NEUES aus der Wissenschaft




Eine Sammlung an Texten, die sich aber nirgens einordnen ließen.

NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Di 15. Nov 2011, 22:10

Meerwasser aus dem All?
Eine Entdeckung im All, die ich sehr spannend fand, zu lesen und zu sehen.
http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltraum/kam-meerwasser-aus-dem-all-himmlische-quelle-11527066.html


Alternative Strom- &Wärmegewinnung
Ein aufschlußreicher Artikel zur alternativen ökologischen Strom- und Wärmegewinnung. Zwar nicht endlos, wie Sonne und Wind, aber dennoch ein auf die Umwelt bedachter Schritt, wie ich finde.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,797058,00.html


+++ Klimaticker +++ Erhitzte Russen
http://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/klimaticker/klimaticker-erhitzte-russen-11546435.html


+++Klimaticker +++ Amerikas Arktis-Armageddon
http://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/klimaticker/klimaticker-amerikas-arktis-armageddon-11551630.html


Kalte Kernfusion
Herr Rossi sucht das Glück der Menschheit

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,801836,00.html
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

von Anzeige » Di 15. Nov 2011, 22:10

Anzeige
 

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » So 11. Dez 2011, 02:40

Der Kernfusionsbericht klingt ja sehr wage. Wenn Rossi niemanden an die Anlage lässt, keine unabhängigen Untersuchungen zulässt und sogar selbst an Erklärungen scheitert, kann doch was nicht stimmen. Ich sage nicht, dass er das Konzept vollends verstehen muss, Bier ist ja auch ein Zufallsprodukt, so wie Sauerstoff ein Nebenprodukt der Pflanzen ist. Aber er sollte schon die erdachten Vorgänge verstehen und beschreiben können, wenn er ein Kernfusionsgenerator baut.
Seine bisherigen Hochschulabschlüsse für Philosophie und Technische Chemie sind zumindest nicht ganz passend, da Kernfusion (Verschmelzung) und - fission (Spaltung) weder philosophischer noch chemischer Natur sind, sondern physikalischer.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » So 11. Dez 2011, 22:13

Da kann ich dir nur zustimmen. Ich finde es auch äußerst seltsam, daß er seinen Kernfusionsgenerator ganz unabhängig untersuchen läßt. Eigendlich könnte dadurch doch nur sein Können bestätigt werden. Vielleicht ist es aber auch Teil seines Konzeptes oder der mutmaßliche Käufer wünscht dies nicht. Ich bin gespannt, ob man zukünftig noch etwas davon hören wird.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Mo 12. Dez 2011, 00:48

Er lässt seinen Generator eben nicht unabhängig testen. Und was soll das für ein Konzept sein, bei dem er sich von weiteren Experten auf dem Gebiet nicht bestätigen lässt? Wenn er sein Gerät zum Patent anmeldet, muss er es unabhängig und vom Patentamt prüfen lassen, ob es sein mutmaßlicher Kunde will oder nicht.

Eigendlich -> Eigentlich
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Mo 12. Dez 2011, 09:34

Oh oh, da habe ich das vielleicht wichtigste Wort in meinem obrigen Text vergessen: NICHT. Natürlich wollte ich nicht unabhängig untersuchen schreiben. Wie konnte ich nur das Nicht nicht schreiben? Mein ganzer Text ist gleich nicht mehr der selbe, der er sein sollte. Eigentlich ist das Wörtchen "nicht" doch gar nicht zu schwer oder zu klein, um einfach ausgelassen zu werden beim Tippen. Da muß ich wirklich aufpassen, daß mir so etwas nicht wieder passiert.

So, nun aber genug des "nichts" Schreibens.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Di 13. Dez 2011, 09:22

Umstrittenes Atommülllager
Geologe warnt vor möglicher Gasexplosion in Gorleben

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,803270,00.html


Spektakuläres Experiment
Zeit-Tarnkappe lässt Ereignis verschwinden

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,806967,00.html
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Do 5. Jan 2012, 00:10

Die Methode der "Bescheidenheitsmessung" ist mir sehr suspekt. Erst sollen sie angeben, ob sie bescheiden sind oder nicht, dann wie lange sie jemanden helfen würden und später ihre Charakterzüge beschreiben. Das muss ja zwangsläufig im selben münden. Außerdem sind 90-117 Probanten zu wenige für eine statistische Erhebung. Ich halte diesen Bericht also für absolute Nullinformation aus einer Studie voll mit Nullinformationen und (ungewollt) manipulierten Daten.
Logischer wäre ein praktischer Test gewesen. Auf einem Zettel schreibt man seine Eigenschaften hernieder und die Forscher testen diese, indem sie eine Schauspieler-Oma oder die Skateboard-Trudi auf dem Bild umstürzen lassen. Dann können sie ja sehen, ob das aufgeschriebene stimmt.

Und die Daten wären doch auffindbar. Wenn man die verschiedenen Spektren des Lichts durchgeht, kann man sie auch wieder finden. Eben einmal Blauverschiebung messen, einmal Rotverschiebung. Obendrein macht sich alles mit einer Masse auch durch seine Gravitation bemerkbar. Und Licht besteht aus Photonen, Teilchen mit Masse, wenn auch sehr wenig. Und neben dem sichtbaren Spektrum des Lichts, dass ja nur einen klein Teil dessen ausmacht, was sich so wellenförmig fortbewegt, gibt es noch mehr Strahlung. Nach Wellenlänge sortiert, beginnend mit dem kleisten bekannten: Höhen-, Gamma-, Röntgen-, Ultraviolett-, (für Menschen sichtbares Spektrum, ) Infrarot-, Terahertzstrahlung, Mikrowellen (Radar, Mikrowellenherd, Handy), Rundfunk und Wechselströme. Also noch mehr als genug Messbereiche, in denen man die Nachricht dekodieren könnte. Sicherer wäre es aber vorerst allemal.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Sa 14. Jan 2012, 23:14

Ein Tolles Bild und ein Artikel über Phytoplankton, das große Mengen Sauerstoff produziert und klimaschädliches Kohlendioxid konsumiert.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,808930,00.html

Bild
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Mi 18. Jan 2012, 21:37

Zufallsfund
Darwins Fossilien-Arbeiten in Schublade entdeckt

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,809628,00.html

150 Jahre Evolutionstheorie
Ist Darwin gescheitert?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,601661,00.html

Astrodicticum Simplex
Und hier noch etwas ganz, ganz tolles. Ich konnte nicht anderes, als diesen Artikel von "unserem Astronom" zu verlinken.
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/01/phanomenale-bilder-vom-adlernebel.php
Definitiv sehenswert!

Spinnen
Unscharfer Blick hilft beim Todessprung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811563,00.html

Klimaforschung
Vulkanausbrüche stürzten Erde in Kleine Eiszeit

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,812399,00.html
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Do 2. Feb 2012, 01:02

Sind die Funde der Nester doppelt so alt, wie Funde anderer Nester? Oder ist das Skelett doppelt so alt, wie die Art bisher geschätzt wurde?
Letzteres würde ja nicht stimmen, da der Massospondylus in der Jurazeit gelebt hat, genauer zwischen 199,6 und 175,6 Millionen Jahren vor uns.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Nächste

TAGS

Zurück zu Das kleine Skriptorium


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron