Eigener Webmanga: Shapi No Kappa




Ein mannigfaltiges Bildersammelsorium.

Eigener Webmanga: Shapi No Kappa

Beitragvon TitanKämpfer » Di 15. Jan 2019, 23:35

Shapi No Kappa
Ich wusste nicht wo ich das genau hinein posten soll, aber ich denke hier ist es ok.


Cover von Volume 1

Die Idee hinter dem Manga:
Bei Shapi No Kappa handelt es sich um meinen eigenen Webmanga, mit welchen ich eine ehemalige Whatsapp-Gruppen Idee eines Insider-Mangas, als auch meine Idee eines Parodien und Klischee Mangas umsetzen wollte. Die Hauptstory dreht sich dabei um ein Shipping zwischen zwei Personen aus einer Gruppe, wobei eine Person - Ragnar - als die Waifu betitelt wurde, was ein Terminus in der Anime-Community ist für eine fiktionale Person, welche man daten würde. Aus diesem Grund wir Ragnar auch als das Mädchen Raguna repräsentiert. Der Titel wiederum setzt sich aus einem anderen Insider aus den German Angry Kid Kommentaren zusammen und bedeutet eigentlich nichts (auch wenn 2 von 3 Worten tatsächlich im japanischen existieren).
Der Hauptcharakter Cast besteht dabei aus Figuren, welche auf Personen aus meinem sozialen Umwelt im Web basieren, wobei seit 2018 auch viele Dubber Kollegen ihren Weg ins Werk fanden, wodurch bereits über 40 verschiedene Charaktere enthalten sind.

Die Umsetzung des Mangas starte im übrigen im Dezember 2017, nachdem ich während eines Steamgruppen-Weihnachtswichteln den Manga-Maker ComiPo! bekommen habe.


Plot:
Es ist ein komplett normaler Tag in Tokio, als der junge Schüler Enyon aufwacht und bemerkt, dass er viel zuspät zum Unterricht kommt. Schnell aus dem Bett gesprungen, sprintet er nachdem umziehen, mit einem Toast im Mund zur Schule und rämpelt dabei das Mädchen Raguna Stahl an und verguckt sich direkt in dieses. Da er keinerlei Informationen über sie hat, versucht er über seinen besten Freund T.K., welcher eine Menge Mädchen an der Schule kennt, mehr über sie zu erfahren und gerät in eine Reihe merkwürdiger Ereignisse, welche zum größten Abenteuer aller Dopamin-Schub-Abenteuer führt.


Sonstige Informationen:
Genres: Action*, Comedy, Parody, Romance, School, Shounen*, Slice of Life, Supernatural*
Parodien: Der Manga parodiert und referenziert zahlreiche Anime und Manga, Filme und Serien, Spiele und Internet-Memes aus einem Zeitraum von 1978 bis 2019
Seitenzahl: 500+ (ongoing)
Arcs: 5 (ongoing)
Wiki: Link


Sonstiges Promo-Material:
Highschool of the Bread-Arc Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=s8n857Hemy8


Fanwork:


Wo kann ich ihn lesen?
Der Manga kann komplett kostenlos auf DeviantArt und Tumblr gelesen werden, wobei der Tumblr-Release immer die feinschliff Version enthält und daher im Posting hinterher hängt.
Deviant Art - Volume 1
Deviant Art - Volume 2
Deviant Art - Volume 3 (WORK IN PROGRESS)
Tumblr Blog


Bemerkungen:
*Mindestens ein Arc spezialisiert sich auf die Parodie dieses Genre
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Landgraf
Landgraf
 
Beiträge: 571
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

von Anzeige » Di 15. Jan 2019, 23:35

Anzeige
 

Re: Eigener Webmanga: Shapi No Kappa

Beitragvon almafan » Do 7. Okt 2021, 13:27

Ich habe ihn eine Weile verfolgt, ich kann aber aktuell nicht mehr sagen, ob er abgeschlossen ist oder noch immer auf seine Vollendung wartet.

Ich fand ihn sehr witzig, auch wenn ich nicht alle Gags verstanden habe. Das liegt aber vermutlich daran, dass ich nicht alle Meme kenne und lange nicht alle Animes und Mangas, die in dieser Parodie verwurstet wurden. Dennoch fand ich auch einige Plottwists interessant gelöst. Bei den vielen Charakteren habe ich aber irgendwann nicht mehr ganz durchgesehen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich viele Figuren auch noch verdammt ähnlich aussehen (was in einigen Mangas und Animes leider so ist).

Zum angesprochenen Maker ComiPo! habe ich aber noch eine Frage:
Ich habe ihn im Netz gefunden. Ist er kostenfrei, trial oder kostenpflichtig?

Ich überlege nämlich eine kurze Comic Reihe zu Sacra Tibia oder zu Episode Lüderitz anzufertigen. Vielleicht ist es aber auch nur eine fixe Idee, die nie umgesetzt wird.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1684
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Eigener Webmanga: Shapi No Kappa

Beitragvon TitanKämpfer » Fr 8. Okt 2021, 13:07

Tatsächlich ist er nicht abgeschlossen. Ein Ende existiert bisher nur in meinem Kopf, der Weg dazwischen fehlt teilweise einfach noch.
Als ich angefangen hab, ist das ganze super spontan, ohne eine große Vorplanung entstanden und ich hab mich praktisch selbst damit überrascht fast 3 Bände davon zu erstellen.

Der Manga Maker kostet (außerhalb von Sales oder Keyselling Seiten) um die 45€ und nochmal ein Stück mehr für jede einzelne Erweiterung die man dazu kaufen kann.
Wirklich sehr weiter empfehlen würde ich ihn jetzt aber wohl eher nicht, da er doch sehr starke Limitationen aufwirft. Die meisten Sets beziehen sich wirklich nur auf japanische Slice of Life und Schul-Manga Stories. Es gibt zwar eine gewisse "Mod"-Szene dahinter, die hier und da neue Frisuren und ähnliches hinzufügt, aber da muss man auch immer ewig suchen, die guten und nützlichen Dinge zu finden. Posen sind auf eine gewisse Art auch sehr limitiert, wobei man sich natürlich mit ein bisschen rumtricksen und Photoshop (oder ähnlichen) da noch etwas aushelfen kann und ansonsten gibt es halt leider für jeweils männlich und weiblich nicht sonderlich viele verschiedene Gesichter, was eben zum Same-Face Syndrom führt.

Die Liste der Referenzen umfasst soweit eigentlich "nur":
Die Anime & Manga von...
  • Akira (Anime 1988)
  • Angel Beats! (Anime 2009)
  • Attack on Titan (Manga 2009; Anime 2013)
  • Clannad (2007)
  • Charlotte (2015)
  • Detektiv Conan (Manga 1994; Anime 1996)
  • Dragon Ball (Manga 1984; Anime 1986)
  • Fist of the Northstar (Manga 1983; Anime 1984)
  • Full Metal Panic! (Manga 2000; Anime 2002)
  • Hajime no Ippo (Manga 1989; Anime 2000)
  • Highschool of the Dead (Manga 2006; Anime 2010)
  • Initial D (Manga 1995; Anime 1998)
  • Inuyashiki (Manga 2014; Anime 2017)
  • JoJo's Bizzare Adventure (Manga 1986; Anime 2012)
  • Kill la Kill (Manga & Anime 2013)
  • My Hero Academia (Manga 2014; Anime 2016)
  • Neon Genesis Evangelion (Manga 1994; Anime 1995)
  • One Punch Man (Manga 2012; Anime 2015)
  • Psycho-Pass (Manga & Anime 2012)
  • Sailor Moon (Manga 1991; Anime 1992)
  • Terror in Tokyo (Anime 2014)
  • WataMote: No Matter How I Look At It, It's You Guys' Fault I'm Unpopular! (Manga 2011; Anime 2013)
  • Your Name (Manga & Anime 2016)

Die Filme und Serien zu...
  • Akte X (1993)
  • Dawn of the Dead (1978)
  • Dawn of the Dead (2004)
  • Die Simpsons (1989)
  • Hannah Montana (2006)
  • Night of the Living Dead (1968)
  • Shaun of the Dead (2004)
  • Stirb Langsam (1988)
  • Terminator (1984)
  • The Walking Dead (2010)

Und die Spielefranchises von...
  • Counter Strike
  • Dark Souls
  • Doki Doki Literature Club
  • Dreamland (RPG Maker)
  • Fallout
  • Final Fantasy
  • Ghostbusters (NES)
  • Gothic
  • Grand Theft Auto
  • Left 4 Dead
  • Metal Gear
  • Mortal Kombat
  • Persona
  • Phoenix Wright
  • Resident Evil
  • Street Fighter
  • Super Smash Bros.
  • The Legend of Zelda
  • Yakuza

Der Rest sind eigentlich tatsächlich nur entweder Inside-Jokes die in die Story hineingewoben wurden oder generelle Anspielung an diverse Tropes die öfter benutzt werden.
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Landgraf
Landgraf
 
Beiträge: 571
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden


TAGS

Zurück zu Die Illuminierung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron