein gelbes Design und spielt ein Track aus Persona 3 so hat die Stage ein blaues Design und die Hauptplattformen hat einige Uhren. Es gibt keine Persona 2 oder Persona 1 Tracks.
  • Byleth (Fire Emblem) ist der erste DLC Charakter, der aus keinem Videospiel Universum statt, dass vorher noch nicht repräsentiert wurde.
  • Nach Angaben der Smash Directs hatten die Komponisten mit dem Castlevania Soundtrack am meisten Spaß.
  • Die DLC Mii-Kostüme zum Altair (Assassin's Creed) und zum Vault Boy (Fallout) wurden in der amerikanischen Smash Direct jeweils ohne ihr offizielles Spiellogo vorgestellt, alle anderen Versionen der Direct haben jeweils das Assassin's Creed Logo und das Fallout Logo benutzt.
  • Das Sans-Mii-Kostüm (Undertale) und das Tasilo-Mii-Kostüm (Cuphead) sind die einzigen Kostüm-DLCs die jeweils mit einem Track aus ihrem Spiel kommen.
  • Der DLC für den Helden und seine Stage ist der einzige Ultimate DLC der keine Remixes beinhält, sondern stattdessen nur Originale Soundtrack aus dem Dragon Quest Soundtrack benutzt.
  • Der DLC für Terry Bogard und dessen Stage bringt die meiste Musik in einem DLC mit sich, da sie nicht nur 15 Tracks der Fatal Fury Reihe und noch 22 Tracks der King of Fighter Serie mit sich bringt, sondern noch dazu 13 Tracks anderer SNK Titel. Damit ist das außerdem das erste DLC Musik hinzufügt, die nicht aus dem selben Franchise wieder Kämpfer stammen.
  • Die wenigste Musik haben die Duck Hunt Stage und die Final Fantasy Stage mit jeweils nur 2 Tracks. Bei letzteren liegt es daran, dass Square Enix ein eigenes Musiklabel besitzt und deren Lizenzkosten für Musik sehr groß sind.
  • Super Smash Bros. Ultimate ist das erste Smash Bros. seit Einführung von F-Zero Musik, dass keinen neuen Remix von Mute City besitzt.
  • Die beiden Persona 5 Tracks "Aria of the Soul" und "Beneath the Mask" lassen sich beide in ihrer Original Version in den Spieldateien finden, obwohl für beide Songs nur eine geremixte Version benutzt wird.
  • Die Tracks "Life will Change" und "The Spirit" tauchen beide im Ankündigungstrailer von Joker auf, sind aber beide nicht im Spiel zu finden.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
CrazyDJ
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 555
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:05
Wohnort: Dresden


TAGS

Zurück zu Lass uns lachen ...


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron