NEUES aus der Wissenschaft




Eine Sammlung an Texten, die sich aber nirgens einordnen ließen.

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Mo 20. Feb 2012, 21:15

Die Skalen des Universums
Es ist schon interessant zu wissen, wie groß Dinge sind, wie sie zu anderen Größen eingeordnet gehören und so weiter. Auf der folgenden verlinkten Seite kann man dank einer Flashanimation stufenlos von den kleinsten Bausteinen des Universums, über die Atome, über Menschen, Autos, Häuser bis hin zu Sternen, Galaxien und dem ganzen Universum skalieren.
http://scaleofuniverse.com/
Es lädt eine kurze Weile macht dann aber schon Spass, sich die Sache genauer anzuschauen.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

von Anzeige » Mo 20. Feb 2012, 21:15

Anzeige
 

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Di 28. Feb 2012, 21:29

Erdbeben in China
Schnellster Riss der Welt schockiert Geoforscher

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,817755,00.html


Rätselhafte Ruinenstadt
Menschenopfer künden von Frühzeit Teotihuacáns

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 90,00.html
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » So 4. Mär 2012, 04:39

Es ist nur logisch, wenn bestimmte Dinge Rätsel aufwerfen. Wenn dem nicht so wäre, gäbe es für die Archäologen dort ja nichts zu tun. Es ist ja ihre Aufgabe, offene Fragen mit Funden aufzuklären.

Astrodicticum Simplex:
Asteroidenabwehr: Nur ein kleiner Schubs...

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/asteroidenabwehr-nur-ein-kleiner-schubs.php
Es geht also doch. Und man braucht nicht einmal Atombomben. Aber das wäre Hollywood nicht spannend genug.

Astrodicticum Simplex:
Asteroidenabwehr: Die Armageddon-Variante

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/asteroidenabwehr-die-armageddonvariante.php
Aber über diese Variante hat Florian Freistetter auch geschrieben. Und das Ergebnis wäre gar nicht schön.


Und ich habe eine neuere Version von Scale of the Universe gefunden, die noch mehr Informationen enthält, zum Beispiel die Größe einer maximalen Minecraft-Karte.

http://f1.spielen.es/the-scale-of-the-universe-2.swf
Es kann sein, dass es eine kurze Zeit braucht, nachdem ihr auf Start gedrückt habt. Bewegt einfach das Mausrad ein wenig oder bewegt die Skala.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Di 27. Mär 2012, 09:45

Hier nun aber zu etwas anderem: Ein Blick in unser Weltall:
Sonde entdeckt riesige Eisenkugel im Merkur
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,822805,00.html

Mond-Entstehung
Gesteinsanalyse stellt Crash-Theorie in Frage

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,823665,00.html
Wo kommt unser Mond denn nun her? Bleibt scheinbar spannend.

Und hat irgendwer etwas davon vernommen? Ich habe leider nur die Notiz gelesen und kann momentan nicht weiter danach suchen, da ich auf Arbeit bin. Falls ihr dazu also etwas lesenswertes findest, dann laßt es mich bitte wissen. Danke.:
Nach 43 Jahren: Erster sowjetischer Wettersatellit Meteor-1 ist in der Nacht zum Dienstag verglüht, melden russische Agenturen (nik)
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Di 27. Mär 2012, 20:24

Zu den Meteor-Satelliten kannst du die Wiki befragen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Meteor_%28Satellit%29
Da gibt es eine ganze Kolonne, die hochgeschossen wurden.

Mond
Die neuen Ergebnisse zeigen nur, dass wir noch Details der derzeitigen Kollisiontheorie anpassen und neu bewerten müssen.
Der Protoplanet der mit der Erde zusammengestoßen sein soll, müsste entweder von weit außen gekommen sein (ähnlich wie der böse Nibiru) und hätte so zum Großteil aus Eis bestanden. Klar, dass dann wenig Gestein von Theia - so heißt der Protoplanet, mit dem die Erde offensichtlich kollidierte - im Mond stecken, weil Theia wenig Gestein gehabt hätte.
Es könnte auch sein, dass Theia deutlich größer war, als bisher angenommen und so bei der Kollision eine wesentlich stärkere Vermengung stattgefunden hätte.
Aber die Kollisionstheorie ist die derzeit plausibelste, weil sie mehr Fragen beantwortet, als Alternativtheorien.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Mi 28. Mär 2012, 15:10

Physik
Tarnkappe verbirgt Objekte vor Wärmestrahlung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,824235,00.html
“…Die Tarnkappe mal wieder. In schöner Regelmäßigkeit präsentieren Forscher Ansätze, wie sie Objekte unter ganz bestimmten Bedingungen quasi verschwinden lassen können. … “


Ostafrika
Fußknochen verraten unbekannte Vormenschenart

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,824320,00.html


Merkur
Kleiner Planet mit riesigem Eisenkern

http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltraum/merkur-kleiner-planet-mit-riesigem-eisenkern-11699529.html


Massensterben
Pestizide setzen Bienen und Hummeln massiv zu

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,824630,00.html
Ich denke, daß, wenn die Hummeln und Bienen aussterben, auch wir Menschen erhebliche Probleme bekommen werden, was das Aussterben betrifft. Ohne diese „Befruchter“ würden so viele Enten wegfallen.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Fr 30. Mär 2012, 16:53

Das ist richtig - wenn du mit Enten Ernten meinst. Denn Enten essen keine Bienen oder haben sonst irgendwas von Bienen. Allerdings sind diese zwei Bestäuber nicht die einzigen. Da gäbe es noch Schmetterlinge, Falter, Motten, Fliegen und den Wind.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Mi 18. Apr 2012, 16:30

Radioaktivität
Forscher warnen vor Strahlung in Lehmhäusern

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,828031,00.html
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon almafan » Mi 18. Apr 2012, 17:54

100 mSv (100.000 µSv) pro Jahr sind der Eingreifrichtwert für eine längerfristige Umsiedlung. Außerdem ist es auch noch schön, wenn man wüsste ob es sich um die Äquivalentdosis, die Effektivdosis oder um die Organdosis handelt.
Lehm ist obendrein ein lokaler Baustoff. Und Lokalitäten haben so ihre Eigenheiten. Ein verseuchtes Lehmhaus in China oder Bayern bedeutet nicht, dass damit alle Lehmhäuser unter Verdacht gestellt werden müssen. Radon kommt vermehrt in Gebieten mit hohem Uran- und Thoriumgehalt im Boden vor.
Obendrein lässt radioaktive Strahlung im Quadrat zur Entfernung ab. Und da nicht jeder einen Lehmfetisch hat und den ganzen Tag mit der Wand schmust, frage ich mich, wo das Problem ist.
Bild
Wir erschießen Wildtiere, weil diese sich unkontrolliert vermehren, wenn keine Raubtiere da sind und die Wälder schädigen. Und wenn sich Wölfe wieder ansiedeln, erschießen wir die auch, weil sie sonst andere Tiere fressen. Klingt nach einem super Marketingkonzept für Munitionshersteller, aber nicht wirklich durchdacht.
Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: NEUES aus der Wissenschaft

Beitragvon vlindertje » Mo 23. Apr 2012, 07:20

Tja, ist eben etwas neu Entdecktes, dem Beachtung geschenkt wird. Ich mag Lehm als Baustoff dennoch, weil es so etws altes, nostagisches hat und ein natürlicher baustoff ist. Denoch finde ich es ganz gut, wenn man über, früher unbekannte, gesundheitsverschlechternde Faktoren aufgeklärt wird. Was man mit der erhaltenen Information anfängt, daß muß jeder selbst entscheiden.

Im Übrigen wurde die Strahlenbelastung gemessen, die auf den menschlichen Körper wirkt, wenn er sich in einem Raum mit zwei Lehmwänden aufhält.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 278
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Das kleine Skriptorium


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron