Nachdenkzeilen




Religion, Esoterik, Verschörungstheorien und andere Dinge.

Nachdenkzeilen

Beitragvon vlindertje » Sa 21. Jan 2012, 12:08

Behinderung

Eine Mutter beschreibt hier schön und treffend ihre Gefühle bezüglich ihrer behinderten Tochter. Mich hat dieser Artikel - nicht ganz grundlos - sehr berührt.

http://www.zeit.de/2012/03/Kind-Behinderung

Für Lesefaule hier ein kleiner Auszug, wobei ich dennoch den kompletten Artikel empfehle, auch wenn er ein paar Seiten lang ist.:

"... Frauen sitzen im Halbdunkel der Intensivstation, mit dem Rücken zur Tür und dem Gesicht zum Kinderbett, jede in ihrem Zimmer, abgeschnitten von Handyempfang und dem Rest der Welt. Müde, abgestumpft, den Blick auf der zuckenden Kurve des Monitors, als könnte man dort ablesen, was kommt. ... »Ein Kind wie Lotta braucht Alltag und nicht New York, um sich zu entwickeln.« Wir machen es für uns, sagen wir, wir müssen auch an uns denken. ... »Aber wussten Sie das nicht vorher?« »Vor der Geburt, meinen Sie?« »Ja. Aber der große Bruder ist ganz normal, oder? Dann konnten Sie ja nichts dafür.« ... Schauen Sie nicht auf den Rollstuhl, sondern in die Augen, und reden Sie über das Wetter. Wenn mir danach ist, diskutiere ich gerne über Abtreibung, PID und die Grenzen der modernen Medizin – aber nicht beim Bäcker. Wenn ich einkaufen gehe, möchte ich keine permanente Volksabstimmung darüber, ob meine Tochter nun leben darf oder nicht. ... Was soll ich meinem Kind wünschen? Ein langes Leben in Abhängigkeit oder einen schnellen Tod? Es gibt Tage, da muss ich darüber nachdenken. ... Lotta hat mir gezeigt, dass lachen zu können wichtiger ist ... Was macht ein Leben lebenswert: laufen oder lesen können? Wer wird gerettet, wer abgetrieben? Und wer will das entscheiden? ... Ich habe keine Kraft mehr für falsche Kompromisse, ich bin ehrlicher geworden, mit mir selbst und anderen. ..."
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 16:04

von Anzeige » Sa 21. Jan 2012, 12:08

Anzeige
 

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon almafan » Do 14. Jun 2012, 18:00

North Carolina verbietet dem Klimawandel, den Meeresspiegel exponentiell ansteigen zu lassen
http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2012/06/north-carolina-verbietet-dem-klimawandel-den-meeresspiegel-exponentiell-ansteigen-zu-lassen.php
Das ist ernst gemeint.
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon almafan » Di 23. Jul 2013, 12:26

Unsere tägliche Turnstunde gib uns heute!
http://scienceblogs.de/naklar/2013/07/21/unsere-tagliche-turnstunde-gib-uns-heute/

Ein kleiner Auszug:
Seit 1945 hat Österreich 1.3% aller olympischen Goldmedaillen gewonnen, und knapp 1.7% der olympischen Medaillen insgesamt. Das bedeutet, dass über 98% der Medaillen von Nicht-Österreichern gewonnen wurden. Dieses Ungleichgewicht ist natürlich auf die Dauer untragbar.
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon vlindertje » Di 10. Dez 2013, 17:35

Depressionen
Der ganz normale Wahnsinn


Über die Wertung von psychischen Erkrankungen. Ein zum Denken anregender Text:
http://www.faz.net/aktuell/lebensstil/leib-seele/depressionen-der-ganz-normale-wahnsinn-12688954.html

Auszug: "... Aber Wutausbrüche bei einem Kind? Das könnte schon auf eine Emotionsregulationsstörung hindeuten, die „Disruptive Mood Dysregulation Disorder“. Im Alter seine Schlüssel nicht auf Anhieb zu finden? Ist nicht unbedingt gleich eine Demenz, kann aber eine leichte kognitive Störung, die „Mild Neurocognitive Disorder“ sein. Zweimal in der Woche unkontrolliert über den Kühlschrank herzufallen? Sind jetzt krankhafte Fressanfälle, eine „Binge-Eating“-Störung. Und den Tod eines nahen Angehörigen länger als zwei Wochen zu betrauern? Hier könnte eine Depression attestiert werden. ... Die hitzige Debatte zwischen den beiden Fachkollegen könnte uns in Deutschland letztlich egal sein, wenn das DSM5 nicht unmittelbare Auswirkungen hätte auf die „International Statistical Classification of Diseases“ (ICD) der Weltgesundheitsorganisation, die auch in Deutschland gilt. ... "
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 16:04

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon almafan » Mi 3. Jan 2018, 14:20

Das zentrale Lemma über die Anwendung neuer Technologien
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/05/20/das-zentrale-lemma-uber-die-anwendung-neuer-technologien/

“Revolutionäre Anwendungen neuer Technologien sind prinzipiell nahezu unvorhersehbar”
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon almafan » Di 19. Mär 2019, 22:06

Da, ein unmoralischer Heide, opfern wir ihn unserem Gott!

https://graslutscher.de/da-ein-unmoralischer-heide-opfern-wir-ihn-unserem-gott

Ein kleiner Auszug:
Wie soll aus dem Jungen denn was werden, wenn er nicht an Gott glaubt? In dieser Frage schwingt oft der Irrglaube mit, Atheisten könnten eher auf die schiefe Bahn geraten, weil sie ja keine Bestrafung durch den Schöpfer des Universums befürchten müssen. Generell ist das ein seltsames Konzept von Moral, in dem ich mich nur deswegen moralisch verhalte, weil ich sonst bestraft werde. Nach der Logik ist der Klassenschläger, der auf dem Schulhof nur deshalb keinen verkloppt, weil die Pausenaufsicht ihn auf dem Kieker hat, ein Vorbild an Anstand und Moral.
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11

Re: Nachdenkzeilen

Beitragvon almafan » Di 14. Mai 2019, 22:01

Artensterben: Die Natur hat keine Chance gegen Arschlöcher wie uns | heuteshow 10.05.2019


https://m.youtube.com/watch?v=uxlk09Z3usg

Es ist Satire, aber leider wahr.
Bild
Früher war alles besser? Heute sorgt in Deutschland die Allgemeinheit dafür, dass alle Wohnung oder Kleidung haben. Die Wohlhabenden geben 50% ihres Einkommens dem Staat, zahlen 80% der Einkommenssteuer, den größten Teil der Körperschafts- und Unternehmenssteuern, sowie einen überproportional hohen Anteil der Umsatzsteuer und sichern so die Grundversorgung der Armen. Kennt jemand eine Ära, in der es mehr Gerechtigkeit gegeben hätte?
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:11


TAGS

Zurück zu Der Kritiker


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron