Feedback




Unterhaltungsliteratur in ihren verschiedenen Formen, wie beispielsweise Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten, Berichte, Märchen und Sagen

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Mo 28. Nov 2011, 04:14

Nikita LaChance:
Can't Find My Way Home


Kapitel XIII


Vorletzer Absatz:
"Das Mädchen bleibt erst einmal hier, bist geklärt ist, wer sie ist!"

Kapitel IV

9.Absatz (na dann zähl mal):
"Dann war Brandon wieder zum Motel zurückgekehrt und hatte sich, gleich nachdem er das Zimmer betreten hatte, sich aufs Bett fallen lassen."

10.Absatz:
"Im Grunde wollte er nichts weiter, als sich wieder auf sein Motorrad zu setzten und einfach davon fahren."

Da bandelt sich sicher noch was an, zwischen Brandon und Stevie "Jane Doe" Nobody.

Kapitel XV

4.Absatz:
Warum kann Eric Stevie nicht umarmen? Er kann doch seinen Aggregatszustand selbst bestimmen. Er kann doch entscheiden, wann er gesehen wird und wann nicht und offenbar kann er auch Dinge und Leute berühren.

5.Absatz
"Er geisterte durch die Stadt und fand zu seiner eigenen Verwunderung, dass Haus von Julian und seiner Mutter."

9.Absatz
"Er war sich sicher, dass Julian ihn nicht hatte gesehen."

Kapitel XVI

17.Absatz (Hilfestellung: Larsen und der Trucker labern im Gefängnis):
"Und dieser tat, als würde ihr weder interessieren, wo er sich gerade befand, noch wer mit im Raum war."

Letzter Absatz:
"Falls Sie noch etwas hören sollten, was den Fall betrifft, zögern nicht anzurufen!"

Es ist möglich das ich mich beim 17.Absatz verzählt habe. Ansonsten recht ordentlich geschrieben. Bin gespannt, in wen sich Stevie verlieben wird, bzw. wer sich in Stevie verlieben wird: Eric oder Brandon.

-- - --

vlindertje
Gen Osten - 21 Tage Freiheit pur (Version 2)


Kapitel IX


3.Absatz:
"[...] durchs Internet serven." <- surfen, wie das Rumstehen auf Brettern bei hohem Wellengang.

"Ihr Arbeitgeber ist sehr tollerant und genehmnigt solche Aktionen [...]" <- tolerant und genehmigt

4.Absatz:
"Daß die Burg im 15ten Jahrhundert [...]" <- 15.Jahrhundert (im 5.Absatz hast du es richtig gemacht ?!?)

"Hier gab es einst die zweite größte Eisenhütte Rumäniens." <- zweitgrößte

5.Absatz:
In Underworld einer Vampir-Werwolf-Triologie (der 3.Teil ist gelinde gesagt Mist) kommt der Name Corvinus ebenfalls zum Tragen.



Kapitel X

1.Absatz:
Was bedeutet "Mit Antonia."? Offenbar hat diese gerade den Hörer abgehoben, aber soll das ein verkorgstes "Hallo, sie sind verbunden mit Antonia." heißen?

3.Absatz:
"Ihr, also du und Paul, ihr wart so was von leichsinnig." <- leichtsinnig, außer die morden.

4.Absatz:
"Rießen Glück gehabt hatten sie damals dennoch." <- Riesenglück. Und lese ich da tatsächlich ein "gehabt hatten". Ich glaube außer dem Ritterschlag, muss noch der ein oder andere Schlenker mit der Orthografiekelle hinterher. Einfach nur "hatten". Reicht in dem Satz völlig.

5.Absatz:
"Der besagte Tag, damals im September, began ganz unscheinbar und ruhig." <- begann

6.Absatz:
"[...] und trugen sie förmlich den Gipfel entgegen." <- entweder "den Gipfeln" oder "dem Gipfel"

"[...] wie ein langer Tepig, der sie hinunter ins Tal geleitet." <- Teppich

Vorletzer/7.Absatz:
"[...] und Marionese per Hand geschlagen." <- Mayonnaise, oder eingedeutscht Majonäse

Letzter Absatz:
"Daheim gab es so viel materiellen Balast [...]" <- Ballast

"Diese Reise ließ sie innerlich wachsen und sähte etwas in ihr [...]" <- säte



Kapitel XI

2.Absatz:
"Sie ergänzen sich zu einem wundervollem Gesamtbild." <- wundervollen

5.Absatz:
"[...] daß sich sein Einkaufsbummel auf solchen Mäkten für jeden Mitesser rentiert." <- Märkten (oder Mägde)

"[...] einen rießigen Haufen Hageputten an einem der Stände." <- riesigen Haufen Hagebutten

"[...] mit der Paul sie und die Hageputten anstrahlte." <- Hagebutten

6.Absatz:
"All diese Erinnerungen sind inzwischen schon über zehn und mehr Jahre her."
Stimmt ja gar nicht. Die Erinnerungen sind frisch. Die Momente, an die sie sich erinnert, sind zehn und mehr Jahre her.

7.Absatz:
Hier sind die Hagebutten plötzlich richtig geschrieben.

"[...] wie sie es aus deutschen Kinosäälen kannte." <- Kinosäle, warum weiß ich allerdings nicht. Aber ein Doppel-Ä gibts im Deutschen einfach nicht.

"Einzele Stühle standen in Reihen aufgestellt [...]" <- Einzelne

8.Absatz:
"Nach einigen Suchen [...]" <- einigem

"[...] in welchem rießige Fässer mit feinsten Schnaps standen [...]" <- riesige.
Außerdem solltest du dich auf eine Schreibweise bei "Faß / Fass" festlegen. Zuvor schreibst du es immer mit ß.

"[...] die das Leben in Deutschand bereits zur genüge kennen [...] <- zu Genüge

"[...] wenn auch nicht immer leichte, Landleben vorziehen." <- das Komma vor Landleben ist überflüssig, da der Einschub "wenn auch nicht immer leichte" zu einer Aufzählung gehört und das letzte Attribut einer Aufzählung kein Komma hat.

Vorletzer/9.Absatz:
"Die vielen öffentliche Brunnen am Straßenrand [...]" <- öffentlichen

Letzter Absatz:
"Antonia muß ihm natürlich gleich von Kai seiner Einladung erzählen [...]
Ey, yo. Von ihm seiner Einladung. Einfach "von Kais Einladung".



Kapitel XII

1.Absatz:
"[...] und sie gebettelt [...]" <- angebettelt, außer natürlich die haben fetten Beef miteinander.

2.Absatz:
"Erzähl mir mal noch ein bischen von Daniel!" <- bisschen

"[...] mit den öfentlichen Verkehrmitteln hätte es ziemlich lang [...]" <- öffentlichen

"Sie ist völlig verblüft [...]" <- verblüfft

"[...] doch noch nie hatte eine von beiden so genau nachgehackt." <- nachgehakt, außer Klara ist echt brutal.

5.Absatz:
"[...] wenn amn auf den Platz fuhr [...]" <- man


In allen Kapiteln gab es immer wieder fehlende Kommas, bei komplexen Sätzen (also mit Nebensatz) oder bei Einschüben. Ist mehr als ein Verb in einem Satz vorhanden (ausgeschlossen Hilfsverben, wie müssen, haben oder sein), so ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch irgendwo ein Komma zu setzen.
-- - --


CrazyDJ:
Nanobuch Staffel 1: 1 Godlike Saga


Kapitel 4 - Die zweite Form


2.Absatz:
"[...] um mich direkt in meine zweite Form zu tranzformieren." <- immernoch mit s, transformieren.
Einen Satz später ist es richtig geschrieben.

3.Absatz:
"Godlike Aura welle ist so enorm das die Kämpfer direkt weggedrückt werden." <- Aurawelle

4.Absatz:
"Godlikes Verwandelung ist abgeschlossen." <- Verwandlung

"Was gibt es zu lachen du verdammter Erdwurm?!"
Was Galaktikamaru ist kein Erdling? Das erklärt absolut alles. Es ist irritierend, dass Godlike von "Erdwurm" spricht. Meint er Earthworm Jim oder einen seiner Artgenossen? Er ist doch auf der Erde gebaut worden. Also kann es nur diese Erklärung sein.

5.Absatz:
Wo hat Godlike plötzlich Raketen her? Warum hat er überhaupt konventionelle Waffen, wie Raketen und Maschinengewehre? Wenn ein Kame-Hame-Ha nicht ausrichten kann, dann "normale" Waffen sowieso nicht.

6.Absatz:
"Der weile ganz wo anders [...]" <- Derweil ganz woanders

"[...] ist unser neuer Feind darauf hinaus [...]" <- darauf aus

Wie kommt der Zivilist auf sieben Stunden? Oder wolltest du einfach nur die Kombinesache unterbringen?

7.Absatz:
"Die Piloten hören einen Knall in der ferne." Ferne, da steht doch sogar ein Artikel davor.

Erst sind es einige Helikopter, dann nur noch einer. Oder hat Godlike nur einen Helikopter abgeschossen und nicht "den Helikopter", wie es im Satz steht?

Letzter Absatz:
"Also bitte als ob ich nicht mit solch einen Federvieh hätte fertig werden sollen." <- "Also bitte. Als ob ich nicht mit solch einem Federvieh hätte fertig werden können."


Auch hier fehlen massig Kommas. Aus dem selben Grund, wie bei vlindertje.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

von Anzeige » Mo 28. Nov 2011, 04:14

Anzeige
 

Re: Feedback

Beitragvon vlindertje » Mo 28. Nov 2011, 17:55

Almafan
Gen Osten - 21 Tage Freiheit pur (Version 2)


Kapitel X
Das Telefon klingelt. Antonia greift zum Hörer. "Mit Antonia." "Hi Antonia! Na, wie geht es dir?"
> Ich habe den Satz des Telefonhörerabhebens eingefügt, damit eindeutig zu erkennen ist, daß Antonia ein Telefonat führt. "Mit Antonia." habe ich absichtlich so gewählt. In den Niederlanden meldet man sich üblicherweise im Privathaushalt am Telefon so. ("met Antonia" würde es dann lauten) Seit meinem Aufenthalt in eben diesem Land, melde ich mich ebenfalls so am Telefon, nur hin und wieder füge ich ein "Hallo" davor, doch dies eher selten. Daß sich Antonia so meldet, ist sozusagen eine kleine Handschrift von mir.

Kapitel XI
All diese Erlebnisse sind inzwischen schon über zehn und mehr Jahre her.
> Hier habe ich "Erinnerungen" durch "Erlebnisse" ersetzt. Solltest du empfehlen, daß "Ereignisse" noch besser geeignet ist, werde ich dies in jenes Wort umändern, da ich selbst diesbezüglich etwas unschlüssig bin.

Vielen Dank fürs Korrigieren.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Di 29. Nov 2011, 19:41

CrazyDJ:
Nanobuch Staffel 1: 1 Godlike Saga


Kapitel 5 - Final Stufe


Warum heißt es Final Stufe? Ist das Denglisch oder soll es "Finalstufe" heißen?

1.Absatz:
Die "Sauerstoff-Ansprache" hört sich ziemlich so an, wie die von Freezer einst auf Namek, als er keinen anderen Ausweg mehr sah, Son Goku zu besiegen. Ein solche drastisches Vorgehen ist hier aber gar nicht nötig, da die Gegner zu schwach sind.

Auch komisch: Warum bewölkt sich der Himmel? Ich weiß, dass das auch bei Dragon Ball so war, physikalisch erklären lässt sich das aber nicht. Die große Energiekugel dürfte durch nach außen strömende Energiewinde eigentlich dafür sorgen, dass der Himmel plötzlich wolkenfrei ist. Aber gegen DB-Logik kann man offenbar nichts machen.

Woher weiß Xadon, wann die Erde in die Brüche geht? Passiert sowas öfter?

"Der Energieball wird dadurch auch Stück verlangsamt." <- Da fehlt ein Wort.

Vorletzter Absatz:
"Als erstes verwandeln sich die verschmolzenen Personen in einen vier Fachen Super Sayajin um so eine bessere Chance zu haben." <- vierfachen
Woher können die das plötzlich alle?

Letzter Absatz:
"Beide besitzen Kampfkraft Werte die weit über einigen Million liegen." <- Kampfkraftwerte

Kleiner Scherz zum Schluss:
Wenn die Verspottung von GodLike nicht wirkt, dann wäre er kein guter Tank in WoW.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Feedback

Beitragvon vlindertje » Di 29. Nov 2011, 21:30

Almafan
Sacra Tibia: Von Göttern und Teufeln
Fúzhou


letzter Absatz /2

"Überhaupt leben in diesem großen Reich, das vom östlichen Meer nahe Nippons bis tief ins Landesinnere des orienden Kontinents reicht und sich spannt von den Steppen des Nordens, des Reiches der Uls bis zu den Küsten des gelben Meeres."

Da fehlt irgendwie ein Wort. Wer oder was lebt dort?

letzter Absatz/6

"Auch hat er sich nun erstmals der Mutter gezeigt, die verständlicherweise voller Angst um ihre Tochter, sogar die Furcht vor dem großen Unbekannten ablegte und erkennen durfte, dass sich das Leben ihrer Tochter grundlegend ändern wird."

Hier bin ich ein paar mal drüber gestolpert, dann war es aber doch verständlich.
"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." Dalai Lama
Benutzeravatar
vlindertje
Fürst
Fürst
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 21. Jun 2011, 15:04

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Sa 17. Dez 2011, 21:06

Nikita LaChance:
Can't Find My Way Home


Kapitel XVII


9.Absatz:
"Selbst in der Werkstatt konnte ihm keine Antworten geben." <- Da fehlt mindestens ein Wort.

14.Absatz:
Die Marke, egal ob Polizei oder FBI soll ja keine Angst machen, sondern Respekt erzeugen und die Amtsgewalt bescheinigen.

Vorletzter Absatz:
"Und wenn doch, warum war er hinter Stevie her." <- Das ist eine Frage, also hat es derzeit das falsche Satzschlusszeichen.

"Doch Brandon hatte ihm weder ein Handy bei sich gehabt, noch eine Telefonnummer für den Notfall hinterlassen." <- Soso.


Kapitel XVIII

1.Absatz:
"Allerdings hätte es Brandon auch nicht viel gebracht, da Eric im Grunde körperlos war und es nichts gab, was Brandon hätte schlagen können." <- Mit was Brandon hätte schlagen können, oder?

2.Absatz:
" "Verdammtest Arschloch!" rief Brandon ihm wütend hinterher."
Aber er hat recht. Er hätte auch am Straßenrand auf Höhe des Hauses warten können, wenn es eh auf dem Weg lag. Und wenn die beiden näher gekommen waären, hätte er einfach in Richtung des Hauses gezeigt. Das hätte sie zumindest stutzig gemacht und sie hätten neben ihm gehalten, um zu fragen, wenn sie sein Zeichen nicht verstanden hätten. Aber deine Variante baut wenigstens ein wenig Action rein.

Irgendwann später:
Ich dachte, das Zimmer sei nur ein einfaches, kleines Zimmer. Das daran weitere Räume angeschlossen sind, war mir nicht bewusst und wirkte bisher auch nicht so. Aber jetzt ist es durch die schmutzigen Reifend des Motorrads auch noch verdreckt.

Letzter Absatz:
Weiter oben wollte ich schon fragen, warum die nasse Sachen, in Plastikbeutel machen. Da werden die ja nie trocken und beginnen zu müffeln. Aber das wurde ja etwas später erklärt. Also wollte ich abschließend fragen, ob man denn nicht durch ein eventuelles Fenster erkennen könne, wo man sich befindet. Aber das wurde mit dem schwarzen Fenster auch erklärt.
Ich kenne das Phänomen von Spieledesignern. In The Elderscrolls IV - Oblivion (sicher aber auch in den Vorgängern, hab die nicht ausgiebig oder gar nicht gespielt) sind Fenster recht rar. Und die, die vorhanden sind, haben so dickes, milchiges oder dieses Industrieglas (die hohlen Glasquader für Industrieanlagen sind gemeint), sodass man nichts draußen erkennen kann. Man sieht nur ob es draußen hell oder dunkel ist. So kann man Rechenkapazität und Programmierdauer (keine Außendetails sind aufzubauen) einsparen.
Fragen bleiben aber doch: Ist das Fenster schwarz angemalt, die Scheiben schwarz oder dergleichen? Oder ist es dahinter schwarz, also keine äußere Welt erkennbar? Und kann man das Fenster öffnen?

Kapitel XIX

Mittig im Text, bei Larsons Internetsuche:
"Er fand lediglich ein Zulassung für ein Auto und für ein Motorrad, sowie Brandon´s Adresse."

"Erst zwei Stunden und eine Wiskey später hatte er zumindest ein Foto von Brandon im Internet gefunden."

Vorletzer Absatz:
"Laut Josie´s Eintragungen, hatte Brandon wegen irgendetwas über reagiert, habe dann seinen Job verloren und sei mit dem Motorrad davon gefahren."
Müsste "über reagiert" nicht zusammengeschrieben werden, wenn es nicht "auf etwas reagieren" bedeutet, sondern "schäumen vor Wut".


Kapitel XX

1.Absatz:
"Stevie erwachte als erstes. Zumindest wenn man Eric nicht dazu zählen würde, da er ja nie schlief."
Na, dann ist Stevie ja ganz sicher die erste, die aufwacht. Da Eric ja gar nicht erst eingeschlafen ist, stimmt es so schon.

4.Absatz:
"Du hast keine Plan, oder?"

Evtl. 10.Absatz:
"Er lies sich auch gleich die Telefonnummer von Brandon´s Verlobter geben. Dies war die einzige Information, die er die Nacht hatte nicht gefunden." <- nicht gefunden hatte.

Vorletzter Absatz:
"Er hatte ihr weder von dem Vorfall mit dem Trucker erzählt, noch dass er von seiner Begleitung."
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Mi 21. Dez 2011, 21:17

CrazyDJ:
Nanobuch Spezial: The Living Dead


Minivorwort


Moment wird großgeschrieben. Dahinter gehört ein Komma, sowie auch hinter "gehört".

Kapitel 1 - Die Infektion

1.Absatz:
Was ist in Black Zero vorgefallen? Außer das dort aus unerklärlichen Gründen Zombies aufgetaucht sind, von denen ja schon einige von CrazyDJ bei seiner "Erkundung" getötet hat. Aber wer ist Brad, wer ist Julia, wer ist Carl? Du musst davon ausgehen, das nicht alle irgendein Vorwissen haben. Leider lesen nicht alle unsere Spielereporte durch. Das fordert ja auch keiner. Und ohne Vorwissen kann man nur erahnen, dass zumindest Brad und Carl etwas mit Black Zero zu tun haben. Ich habe mich eingelesen, sowohl bei den anderen Nanogamesbüchern als auch bei Instinkt Killer. Aber auch ich weiß nicht, was eigentlich Sache ist. Vermutlich muss man dafür Half Life 1 und eventuell einige dazugehörige Mods gezockt haben, von denen die Forschungseinrichtung Black Zero ja abgekupfert ist. Und das haben sicher noch weniger Leute getan.

2.Absatz:
Notfallsituationsmeldung? Das nennt man "Unterbrechung aus aktuellem Anlass".

Epidimie -> Epidemie

"Wir halten sie bei Gelegenheit aktuell?" -> "Wir halten sie auf dem Laufenden?" oder "Aktuellere Informationen folgen zu späterer Stunde." oder "Ausführliche Informationen in unseren 6-Uhr-Nachrichten".

Julia hat die selben Satzzeichenfehler wie du. Erstaunlich. Auch sie kennt keine Kommas (es fehlt eins und eins ist falsch gesetzt) und Punkte (es fehlen 3).

"[...] und der Rest ist wahrscheinlich für die Kollegen die krank sind einspringen." -> Ah, "und der Rest ist einspringen". Na dann, auf gutes Gelingen.

4.Absatz:
außergefecht -> außer Gefecht

Wenn es zufällig um die USA geht, dann bezeichnet man mit Staat den jeweiligen Bundeststaat, z.B. Kalifornien, Texas, New York, Maine, Hawaii etc. Wenn die Patrioten mal wieder von ihrem Flickenteppich im allgemeinen sprechen dann bezeichnen sie es als Land, Nation oder als Vaterland, wenn sie sich mal wieder anschicken, Völkermorde zu begehen, z.B. im Irak.

Biologischenwaffe -> biologischen Waffe

Tot wird kleingeschrieben, außer es ist der Tod.

5.Absatz:
"Brad geht zu seiner Nachttisch holt eine Pistole." -> seinem Nachttisch.
Wieviele Knarren hat er denn? Wenn er nicht SEINE Pistole holt, sondern EINE.

"Der Virus ist nichts gegen all die Kriege über die ich berichtet hab!"
Das heißt also, der Virus ist harmloser als die Kriege. Ist doch fein. Wenn du aber die Brisanz und die akute Gefahr des Zombievirus' hervorheben willst, sollte Samuel vielleicht andersherum argumentieren: "Die Kriege, über die Berichtet habe, waren nicht im Vergleich zum Virus."

"Doch um dorthin zu gelangen müssen wir ersten den Schatten besiegen." Was für eine Grütze labert der denn.
Alle anderen Komma- und Punktfehler übergehe ich, wie üblich. Das wird sonst zu lang.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Feedback

Beitragvon TitanKämpfer » Mi 21. Dez 2011, 23:24

Was ist in Black Zero vorgefallen? Außer das dort aus unerklärlichen Gründen Zombies aufgetaucht sind, von denen ja schon einige von CrazyDJ bei seiner "Erkundung" getötet hat. Aber wer ist Brad, wer ist Julia, wer ist Carl? Du musst davon ausgehen, das nicht alle irgendein Vorwissen haben. Leider lesen nicht alle unsere Spielereporte durch. Das fordert ja auch keiner. Und ohne Vorwissen kann man nur erahnen, dass zumindest Brad und Carl etwas mit Black Zero zu tun haben. Ich habe mich eingelesen, sowohl bei den anderen Nanogamesbüchern als auch bei Instinkt Killer. Aber auch ich weiß nicht, was eigentlich Sache ist. Vermutlich muss man dafür Half Life 1 und eventuell einige dazugehörige Mods gezockt haben, von denen die Forschungseinrichtung Black Zero ja abgekupfert ist. Und das haben sicher noch weniger Leute getan.

Wenn überhaupt müsste man nur Halflife1 spielen.
CrazyDJ hat seine Entdeckungstour durch Black Zero erst nach diesen Nanobuch gemacht (das aber sowieso eine Alternativ Geschichte darstellt). Brad und Carl müsste man aus Instinktkiller (also den Nanobuch oder den Spiel) kennen und Julia ist einfach nur wie erwähnt die Freundin von Brad.

Notfallsituationsmeldung? Das nennt man "Unterbrechung aus aktuellem Anlass".

Epidimie -> Epidemie

"Wir halten sie bei Gelegenheit aktuell?" -> "Wir halten sie auf dem Laufenden?" oder "Aktuellere Informationen folgen zu späterer Stunde." oder "Ausführliche Informationen in unseren 6-Uhr-Nachrichten".

Julia hat die selben Satzzeichenfehler wie du. Erstaunlich. Auch sie kennt keine Kommas (es fehlt eins und eins ist falsch gesetzt) und Punkte (es fehlen 3).

"[...] und der Rest ist wahrscheinlich für die Kollegen die krank sind einspringen." -> Ah, "und der Rest ist einspringen". Na dann, auf gutes Gelingen.

Diesmal habe ich tatsächlich vergessen das Rechtschreib Feature von Openoffice zu nutzen und als ich es geschrieben hab war ich ausnahmsweise auch leicht müde (besonders da können noch extra Fehler passieren.)
Aber ich berichtige sie mal.

4.Absatz:
außergefecht -> außer Gefecht

Biologischenwaffe -> biologischen Waffe

Tot wird kleingeschrieben, außer es ist der Tod.

Berichtigt... Hoff ich.

Wenn es zufällig um die USA geht, dann bezeichnet man mit Staat den jeweiligen Bundeststaat, z.B. Kalifornien, Texas, New York, Maine, Hawaii etc. Wenn die Patrioten mal wieder von ihrem Flickenteppich im allgemeinen sprechen dann bezeichnen sie es als Land, Nation oder als Vaterland, wenn sie sich mal wieder anschicken, Völkermorde zu begehen, z.B. im Irak.

Nein es ist LosAlias.

"Brad geht zu seiner Nachttisch holt eine Pistole." -> seinem Nachttisch.
Wieviele Knarren hat er denn? Wenn er nicht SEINE Pistole holt, sondern EINE.

Naja seine ist es ja nicht wirklich, immerhin hat er sie ja aus Blackzero mitgehen lassen (ohne die hätte er die Lage dort sowieso nicht überstanden.)

"Der Virus ist nichts gegen all die Kriege über die ich berichtet hab!"
Das heißt also, der Virus ist harmloser als die Kriege. Ist doch fein. Wenn du aber die Brisanz und die akute Gefahr des Zombievirus' hervorheben willst, sollte Samuel vielleicht andersherum argumentieren: "Die Kriege, über die Berichtet habe, waren nicht im Vergleich zum Virus."

Whoops... Tatsächlich war es genau anders herum gemeint ^^
Aber komm, was ist eine Zombieapokalypse schon gegen einen Krieg? XD

"Doch um dorthin zu gelangen müssen wir ersten den Schatten besiegen." Was für eine Grütze labert der denn.

Auch hier liegt das wohl eher an der Müdigkeit. Gemeint war eher sowas.
"Doch um das zu schaffen müssen wir ersten die Dunkelheit durchqueren..."
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Nazi hingegen ist es anders herum!
Benutzeravatar
TitanKämpfer
Pfalzgraf
Pfalzgraf
 
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 15:05
Wohnort: Dresden

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Sa 24. Dez 2011, 05:59

Auch hier liegt das wohl eher an der Müdigkeit. Gemeint war eher sowas.
"Doch um das zu schaffen müssen wir ersten die Dunkelheit durchqueren..."

Und wie müde warst du hier? Es ist ja im Grunde der gleiche Fehler geblieben.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Mi 4. Jan 2012, 05:07

Nikita LaChance:
Can't Find My Way Home


Kapitel XXI


1.Absatz:
"Dunkle Haare, gut gebaut und sie wusste dies auch gekonnt in Szene zu setzten."

4.Abschnitt (also Unterteilung mit mehreren Zeilenumbrüchen), 1.Absatz:
"[...]meinte Stevie nur, die nicht von ihrer gefundenen Zeitung auf sah." <- Wird meines Wissens zusammengeschrieben.


Kapitel XXI

Keine Fehler festgestellt.

Allerdings sind insgesamt einige Kommafehler enthalten.



CrazyDJ:
Nanobuch Spezial: The Living Dead


Kapitel 2: Bürokomplex


3.Absatz:
"Beim Büro, in den Julia arbeitet, hält er an." <- dem

"[...] und beide gehen wieder ihren Dingen nach."
Das hört sich an, als sei es völlig normal oder ihr Tagwerk, ihr Job, Zombies zu töten.

"[...] dann müssen wir halt die Scheißtreppen nehmen!" <- die scheiß Treppen

4.Absatz
Hände waschen ist kein schlechter Rat. Dieses Virus wird ja vermutlich nicht nur über den Biss verbreitet. Auch wenn man blutige Hände hat, weil man einem Zombie zu Brei geschlagen hat, kann man sich anstecken.

"Sie faselte was von einen Brad!" <- einem

Letzter Absatz:
"Ich weiß wo Julia ist! Sie ist mit einer anderen Überlebenden Gruppe unterwegs zum Football Stadion!" ruft Brad. "Das Football Stadion? Das ist keine gute Idee![...]"
Es geht doch gar nicht um eine Idee. Sondern um den Aufenthaltsort der Freundin.

"Doch dazu müsst ihr an einen Ort fahren an den ich landen kann!" <- dem

Obendrein ist Jack viel zu schnell bereit, zu helfen. Zuvor wollte er noch abhauen und jetzt sucht er Brad's Freundin mit, von der noch nicht mal feststeht, ob sie überhaupt noch lebt.


Kapitel 3: Unbekanntes Gebiet

1.Absatz:
Wie soll der Pilot die Musik hören? Dafür müsste er ja schon irgendwo in der Nähe sein. Wie soll er auf die Musik reagieren, wenn er ein Flugzeug hätte?

Keine eigenen Einfälle, dass du Mission aus Left for Death teilweise eins zu eins in deine Geschichte übernehmen musst? Sogar die Infizierten, sowohl die speziell gepanzerten, als auch die speziell mutierten sind enthalten.

3.Absatz:
"Der Helikopter schwebt neben die Tretbühnen." <- Tribüne

4.Absatz:
Erst hier scheint Julia wieder von Interesse. Die 3 postieren sich ja nur im Stadion und metzeln Zombies nieder. Sie gehen nicht durch die Gänge oder Katakomben und suchen nach der Dame. Erst als sie im Helikopter sitzen, fällt Brad wieder ein, warum er eigentlich ins Stadion wollte.

5.Absatz:
"Eine Person kommt auf das Wrack zu und nimmt die Überlebenden mit in ein Dorf in den scheinbar alles Sicher ist." <- dem

6.Absatz:
Wo sind die bewaffneten Leute hin? Das Dorf ist stark bewacht, aber in der Kirche hockt eine Witch?


Kapitel4: [i]Verfolgungsjagt des Tanks[/i] <- Verfolgungsjagd

1.Absatz:
"Brad und Carl durchsuchen das Dorf nach einen Fahrbaren Untersatz." <- einem fahrbaren

2.Absatz:
"Doch aus der ferne kommt plötzlich ein Geräusch..." <- Ferne

3.Absatz:
"Ein Hunter springt von einen Baum zum andern [...]" <- einem

4.Absatz:
"Sagt mal, seit ihr total irre?!" <- seit (wann), seid (abgeleitet von sein)

"Ragnar schüttel den Kopf." <- schüttelt

"Sind da eigentlich noch mehr in euren Wohnwagen [...]" <- eurem

"[...] und wird sind dann abgestürzt." <- wir

"Wenn wir mit den Wagen etwa in dieser Geschwindigkeit bleiben dann wird das wohl noch Tage dauern bis wir da ankommen." <- Die aktuelle Geschwindigkeit des gepanzerten Wagens liegt bei Null. Denn nirgens wird erwähnt, dass sie überhaupt losfahren.

"Brad zeigt auf eine andere Makierung auf der Karte." <- Markierung

"Hier war ein anderer Evakurierungsort..." <- Evakuierungsort

Kapitel 5: Theorien über den Virus

Absatz 3:
"hat einen Virus erfunden mit den die Gene Manipuliert wurden" <- wird kleingeschrieben

"Sie verlassen die Stadt ohne Probleme und können in der Ferne schon den nächsten Ort sehen [hier fehlt ein Punkt] es handelt sich hierbei um Rudolfdorf." <- Das sollten 2 Sätze sein.

Kapitel 6: Nemesis

Absatz 3:
Oh ... okay. Also ein Mischmasch aus Halflife, Left for Death und jetzt auch noch Resident Evil.

Absatz 4:
"Bist du irre?! Du hast doch gesehen mit welcher Leichtigkeit er diese Leute bei der Kneipe erledigt hat." <- Jedenfalls ist der Sprecher dieses Satzes irre. Denn erwähnt war nur ein Scharfschütze. Wer sind also "diese Leute bei der Kneipe"?

Ragnar will Kugeln aus einer Minigun mit Schutzwesten abwehren? Okay ... der ist der Irre. Eine Minigun kann im Idealfall bis zu 600 Schuss in der Minute abfeuern. Und dann nicht so kleine Revolverkugeln, sondern fette, längliche Geschosse mit über 1000 m/s. Die Schutzweste möchte ich sehen.

Letzter Absatz:
Woher wissen die plötzlich, wo die Kameras sind? Zumal es ja erst nur eine Vermutung ist, ob denn überhaupt jemand das Kampffeld beobachtet. Sie sind sich nicht im geringsten sicher, haben aber einen konkreten Plan. Außerdem wissen sie auch nicht, wo Nemesis die Kamera hat, aber die Augen werden schon mal anvisiert. Das Vieh kann doch auch autonom agieren. Also einer gibt einen Befehl und das Biest führt den stumpf aus.
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

Re: Feedback

Beitragvon almafan » Sa 7. Jan 2012, 04:09

Nikita LaChance:
Can't Find My Way Home:


Kapitel XXIII


Hab die Absätze nicht gezählt:
"Vor knapp fünf Monaten haben wir uns in eine altes Villa geschlichen [...]"

Nächster Absatz:
"Weil es war ist!" <- mit h

Vorvorletzter Absatz:
"Dallas zog an ihrer Kette, deren Ende irgendwo zwischen ihren Brüsten verschwand."
Halskette müsste man sein. ^^


Kapitel XXIV

Vorletzter Absatz, des Larson-Abschnittes:
"In welches Richtung ist sie verschwunden?"

3.Absatz, des 2.Dallas-Abschnittes:
"Er hatte nicht von der ganzen Geschichte mitbekommen. Nicht davon gehört, dass sie allen Anschein nach eine Diebin war."

-- - --

CrazyDJ:
Nanobuch Spezial: The Living Dead


Kapitel 7: Showdown im Kasino


"Wir sollten in der nähe suchen! Eventuell ist er in diesen Kasino." <- Nähe wird großgeschrieben; diesen->diesem

"Er stirbt an einen Genickbruch." <- Er stirbt durch einen Genickbruch. / Er stirbt an einem Genickbruch.

"Julian springt ohne nachzudenken um die Ecke und feuert mit seiner Shotgun in Nemesis Rücken, was eine sichtbare Wunde an ihn verursacht." <- ihm

"Auf den Weg nach draußen brüllt Ragnar, Julian an:" <- dem; Das Komma ist zuviel. In zig anderen Sätzen wäre es besser aufgehoben.

Die 6 Leute wollen das Militär in einen Hinterhalt locken? 6 Leute? Gegen eine Armee? Ehm ...
Bild

"If the biggest problem that you're having in the twenty-first century involves
what other people's genitals look like, and what they're doing with those genitals
in the presence of other consenting adults, you may need to reevaluate your
priorities." - Forrest Valkai


("Wenn das größte Problem, das du im 21. Jahrhundert hast, darin besteht, wie
anderer Leute Genitalien aussehen und was diese damit in Gegenwart anderer
Erwachsener mit deren Einverständnis machen, musst du möglicherweise deine
Prioritäten neu bewerten.")

Bild
Benutzeravatar
almafan
König
König
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 19:11

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Belletristik


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron